Mein FILMSTARTS
Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings.
Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings.
Starttermin 18. Oktober 2018 (1 Std. 43 Min.)
Mit -
Genre Dokumentation
Produktionsland Schweiz
Zum Trailer Vorführungen (2)
Pressekritiken
3,5 1 Kritik
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben
Dokumentarfilmer Thomas Haemmerli dachte, dass er politisch links sei. Aber dann wurde ihm klar: Das stimmt nicht – zumindest nicht, wenn es um sein Verhalten geht, das die Mieten von Stadtvierteln beeinflusst. Anstatt die rote Freigeistigkeit wirklich selbst zu leben, ist Haemmerli ein Grund für die Gentrifizierung, die er doch eigentlich nicht will. Auf persönliche, teils sarkastische Art macht sich der Regisseur in „Die Gentrifizierung bin ich“ Gedanken. Er fragt danach, wie wir in Zukunft wohnen wollen und wie die Städte und Landschaften dann aussehen werden. Stimmt die Annahme, dass die Reichen überall die Armen verdrängen? In Metropolen wie Tbilisi, Sao Paolo, Zürich und Mexiko-Stadt geht Haemmerli auf Spurensuche…
Verleiher GMfilms
Weitere Details
Produktionsjahr 2017
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch, Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

Vorführungen nach Stadt
Andere Städte

Trailer

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings. Trailer DF 1:42
Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings. Trailer DF
419 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Pressekritiken

  • Kino-Zeit
1 Pressekritik

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top