Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Dabei sein ist alles
    Dabei sein ist alles
    29. Juni 2006 / 1 Std. 34 Min. / Komödie
    Von Barry W. Blaustein
    Mit Johnny Knoxville, Brian Cox, Katherine Heigl
    Produktionsland USA
    Pressekritiken
    2,7 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 9 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der kerngesunde Steve Barker (Johnny Knoxville, Walking Tall, Coyote Ugly, Men in Black 2) hat ein Problem: Er muss schleunigst 10.000 Dollar auftreiben! Das Preisgeld im Visier, überredet ihn sein skrupelloser Onkel deshalb bei den Special Olympics teilzunehmen - der Olympiade für geistig behinderte Sportler. Auf diese Weise könnten die beiden mit einer Wette das nötige Geld auftreiben.
    Originaltitel

    The Ringer

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Dabei sein ist alles
    Von Johannes Pietsch
    Den Gebrüdern Peter und Robert Farrelly kommt der zweifelhafte Ruhm zu, dem Genre der Grossout-Comedy den Weg geebnet zu haben. In seiner jüngsten Arbeit „Dabei sein ist alles“ nimmt sich das Brachial-Brüderpaar, diesmal in der Rolle ausführender Produzenten, des heiklen Themas geistig Behinderter an. Für die Regie wurde Barry W. Blaustein verpflichtet, der bislang als Drehbuchautor für die beiden Eddie-Murphy-Projekte „Boomerang" (1992) und „Der verrückte Professor" (1996) in Erscheinung trat. „Dumm und dümmer" hieß 1994 die erste tabubrechende Nonsens-Parade der Farrellys, in der Jim Carrey und Jeff Daniels als furzende Grenzdebile eine Schneise der Verwüstung zogen. Die Kritiker zeigten sich schockierten, das Publikum strömte jedoch scharenweise in die Lichtspielhäuser. Über den soundstarken Kloschüssel-Humor dieser Fäkalorgie konnten einige gar nicht lachen; ebenso wenig darüber, da...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brian Cox
    Rolle: Gary Barker
    Katherine Heigl
    Rolle: Lynn Sheridan
    Jed Rees
    Rolle: Glen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3249 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. August 2017
    Oha, die Story klingt ja im ersten Moment nach einem Film auf den man spucken will: ein Betrüger gibt sich als geistig behindert aus um damit bei einem Sportfest abzuräumen. Aber, volle Entwarnung, zwar ist dies in erster Linie eine flache Sportkomödie, aber eben eine die mit Herz und Stil und vor allem eine welche die Behinderten Hauptfiguren durchweg ernst nimmt und sich mögenswert vor ihnen verbeugt. Dazu macht "Jackass" Depp Johnny ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Also von Johnny Knoxville habe ich schon besseres gesehn. Hier und da mal kurz gelacht. Leider ist alles relativ vorhersehbar und dadurch kommt kein richtiger Schwung in den Streifen.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    31 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top