Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Liebe bringt alles ins Rollen
     Liebe bringt alles ins Rollen
    5. Juli 2018 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Romanze
    Von Franck Dubosc
    Mit Franck Dubosc, Alexandra Lamy, Elsa Zylberstein
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 9 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Für den erfolgreichen Geschäftsmann Jocelyn (Franck Dubosc) sind Frauen nichts weiter als Trophäen und ihm ist jedes Mittel recht, um ständig neue Damen ins Bett zu locken. Nach außen eitel und skrupellos, verbirgt er hinter dieser Fassade seine wahren Gefühle. Es ist doch so viel einfacher, oberflächlich zu sein! Als er eines Tages der attraktiven Julie (Caroline Anglade) begegnet, die perfekt in sein Beuteschema passt, setzt er wieder einmal alles daran, sie rumzukriegen. Durch einen Zufall wirkt es bei ihrem Kennenlernen so, als würde Jocelyn im Rollstuhl sitzen und er lässt Julie in dem Glauben. Doch dann stellt sie ihm ihre Schwester Florence (Alexandra Lamy) vor, die wirklich im Rollstuhl sitzt, und Jocelyn verstrickt sich immer weiter in seinem Lügenkonstrukt…
    Originaltitel

    Tout le Monde Debout

    Verleiher NFP
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Liebe bringt alles ins Rollen
    Liebe bringt alles ins Rollen (DVD)
    Neu ab 11.84 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Liebe bringt alles ins Rollen
    Von Antje Wessels
    Drehbuchautor, Schauspieler und Comedian Franck Dubosc („Asterix bei den Olympischen Spielen“) kam ausgerechnet durch seine Mutter auf die Idee zu seinem Regiedebüt „Liebe bringt alles ins Rollen“. Als die aufgrund ihres Alters gehbehinderte Frau einen Rollstuhl erhielt, gewann sie dadurch ein großes Stück Selbständigkeit zurück. Gleichzeitig beschwerte sie sich häufig über Hindernisse wie Treppenstufen, die ihr die Freude an dieser neuen Freiheit ganz schön vermiesten. Der Sohn, der durch diese privaten Umstände erstmals mit dem Thema konfrontiert wurde, stellte die Alltagsprobleme von Rollstuhlfahrern prompt in den Mittelpunkt seines Einstands als Regisseur. Und tatsächlich ist dem Endergebnis die besondere emotionale Nähe des Machers und Hauptdarstellers zur Materie anzumerken. Nachdem in der ersten halben Stunde der französischen Liebeskomödie ein Klischee nach dem anderen abgefrühs...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Liebe bringt alles ins Rollen Trailer DF 1:37
    Liebe bringt alles ins Rollen Trailer DF
    3 687 Wiedergaben
    Tout le monde debout Trailer OmU 1:41
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Franck Dubosc
    Rolle: Jocelyn
    Alexandra Lamy
    Rolle: Florence
    Elsa Zylberstein
    Rolle: Marie
    Gérard Darmon
    Rolle: Max
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 96 Follower Lies die 335 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 22. Juli 2018
    "Liebe bringt alles ins Rollen" von und mit Franck Dubosc ist zwar ganz unterhaltsam und süß, aber leider auch ein wenig belanglos geraten. Im Prinzip ist ja die Hauptfigur Jocelyn ein Riesenarschloch, aber trotzdem mögen ihn alle irgendwie, und ihm fällt alles zu, ohne dass er sich dafür groß anstrengen muss. Das einzige Problem, das er in dem Film (und wahrscheinlich auch sonst in seinem Leben) hat, ist, dass er eine Frau belogen und sich ...
    Mehr erfahren
    komet
    komet

    User folgen 27 Follower Lies die 179 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 26. Juni 2018
    >> achtung. p.s.: hab erst jetzt die filmstarts-kritik gelesen. o.k., dann hab ich wohl alles falsch gemacht. also das mit der langweiligen ersten halben stunde kann ich bestätigen. für mehr bin ich nicht qualifiziert.
    Johannes G.
    Johannes G.

    User folgen 57 Follower Lies die 286 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 22. Juli 2018
    Mit "2 Sterne - lau" ist schon fast das Wesentliche gesagt: Der Film möchte unkonventionell sein und die Grenze des "politisch Korrekten" überschreiten. Das geschieht in Form einiger durchaus guter Gags, aber manche sind bedauerlicherweise auch unter der Gürtel- bzw. konkret der Rektal-Linie. Vor allem aber wird über die fast 2 Stunden Laufzeit zu wenig geboten: Biss oder ironischer Humor bleibt die Ausnahme, Handlungsmuster wiederholen sich, ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top