Mein FILMSTARTS
Die Moskauer Prozesse
Die Moskauer Prozesse
Starttermin 20. März 2014 (1 Std. 29 Min.)
Von
Mit Maxim Schwetschenko, Anna Stavickaja, Katja Samuzewitsch mehr
Genre Dokumentation
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben

Wegen der religionskritischen Ausstellungen "Vorsicht! Religion" und "Verbotene Kunst" gab es Gerichtsprozesse, wegen der Proteste der Punkband "Pussy Riot" ebenfalls – um die Meinungsfreiheit ist es in Russland nicht gut bestellt, Kritiker haben einen schweren Stand. Filmemacher Milo Rau hat die Beklagten – sofern auf freien Füßen – eingeladen, ihre  eigenen Prozesse neu zu verhandeln – mit offenem Ausgang. Involviert sind auch reale Anwälte, Zeugen von damals, Experten jeglicher politischer Couleur, Philosophen, orthodoxe Gläubige und liberale Politiker. Inszeniert im Stiel eines Gerichtsdramas wird versucht, ein Bild des heutigen Russlands zu zeichnen und Fragen der Meinungsfreiheit, Menschenrechte, religiöser Befindlichkeiten, künstlerischer Freiheit und staatlicher Zensur zu untersuchen.

Verleiher RealFiction
Weitere Details
Produktionsjahr 2014
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Die Moskauer Prozesse
Die Moskauer Prozesse (DVD)
Neu ab 7.98 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Die Moskauer Prozesse
Von Andreas Günther
Viel wurde in den vergangenen Jahren über die Aktivistinnen von Pussy Riot geschrieben, doch was genau hinter den Aktionen der Gruppe steckte, blieb oft unklar. Der Schweizer Regisseur Milo Rau versucht in seiner Dokumentation „Die Moskauer Prozesse“ die Aktionen der Frauenpunkband in den gesellschaftlichen Kontext zu stellen, aus dem sie erwachsen sind. Um das Konfliktgemenge von Kunst, Politik und Religion im heutigen Russland nachzuzeichnen, hat sich Rau dabei zusammen mit russischen Künstlern und Intellektuellen eine besondere Form der Darstellung überlegt. Die Auseinandersetzung um die Frage, ob Künstler mit provokanten Werken die Gefühle orthodoxer Christen beleidigen und vielleicht sogar als Verbrecher gelten müssen, wird als Gerichtsverhandlung mit Rechtsexperten, Geschworenen, Anwälten und Richtern verschiedenster Weltanschauungen erörtert. Vor laufenden Kameras wurde das kultur...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Die Moskauer Prozesse Trailer DF 1:48
Die Moskauer Prozesse Trailer DF
219 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Maxim Schwetschenko
Rolle: als er selbst
Anna Stavickaja
Rolle: als sie selbst
Katja Samuzewitsch
Rolle: als sie selbst
Dmitri Gutow
Rolle: als er selbst
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top