Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Stolz und Vorurteil
     Stolz und Vorurteil
    20. Oktober 2005 / 2 Std. 07 Min. / Romanze, Komödie
    Von Joe Wright
    Mit Keira Knightley, Matthew Macfadyen, Talulah Riley
    Produktionsländer Frankreich, Großbritannien, USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    4,2 242 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    England gegen Ende des 18. Jahrhunderts: Während der gutherzige Mr. Bennet (Donald Sutherland) keinen größeren Wert darauf legt, will Mrs. Bennet (Brenda Blethyn), ihre Töchter Jane (Rosamund Pike), Elizabeth (Keira Knightley), Lydia (Jenna Malone), Mary (Talulah Riley) und Kitty (Carey Mulligan) unbedingt mit wohlhabenden Herren verheiraten. Da freut es die Mutter besonders, dass sich der reiche Junggeselle Mr. Bingley (Simon Woods) in ihrer Nachbarschaft niederlässt. Er ist im Gegensatz zu ihnen in der höheren Gesellschaft anerkannt. Auf einem Ball verliebt sich Bingley auch prompt in Jane, die älteste der Bennet-Mädchen. Elizabeth ist dagegen abgestoßen und fasziniert zugleich von Bingleys Freund, dem arrogant wirkenden Mr. Darcy (Matthew MacFadyen). Zwischen ihnen baut sich trotz aller Gegensätze sofort eine innere Spannung auf. Deshalb lässt die kluge und selbstbewusste Elizabeth auch den unbeholfenen Pfarrer Mr. Collins (Tom Hollander) abblitzen, der sie heiraten will. Sie ist allerdings außer sich vor Wut und Enttäuschung, als sie erfährt, dass Darcy mit seinem Ratschlag an seinen besten Freund Bingley dessen mögliche Ehe mit Jane verhindert. Deswegen wendet sich Elizabeth dem scheinbar edlen Mr. Wickham (Rupert Friend) zu, der ein Feind Darcys ist...
    Originaltitel

    Pride and Prejudice

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 28.000.000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Stolz und Vorurteil
    Stolz und Vorurteil (DVD)
    Neu ab 7.88 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Stolz und Vorurteil
    Von Carsten Baumgardt
    Jane Austens Roman-Klassiker „Stolz und Vorurteil" aus dem Jahr 1813 wurde bisher zwar mehrfach für das Fernsehen verfilmt (1938, 1952, 1967, 1980 und 1995), aber erst einmal fürs Kino adaptiert (1940). Der Stoff, dessen Essenz sich in so vielen romantischen Komödien der Neuzeit wiederfindet, ist also reif für eine neue Version. Regisseur Joe Wright hält sich in seiner Verfilmung strenger an das Original und schlägt ernstere Töne an, als die gefeierte, fünfstündige BBC-Verfilmung mit Colin Firth und Jennifer Ehle. Wrights „Stolz und Vorurteil" überzeugt durch hervorragende schauspielerische Leistungen, welche die tolle Charakterzeichnung optimal unterstützen und in Verbindung mit schönen, aber authentischen Bildern ein herrlich altmodisches Filmerlebnis gewährleisten. England gegen Ende des 18. Jahrhunderts: Die Familie Bennet ist hocherfreut, dass sich der reiche Junggeselle Mr. Bin...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Stolz und Vorurteil Trailer DF 2:26
    Stolz und Vorurteil Trailer DF
    10 683 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Keira Knightley
    Rolle: Elizabeth Bennet
    Matthew Macfadyen
    Rolle: Darcy
    Talulah Riley
    Rolle: Mary Bennet
    Rosamund Pike
    Rolle: Jane
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 196 Follower Lies die 608 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 11. Juli 2013
    Stolz und Vorurteil punktet gewaltig mit seinen überaus prachtvollen Setting. Dagegen ist die Story eher lasch und vorall im 1. drittel langweilt der Filmen einen unheimlich. Was einen sehr schwer macht die knapp 2 Stunden durchzuhalten. Doch dank der sympathischen sowie bezaubernden Keira Knightley, geht das extrem langsame Tempo voran. Es ist auch eher ein typischer Fraunfilm mit viel Romanze. Es gibt auch kaum besondere Höhepunkte.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 31. Oktober 2010
    Ich finde die Idee jetzt nicht so überragend, aber dank Keira Knightleys und Matthew MacFaydens kraftvoller Darstellung konnte ich dennoch mit den Charakteren mitfühlen, denen sich das Drehbuch differenziert nähert und die Figuren so plastisch und glaubwürdig in ihrer gesamten Bandbreite an Gefühlen (hin- und hergerissen, schuldbewusst, energisch, zurückhaltend, scheinbar gefühlskalt, liebevoll etc.) zeigt.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1845 Follower Lies die 4 317 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Eine Neuverfilmung eines Literaturklassikers ist wie ein Update bei einem Programm - warum also nicht, man kann dieselbe Story mit etwas verbesserten, moderneren Mittel erzählen. Da ich aber weder Buch noch irgendeine der bisherigen Verfilmungen kannte war es komplett neu für mich und ich bekam dass was ich erwartete. Eine typische Jane Austen Verfilmung die wohl am besten zur Tea-Time kommt, mit ausladenden Kostümen und pompöser Ausstattung, ...
    Mehr erfahren
    Gesa U.
    Gesa U.

    User folgen 2 Follower Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 22. November 2012
    Jane Austens bestes Werk findet hier eine mehr als würdige Umsetzung.
    7 User-Kritiken

    Bilder

    42 Bilder

    Aktuelles

    Neu auf Netflix im Januar: Dieses Mal mit "Naruto", "Riverdale" und Filmen mit Will Smith
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 19. Dezember 2017
    Ein neuer Monat bricht an und das heißt wie immer: Neue Film- und Serienhighlights bei Netflix, die auf den Nutzer warten,...
    Hollywood hat gewählt: Die 50 besten weiblichen Film- und Serienfiguren aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 22. Dezember 2016
    1.800 in Hollywood beschäftigte Frauen und Männer haben an der Umfrage des Filmbranchenmagazins The Hollywood Reporter teilgenommen...
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • DesertBeagle
      also wenn wir schon am zurückrudern sind, hätte ich da auch noch ein paar vorschläge … Spiderman 2 mit 'ner 4,5 ist mir heute dann doch ein wenig zu optimistisch!
    • Fain5
      Für mich einer der langweiligsten Filme die ich je sehen musste
    • Nick5414
      das denke ich auch. wenn man schon mehr oder weniger punkte auf einmal vergibt was ich absolut schwachsinnig finde sollte man doch bitte auch eine begründung aufbringen können.
    • Jack-ONeill
      das verstehe ich nicht. eine kritik wird geschrieben, um die sicht auf den film zum zeitpunkt der verfassens wiederzugeben. sie kann deshalb später nicht einfach verändert werden. natürlich kann man über die zeit ein neues bild über etwas haben, wie es anscheinend jetzt carsten baumgardt hat, aber das muss dann in einer neuen kritik stehen...denn dann macht das kritiken-schreiben keinen sinn mehr, wenn man die damalige meinung so zurecht rückt, das sie in die heutige sicht hineinpasst
    • Cinefrancis
      wieso ist denn Stolz & Vorurteile eine Neue Kritik, wurde doch schon besprochen.Das verstehe ich nicht.
    • Nick5414
      Musste die Abwertung von 4,5/5 auf 4/5 denn wirklich sein -.-!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top