Mein FILMSTARTS
    William und das Petermännchen
    William und das Petermännchen
    Starttermin 16. März 2017 (1 Std. 26 Min.)
    Mit Franziska Kramer, Marc-Gereon Brandt, Madleen Rubel mehr
    Genres Familie, Abenteuer, Fantasy
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,5 10 Wertungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Der Drache zu Malchin überfällt das Schweriner Schloss und ausgerechnet jetzt ist der dort beheimatete Schlossgeist, das Petermännchen (Stimme: Frank Lehmann), verschwunden. Die Fee Glimmer (Stimme: Marie Steffenhagen) bricht in die unterirdische Hauptstadt von Mecklenwurm und Ameisenpommern auf, wo sie Hilfe suchen soll. Doch dann wird auch das Erdreich von Drachen und verbündeten Mäusen angegriffen und besetzt. Die Unter- und die Oberwelt von Schwerin stürzt ins Chaos. Vier junge Detektive, darunter Franzi (Franziska Kramer) sowie das Petermännchen-Team sind gemeinsam die letzte Hoffnung, um die Landeshauptstadt und das Schloss zu retten. Doch können der kleine Wurm William (Stimme: Jonathan Kreuter), Ameise Vera (Stimme: Vivien Koch), Fee Flimmer, Mäuserich Muk und die vier jugendlichen Detektive diese Aufgabe meistern?
    Verleiher Trickfilmkinder GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Trailer

    William und das Petermännchen Trailer DF 2:54
    William und das Petermännchen Trailer DF
    1 709 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • heidrun G.
      Ein sehr schöner Kinderfilm, den man unbedingt gesehen haben sollte! Ich hoffe, dass er bald bundesweit in die Kinos kommt, damit ich mit meinen Schulkindern (1. Klasse) den Film im Kino anschauen kann. Ich habe den Film auf dem Festival des deutschen Films gesehen und bin begeistert. Schade, dass es nicht noch mehr Filme dieser Art gibt. Da macht Kinoschauen wieder Spass! Weiter so! Ein Lob an die Produzenten und Macher......
    • Monika Ida Magdalena G.
      merkwürdig
    • Tenkerbell56
      Kann ich die DVD für meine Kinder bestellen
    • Graf
      SUPER KINOFILM FÜR KINDER. HABE DAS FILMWERK MIT MEINEM SOHN AUF DEM FILMFEST GESEHEN.
    • Irmgard S.
      Ich bin auch Erzieherin aus Ludwigshafen. Meine Kinder und die Klassen in der Vorführung waren alle begeistert. Ein tolles Konzept VON Kindern. Endlich mal ein Film derr nicht den üblichen Einheitsbrei bei Kinderfilmen bedient. Das Kino war fast voll (1.000 Leute) und es hat allen Kindern und Erziehern, so weit ich das beurteilen kann, gefallen. Jedenfalls sind alle Personen sitzen geblieben und haben sich nach dem Film mit dem Regisseur und dem sympatischen Filmteam (Kinder um die 10 Jahre / Sprecherrollen) ausgetauscht. Ich kann es nicht verestehen, warum Erzieherinnen über so ein tolles Projekt herziehen. Wir brauchen mehr von dieser ausergewöhnlichen Medienkompetenzarbeit. Wie kann man als "Erzieherin" die Arbeit VON Kindern so schlecht machen? Selbst wenn ich den Anspruch habe eine perfekte Filmproduktion zu sehen und mich nicht auf etwas Neues einzulassen, würde ich im Leben nicht das Projekt von Kindern öffentlich kritisieren. Ich wünsche mir, wenn der Regisseur mit diesem Filmprojekt nach Ludwigshafen kommt und auch mit uns so einen Film dreht! Der Film ist wirklich toll gemacht. Und wenn Kinder was anderes sagen, könnte es vielleicht daran liegen das Sie zu viel für Sie ungeeignete Filme wie Iron Man oder Rocky auf Video schauen. Ich erlebe es selbst immer wieder: Kita-Kinder schauen sich mit ihren Geschwistern Filme ab 12 und ab 16 Jahren an und können das nicht verabeiten. Oder Harry Potter ab 6! Wie kann das sein? Oder Ice Age, der zwar technisch gut gemacht ist, aber im Prinzip fast nur Action und hektische Schnitte hat. Den Kids bleibt keine Zeit zum Luftholen, zum Überlegen und zur Reflektion. Alle Kinderfilme sind immer das Gleiche. Hier kommt mit "William und das Petermännchen" endlich mal die Ausnahme. Wenn Sie die Kindere richtig auf einen Film für Kindfer von Kindern vorbereiten und hinterher mit der Gruppe noch über die Filmentstehung und medienkompetenzarbeit sprechen, finden den Film alle interessant. Also nochmal, persönlich finde ich es schade, wenn Erzieher Kinderfilme schlecht machen. Besonders dann, wenn er auch noch von Kindern kommt.
    • Dufte
      welche sollen das sein? etwa gespensterjäger? das sind doch alles nur langweilige hollywood-imitationen. das ist endlich mal ein kinderfilm mit toller musik aus unserer heimat.
    • Dufte
      es ist ein meisterwerk. da ist jeder euro seinen preis wert. ich habe in ludwigshafen noch nie eine so gute stimmung beim kinderfilm im kino gesehen. möchte mal wissen welche kinderfilme du gut findest?
    • Dufte
      beste kinounterhaltung für kinder. hoffentlich bekommt der film den kinderfilmpreis auf dem festival des deutschen films. es ist der beste film im programm des kinderfilmfests.
    • Irmgard S.
      Ich bin Erzieherin und habe den Film auf dem Festival des deutschen Films mit meiner Gruppe gesehen. Ein super Film für Kita-Kinder. Herausragend. Endlich haben Kinder und Jugendliche einem echten Kinofilm gemacht! Nicht mehr nur der Hollywoodsch... . Der Film hat eine sehr schöne Handlung und einen sympatischen Schlossgeist. Für Jugendliche ist er vielleicht nicht aufregend genug. Es ist ein Kinderfilm für die Kleinen. Einer der besten Kinderfilmkonzepte die ich gesehen habe. Anschauen lohnt sich.
    • Robert K.
      Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen. Als Journalist und Fernsehredakteur habe ich lange Zeit auf Filmfestivals keinen solchen revolutionären Kinderspielfilm fürs Kino gesehen. Eigentlich bin ich bei Film Rezensionen immer kritisch. Da kann der Film noch so gut sein. Es gibt immer etwas zu beanstanden ;-) In diesem Fall mache ich eine Ausnahme. Dieser Film wird Geschichte schreiben! Im POSITIVEN. Es sind zwar alles Laiendarsteller. Nur die Stimme des Schlossgeist wird vom Profi Frank Lehmann (ARD, hr) gesprochen. Doch der Film versprüht pure Energie. Besonders bei den Kita-Kindern ab 3-4 Jahren. Die Kinder haben geklatscht, gesungen und mit dem Fuß vor Freude gestampft. Ein moderner und frecher Kinderheimatfilm VON Kindern und Filmprofis. Das hat es lange, bzw. noch NIE gegeben. Tolle Idee und tolle Umsetzung. Das ganze Filmteam (Kinder und Profis) bekommen meinen Respekt und 5 Sterne. Ich werde einen schönen Magazinbeitrag mit viel Hintergrundinformationen zu diesem Film herstellen. Die Macher haben es verdient!
    • Sandra S.
      Ein MEISTERWERK! Ich habe den Film gerade auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen gesehen. Der schönste Kinderfilm des Jahres 2015. Ich bin seid heute ein FAN! Und werde mir den Film am Dienstag noch einmal anschauen. Tolle Kullissen, Tolles Filmmusical, Klasse Story. Der Regisseur Boris Kreuter war im Kinosaal auf dem Filmfest und hat über die Produktion berichtet. Ein sehr sympathischer Regisseur. Er kam bei den Kindern super an und die Autogrammstunde war echt witzig.
    • Trickfilmkinder
      Hallo Sara, der Kinderfilm WILLIAM UND DAS PETERMÄNNCHEN läuft als nächstes im Programm des "Festival des deutschen Films" in Ludwigshafen. Spielzeiten: Do 25. Juni 10:00 Uhr Festivalkino 2 Fr 26. Juni 09:30 Uhr Festivalkino 1 Sa 27. Juni 13:00 Uhr Festivalkino 2 Di 30. Juni 10:45 Uhr Festivalkino 1Mehrere Making-of Videos zu diesem ersten deutschen Kinofilm FÜR Kinder VON Kindern UND Filmprofis gibt es ab ca. Sommer 2016 auf DVD und Blu-ray. Vielleicht erscheint auch eine 3D Version des Spielfilms. Die Dreharbeiten wurden in 2D und 3D umgesetzt.Weitere Making-of und kurze Videos zum Filmprojekt aktualisieren wir regelmäßig auf unserer Facebookseite und Website zum Film WILLIAM UND DAS PETERMÄNNCHEN.Liebe Grüße, die Trickfilmkinder-Redaktion
    • Sara M.
      Ich durfte den Film in einer Testvorführung vor dem Bundesstart sehen: Ein SUPER-KINDERFILM. Endlich mal nicht der übliche Einheitsbrei bei Kinderfilmen wie man es sonst aus Hollywood bekommt. Ich hatte Glück eine Version zu sehen, die vom Regisseur Boris Kreuter als bundesweite Version vorgestellt wurde. Eigentlich soll dieser Filmschnitt erst ab ca. Herbst zu sehen sein. Die Kinder gingen bei dieser Vorführung richtig mit. Das Kino war fast voll (130 Plätze) und es wurde gelacht und am Ende geklatscht. Nur wenige gingen beim Abspann raus. Am Ende hat sich das gelohnt, da noch ein Abschlussgag zu sehen war. Mir hat besonders die Stimme des Schlossgeistes gefallen. Wie ich auf der Facebookseite zum Film lesen konnte, spricht den Geist Frank Lehmann. WIE GEIL IST DAS DENN! Eigentlich ist er bekannt als ARD-Moderator und Börsenexperte. Aber die Stimme passt echt Super. Eine tolle Idee ihn dafür zu besetzen.Ich habe ihn schon immer im Fernsehen sehr gerne gesehen. Ein wenig hört er sich an wie Käpt´n Blaubär. Nur mit viel mehr Schlossgeistfeeling.Das tolle an William und das Petermännchen ist der Filmsoundtrack. Auf deutsch gesungen und der Film ist ja auch ein Filmmusical. Tolle Stimme von dieser Franzi die auch die Fee Flimmer verkörpert. Aber ich will mal nicht zu viel verraten. Einen Besuch ist der Film auf jeden Fall Wert. Vor allem, wenn es nervt, das ständig der gleiche Kinderfilmbrei aus Hollywood im Kino präsentiert wird. Dabei ist er eine Mischung und oft gibt es auch Szenen die auch in Hollywood-Kinderfilmen vorkommen könnten. Aber eben mit etwas mehr Fantasie und einer tollen Mischung von Musik, Trickfilm, Realfilm, modernem Heimatfilm. Irgendwie vertraut, aber doch etwas echt Neues und prickelnd Schönes.Ich habe nach dem Film im Internet versucht, mehr über dieses Petermännchen zu erfahren. Leider gibt es nur wenige Informationen über den Schlossgeist. Vielleicht gibt es dazu ja Bonusmaterial auf einer DVD?Schade nur, das der Film bisher so wenig läuft. Aber der bundesweite Filmstart soll ja noch kommen. Die Filmfreigabe ohne eine Altersbegrenzung finde ich übertrieben. Ich empfehle WILLIAM UND DAS PETERMÄNNCHEN ab 4 Jahren. Aber ich glaube die Altersgrenze gibt es beim Film nicht. Geht wohl erst wieder ab 6 Jahren los. Kita-Kinder ab 4 Jahren können sich diesen tollen Kinderfilm jedenfalls anschauen.Ich hoffe dieser besondere Kinderfilm kann sich gegen die teuren Blockbuster durchsetzen und bekommt viel Publikum. Eine Fortsetzung wäre Toll.Kaum zu glauben, das dieser Film wirklich mit der Beteiligung von Kindern vor und hinter der Kamera hergestellt wurde. Zu Beginn zeigt der Film kurz wie er entstanden ist. Wenn das stimmt ist es eine super tolle Idee und bestimmt der erste von Kindern gemachte Kinofilm. Ich warte mal auf die ersten Making of um mir meinen Eindruck zu machen. Die Idee Kinder in ein wirklich großes Medienkompetenzprojekt im Kinoformat einzubinden: RESPEKT! Der Aufwand war bestimmt Riesig alle unter einen Hut zu bekommen. Von dieser Machart sollte es viel mehr Filme geben.Was auch den Reiz des Films ausmacht sind die Kullissen. Was für ein tolles Schloss und richtig schöne Straßen und Geschäfte wie bei der Lindenstraße. Warum haben bisher nicht viel mehr Filme diese Kullisse (Schweriner Schloss) verwendet?Ich habe mich mit meiner Tochter sehr gut bei William und das Petermännchen unterhalten. Wir werden irgendwann auch mal zu den Originalschauplätzen nach Schwerin fahren.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top