Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Elise und das vergessene Weihnachtsfest
     Elise und das vergessene Weihnachtsfest
    3. Dezember 2020 / 1 Std. 10 Min. / Abenteuer, Familie
    Von Andrea Eckerbom
    Mit Miriam Kolstad Strand, Trond Espen Seim, Anders Baasmo Christiansen
    Produktionsland Norwegen
    Zum Trailer
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Die kleine Elise (Miriam Kolstad Strand) wohnt in einem Dorf, das aus sehr, sehr vergesslichen Menschen besteht. Dieses Jahr hat das Dorf vergessen, dass bald Weihnachten ist. Als Elise am 24. Dezember mit dem merkwürdigen Gefühl aufwacht, dass heute etwas Besonderes ist, möchte sie unbedingt auf die Lösung des Rätsels kommen. Zum Glück findet sie einen verstaubten Holzkasten auf dem Dachboden, der 24 bemalte Türchen hat. Es steht „Fröhliche Weihnachten“ drauf. Elise geht zum Tischler des Kastens, der sofort merkt, was los ist. Und der Tischler weiß: Nur der Weihnachtsmann persönlich kann das Weihnachtsfest in dem vergesslichen Dorf jetzt noch retten.
    Originaltitel

    Snekker Andersen og den vesle bygda som glømte at det var jul

    Verleiher capelight pictures
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Norwegisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Elise und das vergessene Weihnachtsfest

    Liebling, wir haben Weihnachten vergessen!

    Von Julius Vietzen
    In Zeiten der Kommerzweihnacht, wenn die Supermarktregale schon im September mit Spekulatius vollgestopft sind und man auch sonst von allen Seiten aggressiv mit vorweihnachtlicher Festtagsstimmung umworben wird, scheint die Vorstellung, dass jemand das Fest der Liebe wie einen Geburtstag oder einen Hochzeitstag einfach vergessen könnte, ziemlich absurd. Trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb – ist die Prämisse des norwegischen Kinderfilms „Elise und das vergessene Weihnachtsfest“ von Andrea Eckerbom ganz wunderbar erfrischend: Im Mittelpunkt des charmanten, lustigen und angenehm straff erzählten Festtagsfilms für die ganze Familie ist es sogar gleich ein ganzes Dorf, das Weihnachten schlicht und einfach vergessen hat. Elise hat vielleicht vergessen, was Weihnachten ist - aber das Staunen hat sie nicht verlernt! Elise (Miriam Kolstad Strand) wohnt in einem ganz speziellen kleinen Dorf...
    Die ganze Kritik lesen
    Elise und das vergessene Weihnachtsfest Trailer DF 2:14
    Elise und das vergessene Weihnachtsfest Trailer DF
    592 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Miriam Kolstad Strand
    Rolle: Elise
    Trond Espen Seim
    Rolle: Tischler Andersen
    Anders Baasmo Christiansen
    Rolle: Weihnachtsmann
    Raisa Stanciu
    Rolle: Elise dbl.
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    17 Bilder
    Back to Top