Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Lichter
    Lichter
    31. Juli 2003 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Hans-Christian Schmid
    Mit Ivan Shvedoff, Sebastian Urzendowsky, Anna Janowskaja
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,3 8 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Die großen Zeiten von ernsthaften deutschen Filmen sind lange vorbei. Komödien in allen Variationen bestimmen den tristen Kinoalltag. Doch ab und zu gibt es dennoch Ausnahmen. Andreas Dresen begeisterte mit seinem Frankfurt/Oder-Drama „Halbe Treppe“ Kritiker wie Publikum. Auf ähnliches Terrain begibt sich der bisher auf Jugendthemen festgelegte Regisseur Hans-Christian Schmid („23“, „Crazy“). Mit seinem bitteren Episoden-Drama „Lichter“ liefert er eine brillante, preisgekrönte Ost-West-Milieustudie an der Grenze zwischen Arm und Reich im deutsch-polnischen Grenzgebiet ab: Ohne Zweifel der bisher beste deutsche Film des Jahres.
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Lichter
    Von Carsten Baumgardt
    Die großen Zeiten von ernsthaften deutschen Filmen sind lange vorbei. Komödien in allen Variationen bestimmen den tristen Kinoalltag. Doch ab und zu gibt es dennoch Ausnahmen. Andreas Dresen begeisterte mit seinem Frankfurt/Oder-Drama „Halbe Treppe“ Kritiker wie Publikum. Auf ähnliches Terrain begibt sich der bisher auf Jugendthemen festgelegte Regisseur Hans-Christian Schmid („23“, „Crazy“). Mit seinem bitteren Episoden-Drama „Lichter“ liefert er eine brillante, preisgekrönte Ost-West-Milieustudie an der Grenze zwischen Arm und Reich im deutsch-polnischen Grenzgebiet ab: Ohne Zweifel der bisher beste deutsche Film des Jahres. Zwei Länder, zwei Orte, ein Fluss. Die Oder trennt nicht nur das deutsche Frankfurt vom polnischen Slubice, sondern ganze Welten. Menschen, egal ob arm oder reich, suchen hier ihr Glück - und stoßen dabei oft an ihre Grenzen. Zum Beispiel der junge Zigarettensch...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ivan Shvedoff
    Rolle: Kolya
    Sebastian Urzendowsky
    Rolle: Andreas
    Anna Janowskaja
    Rolle: Anna
    Sergej Frolov
    Rolle: Dimitri
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2796 Follower Lies die 4 358 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    „Schlaglichter“ wär als Titel auch nicht völlig verkehrt gewesen denn genau das macht der Film – er wirft kurze Blicke, Betrachtungsweisen auf eine Handvoll Menschen denen im Verlauf von 2 ereignisreichen Tagen allerhand passiert – überwiegend Katastrophen. Diese Episoden sind thematisch verwandt, überkreuzen sich aber nicht. Beeindruckend ist dabei der fast dokumentarisch echte Inszenierungsstil der es wirklich so wirken läßt als ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    .....zumindest war das der Eindruck, den Schmids Werk bei mir hinterließ. Ob mit seinem beeindruckend frechen Generationszerrspiegel "Nach 5 im Urwald", seinem paranoiageschwängertem "23" oder dem verstörenden "Requiem" - (und irgendwann ist sein Erstling - "Die Mechanik des Wunders" (oder so ähnlich) auch endlich mal dran) - Schmids Gabe deutsches Kopfkino unter Einbeziehung des Herzens herstellen zu können ist beeindruckend. Nur bei seinem ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    Die 50 besten Filme des Jahres 2003
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 16. März 2017

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top