Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cypher
     Cypher
    1. Januar 2002 / 1 Std. 35 Min. / Spionage
    Von Vincenzo Natali
    Mit Jeremy Northam, Lucy Liu, Nigel Bennett
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,2 23 Wertungen - 31 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Morgan Sullivan (Jeremy Northam) ist ein Industriespion. Für das Technologieunternehmen Digicorp besucht er - mit falscher Identität – Kongresse des konkurrierenden Industriegiganten Sunway Systems, um die dort gehaltenen Vorträge aufzuzeichnen. Sullivan tut wie ihm geheißen. Er bereist Amerika, besucht nichtssagende Veranstaltungen, deren sinnlose Inhalte er brav an Digicorp weiterleitet und füllt dabei seinen neuen Charakter mit Leben: Im Gegensatz zu Sullivan ist dieser Raucher und weiß einen guten Tropfen Single Malt durchaus zu schätzen. Es ist beinahe so, als wäre das Kostüm viel bequemer...
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 7,5 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR + Digital SR-D + DTS & SDDS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Cypher
    Von Björn Helbig
    Seit seinem Meisterwerk „Cube“ ist der Name Vincenzo Natalie den Fans ein Begriff. So wurde sein Anschlussfilm zumindest im Kreise dieser treuen Gemeinde warmherzig aufgenommen. Obwohl Natalie mit „Cypher“ auf Festivals mehrere Preise gewann, darunter z.B. den ‚Goldenen Raben’ beim Internationalen Festival des Fantastischen Films in Brüssel, ist der Regisseur aber auch heute noch nicht viel mehr als ein Geheimtipp. Dabei kann sich die kalte Zukunftsvision „Cypher“, in der eine warm glühende Liebesgeschichte versteckt ist, durchaus sehen lassen. Der Jedermann Morgan Sullivan (Jeremy Northam) bewirbt sich bei dem Technologie-Unternehmen Digicorp als Industriespion. Nach zahlreichen Tests, die seine Glaubwürdigkeit bestätigen, wird er angenommen. Mit neuer Identität – von nun an ist er Jack Thursby – wird er auf Kongresse des konkurrierenden Industriegiganten Sunway Systems geschickt, um...
    Die ganze Kritik lesen
    Cypher Trailer DF 2:00
    Cypher Trailer DF
    736 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jeremy Northam
    Rolle: Morgan Sullivan
    Lucy Liu
    Rolle: Rita
    Nigel Bennett
    Rolle: Finster
    Timothy Webber
    Rolle: Calloway
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Cypher" ist ein insgesamt ordentlicher Science-Fiction-Thriller geworden, der allerdings nicht ganz einfach ist. Die Story selbst ist recht interessant und hebt sich vom üblichen Genrebrei positiv ab. Sie wird allerdings von Regisseur Vincenzo Natali in einem konstanten Tempo erzählt und wirkt daher teilweise etwas monoton. Ein weiteres Problem der Geschichte ist sein hoher Anspruch: man muss als Zuschauer ganz genau aufpassen und dem ...
    Mehr erfahren
    Filmoguck
    Filmoguck

    User folgen 5 Follower Lies die 100 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 17. November 2010
    Eine träge Fight-Club-Nachahmung mit einigen unfreiwillig komischen Momenten.
    Bernie78
    Bernie78

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Dass der Protagonist scheinbar oft die Seiten wechselt mag vielleicht das einzig Interessante an diesem Film zu sein - muss man in der Tat aufpassen, nicht den Faden zuverlieren. Aber die Konzentrationsfähigkeit des Zuschauers wird stark auf die Probe gestellt: Ich mag weder den montonen Hauptdarsteller und vor allem seine ausdrucksschwache Sprechweise - möglicherweise liegt das an der Synchronisation. Aber so trifft auf eine langweilige ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Das Geniale an diesem Film ist das man den Weg des Verlaufs fast unmöglich vorherrsehen kann. Trotzdem keine 10 Punkte da die Story meiner Meinung nach zu löchrig ist.
    31 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top