Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im Namen des Vaters
     Im Namen des Vaters
    17. März 1994 / 2 Std. 13 Min. / Drama
    Von Jim Sheridan
    Mit Daniel Day-Lewis, Pete Postlethwaite, Emma Thompson
    Produktionsländer Irland, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 40 Wertungen - 41 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der Ire Gerry Conlon wurde in den 1970ern fälschlicherweise zu lebenslanger Haft verurteilt. Jim Sheridan schuf ein Gefängnis-Drama daraus.

    Gerry Conlon (Daniel Day-Lewis) ist rebellisch. Sein Vater Giuseppe (Pete Postlethwaite) schickt ihn nach London, nachdem Gerry auf die Abschussliste der IRA steht. Dort wird er Mitglied in einer Hippie-Kommune. Weil Gerry zur falschen Zeit am falschen Ort ist, wird er zusammen mit seinem Vater und drei Freunden für einen Bombenanschlag der IRA verantwortlich gemacht. Gerry und seine Kumpel werden als vermeintliche Haupttäter dazu gezwungen, ein vorgefertigtes Geständnis zu unterschreiben. Das Gericht wickelt die Verurteilungen rasch ab, um die wütendende britische Bevölkerung mit Sündenböcken zu beruhigen...
    Originaltitel

    In the name of the father

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1993
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 13 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Im Namen des Vaters
    Von René Malgo
    Der Ire Gerry Conlon wurde in den 1970er Jahren zu Unrecht zu lebenslanger Haft verurteilt. Regisseur Jim Sheridan, selbst irischer Abstammung, nahm sich dieser wahren Geschichte eines vermeintlichen Terroristen an und schuf mit seinem Gefängnis-Drama „Im Namen des Vaters“ einen aufwühlenden Film über einen der größten Justizskandale in der Geschichte Großbritanniens. „I'm an innocent man. I spent 15 years in prison for something I didn't do. I watched my father die in a British prison for something he didn't do. And this government still says he's guilty. I want to tell them that until my father is proved innocent, until all the people involved in this case are proved innocent, until the guilty ones are brought to justice, I will fight on. In the name of my father and of the truth!“ - Daniel Day-Lewis als Gerry Conlon Der junge Ire Gerry Conlon (Daniel Day-Lewis) ist ein Rebell....
    Die ganze Kritik lesen
    Im Namen des Vaters Trailer OV 1:57
    Im Namen des Vaters Trailer OV
    2138 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Daniel Day-Lewis
    Rolle: Gerry Conlon
    Pete Postlethwaite
    Rolle: Guiseppe Conlon
    Emma Thompson
    Rolle: Gareth Peirce
    Beatie Edney
    Rolle: Carole Richardson
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 141 Follower Lies die 358 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 16. März 2014
    Extrem intensives Gefängnis-/Gerichtsaal-Drama! Die Geschichte um den jungen, draufgängerischen Iren, der zu Unrecht beschuldigt wird ein Attentat auf einen englischen Pub ausgeübt zu haben ist sehr packend inszeniert und besticht durch den grandios aufspielenden Daniel Day-Lewis. Lediglich im Mittelteil hat der Film kleine Längen, welche aber vom sehr emotionalen Ende mehr als wett gemacht werden.
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 5. März 2015
    Ein Film, der durch die Verbindung realistischer Sachlichkeit und durch den wohldosierten Einsatz seiner Musik sowie der zurückgenommenen, aber stimmungstragenden Kameraführung eine teils vernichtende emotionale Wucht entfaltet. ''Im Namen des Vaters'' überzeugt als engagierte, anteilnehmende, aber nicht heroisch verklärende Studie von Ungerechtigkeit und besticht dabei ebenso in der Zeichnung der Vater-Sohn-Beziehung, was ebenso den ...
    Mehr erfahren
    Andreas B.
    Andreas B.

    User folgen 4 Follower Lies die 72 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 24. Februar 2013
    "Im Namen des Vaters" ist ein aufwühlendes Politdrama par excellence,das von Daniel Day-Lewis ("There will be Blood","Lincoln") grandios von der ersten bis zur letzten Minute voran gepeitscht wird.>>>Sehr beeindruckender und absolut sehenswerter Film,über einen der grössten Justizskandale der Geschichte
    41 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die 25 besten Biopics
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 26. März 2014
    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden. Monatlich präsentieren wir euch die unserer Meinung...
    Die Filmstarts-TV-Tipps fürs Wochenende (12.-14. November)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 12. November 2010
    In dieser Woche mit einem stylish-tuckigen Dennis Rodman und TV-Superman Dean Cain auf Schlangenhatz im ewigen Eis.
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top