Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Christopher Nolan sagt "Superman: Man of Steel" ist nicht wie seine Batman-Trilogie
    Von Marc Friedrich — 05.12.2012 um 23:55
    facebook Tweet

    In einem Interview sprach Christopher Nolan, Regisseur der "Dark Knight"-Trilogie, über die Unterschiede zwischen seinen Batman-Filmen und Zack Synders Superman-Reboot "Man of Steel". Fragen über die Gerechtigkeitsliga "Justice League", DCs Superheldenzusammenkunft, umschiffte er galant.

    Dass Christopher Nolan ("Inception") ein Geheimnis für sich behalten kann, ist bekannt. Auch als er in einem Interview mit The Playlist auf seine Rolle bei der 2015 kommenden Verfilmung der "Justice League" angesprochen wurde, versuchte er den Fragen ein wenig aus dem Weg zu gehen. Er sei "fertig mit seiner Batman-Trilogie und wolle keinen weiteren Batman-Film mehr machen. Die Trilogie sei so wie er es intentioniert hatte". Dabei wäre er sicherlich eine gute Wahl für "Justice League", da er sowohl als Produzent wie auch als Regisseur Erfahrung mit Superheldenfilmen hat.

    Auf weitere Fragen, ob er denn nun völlig durch sei mit Superheldenfilmen verwies Nolan auf seine Tätigkeit als Produzent bei Zack Snyders ("Watchmen") im Sommer 2013 erscheinenden Film "Man Of Steel", danach wolle er "ein wenig Freizeit haben und eine kleine Pause machen".

    Der erste Eindruck, den der jüngste "Man Of Steel"-Trailer vermittelt, erinnert viele stark an Nolans Fledermaus-Trilogie. Man sieht einen mehr in der Realität verwurzelten Helden, der mit sich und seiner Identität zu kämpfen hat. Das könnte bereits ein Hinweis sein, Superman und Batman schon für "Justice League" auf einen Nenner zu bringen. Dennoch hob Nolan Unterschiede zwischen den beiden Produktionen hervor. Man wolle "aus Superman nicht das gleiche machen, was man schon mit Batman gemacht habe" und es sei "Zack Synders Film, was man dem Werk in jedem Moment anmerkt". Nolan fügte hinzu, dass "der bekannteste Superheld aller Zeiten auch den größtmöglichen Film bekommen sollte".

    Neben Henry Cavill ("Krieg der Götter") in der Rolle des Superman werden in "Man Of Steel" unter anderem Hollywoodstars wie Russell Crowe ("Gladiator"), Diane Lane ("Der Sturm"), Kevin Costner ("Der mit dem Wolf tanzt") und Amy Adams ("The Fighter") zu sehen sein. Voraussichtlich fliegt Superman ab 20. Juni 2013 durch die deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Merdan C.
      Die Batman-Comics aus den 80ern bis jetzt sind aber nunmal düster, In Gotham haben die Bösewichte in den Comics auch keine Superkräfte. Deswegen hat Nolan meiner Meinung nach die besten Batman-Filme und auch drei der besten Comic-Filme gedreht.
    • FilmFan 1.0
      Nolan macht keine Comicfilme. Er kann keine Comicfilme machen. Vielmehr sind es Filme die von einem gebrochenen Großstadthelden erzählen. Dabei bedient sich nur aus dem DC Universum. Die "Dark Knight"-Trilogie soll sicher nicht jeden ansprechen. Sie zeigt aber was man aus Superhelden machen kann wenn man die Filme pathetisch und seriös angeht.
    • WhiteFalcon
      Die Bemerkung mit Herkules war von mir eigentlich auch eher ironisch gemeint. :-)Aber ich kann mit Sups halt irgendwie nix anfangen, so gut die alten Kinofilme auch gemacht waren. Da war mir die Herangehensweise an den Charakter im TV-Format Smallville irgendwie besser. Aber bin trotzdem gespannt auf denn neuen Sups.
    • oki1987
      Ist doch völlig irrelevant wer der bessere oder komplexere Charakter ist, wenn es um die Bekanntheit geht! Nolan sprach schließlich nicht vom "besten" oder interessantesten Superhelden sondern vom bekanntesten. Und das war schon immer Superman.Auch wenn Batman natürlich mittlerweile auch so ziemlich jedem ein Begriff ist und spätestens seit dem ersten Burton Kinofilm der populärere und zur Zeit definitiv präsentere ist.Superman existiert einfach auch schon am längsten. Den kannte ja sogar schon mein Opa.Herkules lasse ich jetzt mal weg. Es sollte wohl klar sein, dass es Nolan um Comic-Superhelden ging.
    • Merdan C.
      Ich finde Z.Snyder ( ausser Sucker Punch ) ist selber ein Ausnahmeregisseur, für mich jedenfalls. Und - Superman- ist in der Comic-Kultur der Proto-Typ des Superhelden( ob man ihn nun mag oder nicht) , aber das er ganz am Anfang einfach nur unbesiegbar,unsterblich war ist zu Langweilig. Mittlerweile soll er ja nicht so Gott-Gleich dargestellt werden in den brandneuen- DC´s New 52 Comics- . Und in dem neuen Film sollen die viele Eigenschaften und das Outfit(keine rote Überhose, der Anzug ist mehr wie eine Rüstung und besteht aus Material von Krypton,kein Kryptonit etc. ) von dem neuen Comic-Superman übernommen haben.
    • HalJordan
      @WhiteFalcon: Nolan´s Aussage "Superman sei der bekannteste Superheld aller Zeiten" würde ich so unterschreiben.Auch ich kann mit Batman mehr anfangen, als mit Superman, allerdings ist Superman´s Charakter komplexer, als manche vermuten. Seine Moralvorstellung und die Tatsache, dass er ein "Kind zweier Welten" ist um nur mal zwei Beispiele zu nennen, unterstreichen dies.
    • WhiteFalcon
      Zumal wenn ich das jetzt nochmal lese "der bekannteste Superheld aller Zeiten". Zum einen was würden die alten Griechen da sagen? Ihren Herkules, seines Zeichen ebenfalls Superheld gibts schon etwas länger. Und ich für meinen Teil finde schon von jeher Batmans Backround, Bodenständigkeit, Verankerung in der Realität und Düsternis um EINIGES besser, als den Kryptonier.
    • Modell-101
      das war ja ein müdes Interview
    • Ronald Schubert
      Ich habe nichts gegen Nolan. Hauptsache, der Superman erinnert nicht zu sehr an Batman.
    • WhiteFalcon
      Ist auch Schwachsinn, dass man den neuen Superman immer Marke Nolan haben will. Nolan und Snyder haben jeder für sich eine geniale, aber völlig andere Bildsprache.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    X-Men: New Mutants Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Countdown Trailer DF
    Morbius Trailer DF
    Enkel für Anfänger Trailer DF
    The Gentlemen Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Kartoffelsalat 3 - Das Musical": Die FSK-Altersfreigabe verspricht eine zahme Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 23. Januar 2020
    "Kartoffelsalat 3 - Das Musical": Die FSK-Altersfreigabe verspricht eine zahme Fortsetzung
    "The Witcher: Nightmare Of The Wolf": Neue Details zum Film vor Staffel 2 der Netflix-Serie
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 23. Januar 2020
    "The Witcher: Nightmare Of The Wolf": Neue Details zum Film vor Staffel 2 der Netflix-Serie
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top