Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Reine Chefsache
     Reine Chefsache
    24. März 2005 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Paul Weitz
    Mit Dennis Quaid, Topher Grace, Scarlett Johansson
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 11 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 26 Wertungen - 22 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Als Anzeigenleiter eines renommierten Sportmagazins steht Dan Foreman (Dennis Quaid) blendend da: Bilderbuchfamilie, hübsches Vorstadthäuschen, erfolgreiches Geschäftsjahr, gutes Verhältnis zu den Kollegen. Es könnte nicht besser laufen für den engagierten Lebemann. Doch plötzlich wird ihm vor Augen geführt, dass die Zeit schnell vergangen ist und auch er die vielleicht bessere Hälfte seines Lebens schon hinter sich hat. Zuerst wird ihm nach einer Fusion der Jungspund Carter Duryea (Topher Grace) als neuer Boss vor die Nase gesetzt, was ihm mal so gar nich passt, und dann findet er auch noch einen Schwangerschaftstest im Hausmüll seiner Familie. Was hat sein Vorzeigetöchterchen Alex (Scarlett Johansson) da bloß angestellt? Das Leben von Dan wird von Grund auf auf den Kopf gestellt. Dass er da mal nicht seinen Kopf verliert!
    Originaltitel

    In Good Company

    Verleiher Tobis-Melodiefilm GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 15 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR + Dolby SR-DTS & SDDS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Reine Chefsache
    Von Jürgen Armbruster
    „Reine Chefsache“. Da haben sich die Damen und Herren in der Marketing-Abteilung von Tobis aber einen dollen deutschen Filmtitel zu Paul Weisz’ „In Good Company“ ausgedacht. Die Parallelen zur kommerziell erfolgreichen Mafia-Parodie „Reine Nervensache“ sind wohl nicht gänzlich unabsichtlicher Natur. Damit soll sicherlich der eine oder andere Zuschauer zusätzlich ins Kino gelockt werden. Doch Achtung! „Reine Chefsache“ fährt ganz und gar nicht auf der Klamauk-Schiene des De Niro/Crystal-Vehikels. Spaß macht der Film aber trotzdem. Jede Menge sogar. Dan Foreman (Dennis Quaid) ist Leiter der Werbe-Abteilung eines großen amerikanischen Sport-Magazins und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Zu seinen Kollegen pflegt er ein freundschaftliches Verhältnis, seine Frau Ann (Marg Helgenberger) liebt ihn nach wie vor und seine älteste Tochter Alex (Scarlett Johansson) ist nicht nur eine talent...
    Die ganze Kritik lesen
    Reine Chefsache Trailer DF 2:26
    Reine Chefsache Trailer DF
    703 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dennis Quaid
    Rolle: Dan Foreman
    Topher Grace
    Rolle: Carter Duryea
    Scarlett Johansson
    Rolle: Alex Foreman
    Selma Blair
    Rolle: Kimberly
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Nerventod
    Nerventod

    User folgen 8 Follower Lies die 104 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ich muss sagen, als ich den Trailer zu "Reine Chefsache!" gesehen habe, war ich total begeistert. Das muss bestimmt ein guter Film sein habe ich mir gedacht. Ein Glück, dass ich mir diesen Film nicht im Kino angesehen habe, sondern erst im Free-TV. Das Geld wäre nämlich rausgeschmissenes Geld gewesen. Ich hatte mir einfach unter der Story etwas anders vorgestellt: Der Vater bekommt einen neuen aber vor allem jungen Chef vor die Nase ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3218 Follower Lies die 4 387 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 27. August 2017
    Unglaublich dass der Film vom selben Regisseur ist der mal "American Pie" gemacht hat ... aber von der Apfelkuchenposse trennen diesen Streifen Welten. "Reine Chefsache" ist eine mögenswerte, charmante Tragikkomödie die sich um zwei Männer dreht, der alte Sack den Dennis Quaid als gutmütigen, aber verknöcherten Kerl spielt und dann ist da noch Jungdarsteller Topher Grace als etwas schmierige, aber im Grunde total traurige arme Sau. Was sich ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Mir nicht nachvollziehbar ob der Streifen 2005 gefallen konnte. Heute (2007) kann ich mich nur wundern. Die Geschichte ist aus 2001nacht, die Charaktere ändern sich nicht, sondern widersprechen sich einfach und das auch noch unlogisch. Quaid mimt anfangs den drögen Spießer mit muffigem Gesicht, der nicht mal mitbekommt, dass er ein intaktes Zuhause hat. Das einzige was er draufhat ist ein Faustschlag. Das passt natürlich super zu einem ...
    Mehr erfahren
    22 User-Kritiken

    Bilder

    43 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (21. bis 27. Oktober)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 21. Oktober 2011
    Diese Woche mit einem gefräßigen Ding aus dem All, durstigen Vampiren aus Südkorea und Blutsaugern, die die ganze Sache weit...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top