Mein FILMSTARTS
    Nader und Simin - Eine Trennung
    Nader und Simin - Eine Trennung
    Starttermin 14. Juli 2011 (2 Std. 03 Min.)
    Mit Leila Hatami, Peyman Moaadi, Shahab Hosseini mehr
    Genre Drama
    Produktionsland Iran
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,1 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 26 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Ein Ehepaar will ihre iranische Heimat verlassen. Doch Nader (Peyman Moaadi) bringt es nicht übers Herz, seinen an Alzheimer erkrankten Vater (Ali-Asghar Shahbazi) zurückzulassen. Seine enttäuschte Frau Simin (Leila Hatami) reicht die Scheidung ein und lässt Nader und ihre Tochter Termeh (Sarina Farhadi) mit dem dementen Greis zurück. Der nunmehr alleinerziehende Vater engagiert die schwangere Razieh (Sareh Bayat), um ihm bei der Pflege seines Vaters unter die Arme zu greifen. Als er seinen Vater wenig später ohnmächtig und ans Bett gefesselt vorfindet, kommt es zur Katastrophe – zornig verweist er Razieh in ihre Schranken. Die schwangere Frau stürzt und erleidet eine Fehlgeburt. Ihr Mann Hodjat (Shahab Hosseini) will Nader zur Rechenschaft ziehen...
    Originaltitel

    Jodaeiye Nader az Simin

    Verleiher Alamode Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget -
    Sprachen Persisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Nader und Simin - Eine Trennung
    Nader und Simin - Eine Trennung (DVD)
    Neu ab 5.99 €
    Nader und Simin - Eine Trennung
    Nader und Simin - Eine Trennung (Blu-ray)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Nader und Simin - Eine Trennung
    Von Jan Hamm
    Mit Asghar Farhadis Drama "Nader and Simin - A Separation", dem iranischen Beitrag zum Berlinale-Wettbewerb 2011, stand der aussichtsreichste Anwärter auf den Goldenen Bären schnell fest. Und das nicht nur, weil der politische Kontext der diesjährigen Filmfestspiele darauf hinweist - der iranische Filmemacher Jafar Panahi war ins Visier des Mullah-Regimes geraten und unter Hausarrest gestellt worden; sein vakanter Jury-Sitz hat nun eine ähnliche Symbolwirkung wie der leere Platz des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo in Stockholm 2010. Nein, „Nader and Simin - A Separation" ist schlicht und ergreifend der beste Film, den der Wettbewerb bisher zu bieten hatte. Farhadi erzählt die Geschichte zweier Familien, die über eine Sequenz tragischer Unfälle in eine erbitterte Fehde geraten. Politik spielt dabei zwar eine Rolle, doch steht hier nicht das Regime am Pranger. Vielmehr lä...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Nader und Simin - Eine Trennung Trailer DF 2:02
    Nader und Simin - Eine Trennung Trailer DF
    25 514 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Leila Hatami
    Rolle: Simin
    Peyman Moaadi
    Rolle: Nader
    Shahab Hosseini
    Rolle: Hodjat
    Sareh Bayat
    Rolle: Razieh
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    esther kind
    Hilfreichste positive Kritik

    von esther kind, am 29/01/2012

    5,0Meisterwerk
    blockbustertechnisch war das letzte jahr ein absoluter flop. alles hatte man irgendwie irgendwo schon einmal gesehen. ...
    Weiterlesen
    Zach Braff
    Hilfreichste negative Kritik

    von Zach Braff, am 27/03/2014

    2,5durchschnittlich
    Ich kann die durchweg guten Bewertungen von "Nader und Simin" nur teilweise verstehen. Natürlich sind die Rollen sehr ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    75% (3 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    25% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Nader und Simin - Eine Trennung ?
    4 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Wissenswertes

    Gleich 3 Bären auf der Berlinale 2011

    Bei der Berlinale 2011 wurde "Nader und Simin" als "Bester Film" ausgezeichnet. Zusätzlich erhielten Leila Hatami und Peyman Moadi den Silbernen Bären für die "Beste Hauptdarstellerin" und den "Besten Hauptdarsteller". Somit war dies der erste Film in der Geschichte der Berlinale, der gleich drei Bären auf einmal absahnte.

    Aktuelles

    Die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 24. August 2016
    Knapp an den 100 % vorbei: 40 Filmklassiker, zu denen es genau EINE EINZIGE negative Kritik gibt
    NEWS - Reportagen
    Dienstag, 8. März 2016
    Natürlich gibt es zu allem zwei Meinungen, aber bei manchen Klassikern müssten sich doch alle Kritiker einig sein, oder?...
    Keine Titelverteidigung: Iran boykottiert die Oscars!
    NEWS - Festivals & Preise
    Mittwoch, 26. September 2012
    Der iranische Kulturminister Mohammad Hosseini gab bekannt, dass das Land in diesem Jahr aus Protest gegen die Untätigkeit...
    7 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • contrast
      Ein Film der nur aus schwierigen Entscheidungen besteht, nichts ist einfach.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top