Mein FILMSTARTS
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Starttermin 31. März 2016 (1 Std. 19 Min.)
Mit Robert Stadlober, Wieland Schönfelder, Blixa Bargeld mehr
Genres Drama, Komödie
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Im Jahr 2020 wird die Menschheit völlig von Konsum und Reizüberflutung zerfressen. Als Folge breitet sich die mysteriöse Krankheit „Anhedonie“ aus und die Betroffenen sind plötzlich unfähig, Freude, Lust und Befriedigung zu empfinden. Auch die grundverschiedenen Aristokraten-Söhne Franz (Robert Stadlober) und Fritz Freudenthal (Wieland Schönfelder) gehören zu den Erkrankten und suchen in ihrer Not Hilfe beim weltberühmten und geheimnisvollen Psychotherapeuten Prof. Dr. Immanuel Young (Stimme: Dirk von Lowtzow). Der hat eine revolutionäre Therapie erdacht, von der sich Franz und Fritz die Lösung ihrer Probleme erhoffen, um endlich nicht mehr ziellos und ohne Spaß am Leben vor sich hinzuvegetieren. Doch der Weg zur möglichen Heilung ist kein leichter und bringt die beiden schon bald an ihre Grenzen.
Verleiher Interzone Pictures
Weitere Details
Produktionsjahr 2016
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Anhedonia - Narzissmus als Narkose (DVD)
Neu ab 7.20 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Von Matthias Manthe
„Wir schreiben das Jahr 2020. Weltweit werden tagtäglich Milliarden von Menschen Opfer der digitalen, medialen, narzisstischen, hedonistischen, karrieristischen und konsumorientierten Reizüberflutung und Suggestion durch das Establishment. Auf unerklärliche Weise erkranken schlagartig Milliarden Bürger der ersten Welt epidemisch an Anhedonie, der Unfähigkeit, Freude, Lust und Befriedigung zu empfinden.“ So lautet die vom Erzähler Blixa Bargeld (Einstürzende Neubauten) vorgetragene Inhaltsangabe des Theaterfilms „Anhedonia – Narzissmus als Narkose“, eine Art satirisches Kammerspiel, mit dem Songwriter Patrick Zimmer sein Low-Budget-Kinoregiedebüt gibt. Den grundlegenden Befund der Anhedonie nutzt Patrick Zimmer als Vehikel für die Dekonstruktion der Rolle von Schauspielern und Doktoren, von Regisseuren und Erzählern. Auch diejenigen, die solche Rollen einnehmen, kommen dabei nicht gut weg...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Anhedonia - Narzissmus als Narkose Trailer DF 2:20
Anhedonia - Narzissmus als Narkose Trailer DF
807 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Robert Stadlober
Robert Stadlober
Rolle: Franz Fidel Freudenthal
Wieland Schönfelder
Rolle: Friedrich Balthasar Freudenthal
Blixa Bargeld
Rolle: Diabolus
Paula Kalenberg
Rolle: Marie-Estelle Antoinette Chevalier
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

23 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top