Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Eine moralische Entscheidung
    Eine moralische Entscheidung
    Starttermin 20. Juni 2019 (1 Std. 43 Min.)
    Mit Navid Mohammadzadeh, Amir Aghaee, Zakieh Behbahani mehr
    Genre Drama
    Produktionsland Iran
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Als der forensische Pathologe Dr. Kaveh Nariman (Amir Aghaei) in Teheran bei einem nächtlichen Autounfall ein Motorrad mit einer vierköpfigen Familie rammt und dabei den achtjährigen Sohn Amir leicht am Kopf verletzt, bietet Kaveh an, das Kind in eine nahe gelegene Klinik zu bringen, aber der Vater Moosa (Navid Mohammadzadeh) lehnt seine Hilfe ab. Nur das ihm angebotene Geld als Entschädigung für die entstandenen Unfallkosten nimmt er widerwillig an. Am nächsten Morgen findet Dr. Nariman in seinem Krankenhaus heraus, dass der kleine Junge nach einem verdächtigen Tod zur Obduktion gebracht wurde. Vorerst spricht Kaveh mit niemandem über sein Geheimnis. Seine Kollegin Dr. Sayeh Behbahani (Hediyeh Tehrani) stellt eine Lebensmittelvergiftung als Todesursache fest. Dr. Nariman steht nun vor einem Dilemma: Ist er aufgrund des Autounfalls für den Tod von Amir verantwortlich oder starb das Kind wirklich an dem verdorbenen Fleisch, das ihm sein Vater gab?
    Originaltitel

    Bedoune Tarikh, Bedoune Emza

    Verleiher Farbfilm
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Persisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Eine moralische Entscheidung

    Über die Autos hinaus

    Von Lucas Barwenczik
    Im iranischen Kino ist das Auto oft der letzte Rückzugsort - eine persönliche Schutzkabine gegen den übergriffigen Gottesstaat. Ein kleines Stück Unabhängigkeit. Das ist auch in Vahid Jalilvands Drama „Eine moralische Entscheidung“ nicht anders. Der zweite Film des in Teheran geborenen Regisseurs steht eindeutig in der Tradition seines Nationalkinos: Er bedient sich sowohl bei dem experimentellen Übervater Abbas Kiarostami („Like Someone In Love“), als auch bei dem aktuellen Festivalliebling Asghar Farhadi („Nader und Simin“) und seinen Melodramen. Trotzdem sucht er mit seiner düsteren Geschichte von Schuld und Sühne nach einem eigenen Weg, das zeigen schon die ersten Szenen des Films. Denn der beginnt mit einem Autounfall: Der Gerichtsmediziner Kaveh Narmina (Amir Aghaee) wird geschnitten und stößt mit dem Roller einer vierköpfigen Familie zusammen. Zunächst scheint alles in Ordnung zu...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Eine moralische Entscheidung Trailer DF 1:27
    Eine moralische Entscheidung Trailer DF
    921 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Navid Mohammadzadeh
    Rolle: Moosa
    Amir Aghaee
    Rolle: Dr. Nariman
    Zakieh Behbahani
    Rolle: Leila
    Hediyeh Tehrani
    Rolle: Sayeh
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top