Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Golden Suicides": Regisseur Gaspar Noé im Gespräch
    Von Anna Welsch — 17.05.2011 um 10:43
    facebook Tweet

    2007 stürzte sich ein angesehenes Künstlerpaar in den Freitod. 2009 wurde "American Psycho"-Autor Bret Easton Ellis beauftragt, ein Drehbuch über den mysteriösen Selbstmord von Theresa Duncan und Jeremy Blake zu schreiben. Nun sieht es ganz danach aus, dass in Gaspar Noé auch ein geeigneter Regisseur für "The Golden Suicides" gefunden wurde.

    Bereits 2009 wurde Schriftsteller und Drehbuchautor Bret Easton Ellis ("American Psycho") engagiert, das Skript zu "The Golden Suicides" zu schreiben – ein Scientology-Streifen, der auf einem Vanity-Fair-Artikel von Nancy Jo Sales aus dem Jahre 2008 beruht. Während "Good Will Hunting"-Regisseur Gus Van Sant ihm dabei mit Rat und Tat zur Seite stand, gelang es der Produktionsgesellschaft Muse Productions mit James Franco und Angelina Jolie zwei namhafte Hollywood-Schauspieler als Hauptdarsteller an Bord zu holen. Und obwohl alles so vielversprechend anfing, folgten lange Zeit keine weiteren Neuigkeiten über das geplante Projekt.

    Jetzt endlich scheint wieder etwas Bewegung in die ganze Sache zu kommen. Denn wie Screen Daily nun berichtet, wirbt Muse Productions seit einiger Zeit um "Irreversibel"- und "Enter The Void"-Regisseur Gaspar Noé. Für den Franzosen, der vor allem durch seine Kurzfilme Bekanntheit erlangte und in Europa den Ruf des Skandal-Regisseurs innehat, wäre "The Golden Suicides" der dritte Spielfilm innerhalb der verganenen zehn Jahre.

    Ob Gaspar Noé tatsächlich zusagen wird, steht noch nicht fest. Die Geschichte über den mysteriösen Selbstmord zweier gefeierter Helden der New Yorker Kunstszene klingt allerdings so interessant, dass davon auszugehen ist, der Filmemacher werde sich für das Projekt entscheiden: Nachdem die Regisseurin und Videospiel-Designerin Theresa Duncan sich 2007 mit einer Überdosis Schlaftabletten das Leben nahm, ertränkte sich ihr Lebensgefährte Jeremy Blake eine Woche später im Atlantischen Ozean. Warum das angesehene Künstlerpaar den Freitod wählte, ist ungeklärt. Angeblich wurden Duncan und Blake lange Zeit von überzeugten Scientologen belästigt und verfolgt, was 2006 sogar in einer Klage gegen die Glaubensgemeinschaft gipfelte. Manche spekulieren, hier könnte der Grund für den Selbstmord des Paares liegen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • MattMundus
      Hab schon viel im Internet über das Paar gelesen...ich denke Noe wäre eine gute Entscheidungen.
    • Chico-X
      hört sich interessant an und Noe wäre mMn die richtige wahl
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    X-Men: New Mutants Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Countdown Trailer DF
    Morbius Trailer DF
    Enkel für Anfänger Trailer DF
    The Gentlemen Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Kartoffelsalat 3 - Das Musical": Die FSK-Altersfreigabe verspricht eine zahme Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 23. Januar 2020
    "Kartoffelsalat 3 - Das Musical": Die FSK-Altersfreigabe verspricht eine zahme Fortsetzung
    "The Witcher: Nightmare Of The Wolf": Neue Details zum Film vor Staffel 2 der Netflix-Serie
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 23. Januar 2020
    "The Witcher: Nightmare Of The Wolf": Neue Details zum Film vor Staffel 2 der Netflix-Serie
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top