Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Schatten der Wahrheit
     Schatten der Wahrheit
    28. September 2000 / 2 Std. 09 Min. / Fantasy, Thriller
    Von Robert Zemeckis
    Mit Harrison Ford, Michelle Pfeiffer, Joe Morton
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,7 85 Wertungen - 50 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Die Ehe von Dr. Spencer (Harrison Ford) und seine Frau Claire (Michelle Pfeiffer) verläuft glücklich - allerdings kämpft Claire seelisch noch mit den Folgen eines Autounfalls. Als auch noch Tochter Caitlin (Katherine Towne) auszieht, um zu studieren, beginnt Claire mysteriöse Stimmen im Haus zu hören und hat Erscheinungen von Toten. Ihr Mann Norman glaubt ihr jedoch nicht so recht und hält sie für nervlich labil. Doch Claire kommt nach und nach der Wahrheit näher ...
    Originaltitel

    What Lies Beneath

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2000
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 100 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Schatten der Wahrheit
    Von Carsten Baumgardt
    Auf den Spuren von Altmeister Alfred Hitchcock wandelt Robert Zemeckis („Forrest Gump“) in seinem Psycho-Horrorthriller „Schatten der Wahrheit“ mit Michelle Pfeiffer und Harrison Ford. Nichts ist so, wie es scheint. Eigentlich führen Dr. Spencer (Ford) seine Frau Claire (Pfeiffer) eine glückliche Ehe. Allerdings hat Claire seelisch noch mit den Nachwirkungen eines Autounfalls vor einem Jahr zu kämpfen. Als auch noch Tochter Caitlin (Katherine Towne) auszieht, um zu studieren, beginnt Claire mysteriöse Stimmen im Haus zu hören und hat Erscheinungen von Toten. Ihr Mann Norman glaubt ihr jedoch nicht so recht und hält sie für nervlich labil. Doch Claire kommt nach und nach der Wahrheit näher ... Erfolgsregisseur Zemeckis („Contact“, „Zurück in die Zukunft“), der eher für den perfekten Einsatz von Spezialeffekten bekannt ist, hat einen bewusst altmodischen Suspense-Thriller mit ruhige...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Schatten der Wahrheit Trailer OV 2:31
    Schatten der Wahrheit Trailer OV
    6 983 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Harrison Ford
    Rolle: Norman Spencer
    Michelle Pfeiffer
    Rolle: Claire Spencer
    Joe Morton
    Rolle: Doctor Drayton
    Miranda Otto
    Rolle: Mary Feur
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 259 Follower Lies die 613 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. April 2012
    In Robert Zemeckis Film "Schatten der Wahrheit" geht es um das Paar Norman und Clair (Ford und Pfeiffer) welche sich ein großes Haus am See gekauft haben. Plötzlich fängt jedoch Clair an Stimmen und einen Geist im Haus zu sehen. Natürlich glaubt ihr niemand doch Clair glaubt fes daran... Das ganze hört sich eigentlich an wie ein Stinknormaler Horror Film an. Das Haben wir so oft gesehen. Im Haus wurde jemand ermordet und nun will er sich ...
    Mehr erfahren
    Hans-Jürgen S.
    Hans-Jürgen S.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Juli 2013
    Harrison Ford hat es sich auf seine alten Tage erlaubt, in einem Film mitzuwirken, der ein Thema schildert, das leider in unserer schnelllebigen Zeit etwas in Vergessenheit geraten ist. Der Film zeigt sehr schön, dass die Seelen von Ermordeten nicht zur Ruhe kommen können und lernen, wie sie sich auch ohne noch einen Körper zu haben, bemerkbar machen können. Wer das nicht glaubt, sollte mal ein Geisterschloss besuchen.
    gucci3012
    gucci3012

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    wie ichs mir erwartet hatte als ich die tollen Schauspieler las. Dachte mir da kann man ja nix falsch machen. Leider doch! Sicherlich kriegt man etwas Gänsehaut, wenn man den Film abends allein im Dunkeln schaut und ein gewisser Nervenkitzel war schon gegeben. Es ergab für mich nachher nur so eine komische Wendung im Film, dass mir alles suspekt und nicht mehr schlüssig rüberkam. Auch die Story mit der Tochter hätte man mehr ausbauen ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Meiner Meinung nach ist der Film absolut unterbewertet. Von der Spannung her kaum zu überbieten.Würde ihn als eine Art Hitchkock Film der modernen Art bezeichnen.Ford und Pfeiffer spielen absolut überzeugend. Fazit: ein wenig Grusel+absolute Spannung=sehr sehr sehenswert! 10\10
    5 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    No More Mr. Nice Guy
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 22. Februar 2012
    Curtis Hanson: Verfilmt absurde Story von falschem FBI-Agenten
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 18. April 2010
    "L.A. Confidential"-Regisseur Curtis Hanson nimmt sich laut Berichten von Deadline in seinem neuestem Projekt dem wahren...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top