Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jersey Girl
     Jersey Girl
    6. Januar 2005 / 1 Std. 43 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Kevin Smith
    Mit Ben Affleck, Liv Tyler, Raquel Castro
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,2 8 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 49 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Kurz nach der Hochzeit mit dem erfolgreichen PR-Manager Ollie Trinke (Ben Affleck) verliert Gertrude (Jennifer Lopez) bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Gertie (Raquel Castro) ihr Leben. Da ein Unglück selten allein kommt, wird der allein erziehende Vater auch noch gefeuert, weil er sich über einen 1994 noch aufstrebenden Star lustig macht: Will Smith. Da er die Wohnung in Manhattan nicht mehr bezahlen kann und außerdem mehr Zeit für seine Tochter haben will, zieht Ollie zu seinem Vater (George Carlin). Im Laufe der nächsten acht Jahre entwickelt sich Ollie vom erfolgsverwöhnten Workaholic zum liebevollen Papa, der sogar einen Job bei der Stadtreinigung annimmt, um seiner Tochter mehr Aufmerksamkeit widmen zu können. In einer Videothek lernt er die Studentin Maya (Liv Tyler) kennen, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt...
    Originaltitel

    Jersey girl

    Verleiher Buena Vista International Film Production
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget U$S 35 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Jersey Girl
    Von Claudia Holz
    "Werd' endlich erwachsen!", muss irgendjemand Autor und Regisseur Kevin Smith ins Ohr geflüstert haben und der hatte sich das dann auch richtig zu Herzen genommen, denn sein neuer Film "Jersey Girl" ist ein Schritt in genau diese Richtung. Eingefleischten Fans könnte der Streifen allerdings deshalb nicht ganz schmecken, dennoch gibt es Anzeichen dafür, dass Smith sich darum nicht wirklich schert und die Wärme und Fürsorge mit der "Jersey Girl" gedreht wurde, ist der Beweis. Dies ist wohl der vorhersehbarste Film der Produktionsfirma "View Askew", die der Regisseur aus New Jersey gegründet hat und die "Clerks", "Mallrats", "Chasing Amy", "Dogma" und einige mehr, zu ihren Produktionen zählt. Schon alleine die Inhaltsangabe von "Jersey Girl" riecht gewaltig nach Hollywood und dennoch schafft es Smith mit Charme und der von ihm gewohnten Ehrlichkeit bis aufs Blut, den Zuschauer bei der Stang...
    Die ganze Kritik lesen
    Jersey Girl Trailer OV 2:30
    Jersey Girl Trailer OV
    1020 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ben Affleck
    Rolle: Ollie Trinke
    Liv Tyler
    Rolle: Maya
    Raquel Castro
    Rolle: Gertie Trinke
    George Carlin
    Rolle: Bart Trinke
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 20 Follower Lies die 216 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 28. März 2015
    Sicher. Ein paar nervige Szenen, eine Jlo und manchmal viel Kitsch sorgen für Minuspunkte. Dafür aber jede Menge guter Gags, viel Herz und Gefühle und eine tolle Botschaft. Also ich hatte null Erwartung und fand Jersey Girl alles in allem sehr schön.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3260 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Überraschung geglückt: mit seinem sechsten Werk „Jersey Girl“ bricht Kevin Smith mit den Vorgängern. Und das ist gut so. Wer sich in Smith „Askewniverse“ ein bißchen auskennt wird die typischen Leute aus seinen Filmen wiedererkenne, Ben Affleck, George Carlin, Jason Lee, Matt Damon (in einem komischen Kurzauftritt) und das ganze spielt vorrangig in New Jersey – was fehlt sind die Kiffer Jay und Silent Bob (sie kommen nur als ...
    Mehr erfahren
    Marco Protopapa
    Marco Protopapa

    User folgen 1 Follower Lies die 740 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 28. November 2020
    Seinen Unterhaltungswert gewinnt "Jersey Girl" zu einem großen Teil aus den kleineren und größeren Gastauftritten von Stars wie Jason Lee, Matt Damon und Will Smith. Das ist zwar alles sehr schön anzusehen, doch es bleibt am Ende irgendwie nur ein sehr kleines Ergebnis übrig. Dass auch im wahren Leben die meisten Entscheidungen nicht wirklich endgültig sind, ist da auch nur ein schwacher Trost...
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Meinem Vorrezensent kann ich mich zwar nicht wirklich anschließen, denn lauthals habe ich nicht gelacht, dafür an der einen oder anderen Stelle geschmunzelt. Das lag dann meist an den guten Dialogen Smiths. Insgesamt wendet sich Smith von seinen bisherigen Filmen insoweit ab, als dass keine seiner alten Charaktere es in diesen Film geschafft haben. Jay und Silent Bob Fans werden jetzt vllt. etwas enttäuscht sein, jeder andere potentielle ...
    Mehr erfahren
    21 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Was macht eigentlich… "American Pie"-Star Jason Biggs?
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 30. November 2016
    Ihre Chemie ist nicht gespielt: 15 reale Schauspielerpärchen, die auch in Filmen gemeinsam vor der Kamera standen
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 25. Mai 2016
    Diese Stars hatten hoffentlich kein Problem damit, ihren Filmpartner zu küssen...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top