Mein FILMSTARTS
    Man Of Steel
    Man Of Steel
    Starttermin 20. Juni 2013 (2 Std. 23 Min.)
    Mit Henry Cavill, Amy Adams, Michael Shannon mehr
    Genres Action, Abenteuer, Fantasy
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,1 10 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 1477 Wertungen - 178 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben

    Clark Kent (Henry Cavill) ist ein junger Mann mit Superkräften jenseits aller menschlichen Vorstellungskraft. Dennoch oder vielleicht sogar deswegen fühlt er sich allein und isoliert. Vor Jahren hat ihn sein Vater Jor-El (Russell Crowe) von Krypton, einem hoch entwickelten Planeten, zur Erde geschickt und nun sieht sich Clark ständig mit der Frage konfrontiert: Wieso bin ich hier? Geprägt von den Werten seiner Adoptiveltern Martha (Diane Lane) und Jonathan Kent (Kevin Costner) entdeckt Clark bald, dass Superkräfte zu haben auch Verantwortung mit sich bringt und die Notwendigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen. Clarks Adoptivvater glaubt, dass die Menschheit nicht bereit ist, zu erfahren, wer sein Sohn wirklich ist und welche Fähigkeiten er hat. Doch als die Welt vom finsteren General Zod (Michael Shannon) angegriffen wird, braucht sie ihren 'Superman' dringender als jemals zuvor - ob sie nun bereit ist oder nicht.

    Originaltitel

    Man of Steel

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Besucher in Deutschland 708 755 Einträge
    Budget 225 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Man of Steel
    Man of Steel (DVD)
    Neu ab 2.10 €
    Man of Steel 3D Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    Man of Steel 3D Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
    Neu ab 39.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Man Of Steel
    Von Björn Becher
    Als Christopher Nolan und David S. Goyer am Drehbuch zu „The Dark Knight Rises“ arbeiteten, liefen sie vor eine Wand: Schreibblockade! Um wieder in Gang zu kommen, diskutierten sie zum Spaß Ideen für einen Superman-Film. Daraus wurde schnell Ernst, sie entwarfen eine Story und stellten sie den Bossen bei Warner vor. Die waren sofort begeistert und gaben ein komplettes Drehbuch in Auftrag. Als das fertig war, soll Nolan, der nicht selbst Regie führen wollte, mit dem Skript namens „Man Of Steel“ im Gepäck zum Kollegen Zack Snyder gefahren sein und geduldig in der Auffahrt gewartet haben, während der Macher von „300“ und „Watchmen“ das Buch gelesen hat. Es folgte die erste Zusammenarbeit der zwei gegensätzlichen Künstler: Christopher Nolan, der mit seiner „Dark Knight“-Trilogie ernste Comic-Adaptionen salonfähig machte und für viele Fans seitdem als Gralsbringer des Genres gilt, nimmt hier...
    Die ganze Kritik lesen
    Man Of Steel Trailer DF 2:20
    Man Of Steel Trailer DF
    152 883 Wiedergaben
    Man Of Steel Trailer OV 2:36
    61 670 Wiedergaben
    Man Of Steel Trailer (2) DF 3:00
    30 651 Wiedergaben
    Man Of Steel Trailer (2) OV 3:06
    10 643 Wiedergaben
    Man Of Steel Trailer (3) DF 1:43
    20 145 Wiedergaben
    Man Of Steel Trailer (3) OV 1:50
    10 741 Wiedergaben
    Alle 11 Trailer

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Set-Video mit Reeve-Cameo - Englisch 0:00
    Set-Video mit Reeve-Cameo - Englisch
    1 436 Wiedergaben
    Man Of Steel Videoclip (2) OV 0:35
    Man Of Steel Videoclip (2) OV
    3 726 Wiedergaben
    General Zod Viral - Englisch 0:35
    General Zod Viral - Englisch
    3 924 Wiedergaben
    Alle 43 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Henry Cavill
    Rolle: Clark Kent / Kal-El
    Amy Adams
    Rolle: Lois Lane
    Michael Shannon
    Rolle: General Zod
    Diane Lane
    Rolle: Martha Kent
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Whatsername
    Hilfreichste positive Kritik

    von Whatsername, am 19/06/2013

    5,0Meisterwerk
    Kein Kryptonit, keine Unterhosen über dem Anzug, keine Zeit-Zurück-Dreher, kein Kuss des Vergessens und zum Glück ...
    Weiterlesen
    Dephan
    Hilfreichste negative Kritik

    von Dephan, am 11/07/2013

    0,5katastrophal
    Nach dem sensationellen Watchmen habe ich mir sehr, sehr, sehr viel mehr von Zack Snyder erwartet.Men of Steel war daher ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    9% (16 Kritiken)
    40% (71 Kritiken)
    29% (51 Kritiken)
    16% (28 Kritiken)
    5% (9 Kritiken)
    2% (3 Kritiken)
    Deine Meinung zu Man Of Steel ?
    178 User-Kritiken

    Bilder

    65 Bilder

    Wissenswertes

    Superman-Darsteller Henry Cavill musste einige berufliche Niederlagen einstecken

    Neben Henry Cavill stand noch eine ganze Reihe weiterer prominenter Namen auf der Wunschliste für die Rolle des Clark Kent. Er musste sich unter anderem gegen Matthew Goode, Armie Hammer, Matt Boemer, Joe Manganielle, Colin O’Donoghue und sogar "High School Musical"-Star Zac Efron durchsetzen. Cavill sollte Superman eigentlich bereits in einem anderen Superman-Film spielen, der aber nie produziert wurde. Beim ersten Reboot der Reihe, "Superman Re... Mehr erfahren

    Bryan Singer und Brandon Routh wären gerne dabei gewesen

    "Superman Returns", der jetzt mit "Man of Steel" einen Reboot erfährt, war ursprünglich auf mehrere Teile ausgelegt. Sowohl Bryan Singer, der Regisseur von "Superman Returns", wie auch Hauptdarsteller Brandon Routh, die beide bei diesen auf Eis gelegten Fortsetzungen dabei gewesen wären, zeigten großes Interesse daran, auch bei dem Reboot mitzuwirken. Selbst als das Studio, Warner Bros., bekanntgab, dass es sich bei dem neuen Superman-Film um ein... Mehr erfahren

    Aktuelles

    Mega-Cameo in "Shazam!": Wer hat eigentlich [SPOILER] gespielt?
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 13. April 2019
    „Shazam!“ endet mit dem Gastauftritt eines bekannten Superhelden, der dabei allerdings nicht von dem bekannten Darsteller...
    "Shazam!": Das bedeutet der Gastauftritt von [SPOILER] für die Zukunft des DCEU
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 6. April 2019
    Lange Zeit war nicht klar, ob es in „Shazam!“ Auftritte von anderen Superhelden neben der Titelfigur geben würde. Wir erklären,...
    262 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Neo K.
      Hi Leute, da ich auch ein sehr großer DC Fan bin, stelle ich mal eine Frage die mich beim 4. mal "Man of Steel" sehen erst auf gefallen ist (gerade jetzt) und einfach nicht mehr los lässt.Es ist ungefähr in der Mitte des Fims, die Szene wo Superman und Lois in das Mutterschiff gebracht werden und Superman angekettet eine Blutprobe entnommen wird. Der Kryptonier mit der Spritze sagt zu Superman, das ihn die Atmosphäre hier so schwach mache wie einen Menschen. Ich muss also annehmen, dass alle Kryptonier in dieser Atmo so schwach wie Menschen sind. Dann ca. 10 Minuten später zurück auf der Erde, fliegen zwei Raumschiffe zu der Mutter von Clark um den Kodex zu suchen, und Superman der sich befreit hat und Lois gerettet hat, beschütz seine Mutter und kämpft zum ersten mal gegen die Kryptonier (Aliens).Alles extrem nice bis auf die schwarzen Kampfanzüge mit ihrern Atmungsgeräten. Denn wenn die Sonneneinstrahlung und die "gehaltvolle" Atmo alle so stark macht, dann frage ich mich:Warum sind die Kryptonier die ja ihre Kampanzüge tragen, die sie vor der Sonneneinstrahlung und der Athmospäre schützen genauso stark wie Superman? Irgendwie stört mich das. Was denkt ihr???Habt ihr euch das auch gefragt?In den Filmen aus den 80ern ist es ja klar sie: Sie atmen die Luft, spüren die Sonneneintrahlung auf ihrer Haut. Ok sie sind genauso stark wie Superman und auch am Ende als Zott ohne Anzug kämpft ist das schon logisch, weil er sich ja angepasst hat. Aber hier in der Mitte des Films find ich das sehr platt!Ansonsten ist Henry Cavill auf jedenfall ein sehr guter Superman und hat meine volle Begeisterung.Beste Grüße Euer Neo
    • Marcus Bender
      Ich kann nicht mal sagen das ich enttäuscht war, da ich nichts erwartet habe. Überzeugt hat er mich nicht. Übertriebene Action muss bei einer Comicverfilmung wohl seine. Davon abgesehen fehlte dem Film ein gewisser Witz und Pep.
    • korkell
      Es gab hier einige Fehlwertungen auf Filmstarts aber diese hier hat dazu geführt, dass mir die Meinung von Filmstarts inzwischen am Allerwertesten vorbei geht...hier sind einfach zu viele Blindschleichen unterwegs...
    • _kaphoon_
      schwach,schwächer, Man of Steel ! da nützen auch die bombastischen schlachten nichts, ganz im gegenteil. hat man alles schonmal gesehen. die story ist total platt, keine ahnung, was sich die beiden sonst ganz ordentlichen drehbuchschreiber dabei gedacht haben. auch konnte die musik nun garnicht überzeugen. ich fühlte mich nur in ganz wenigen momenten von spannung unterhalten. ausserdem kam es mir andauernd vor, dass ordentlich aus sämtlichen filmen geklaut wurde. echt schwach !! max 5 von 10 punkten von mir !! da gucke ich mir doch lieber snyder´s meisterwerk WATCHMEN zum 8.mal an.....
    • Ludwig S.
      Schrecklich langweiliger Schwachsinn. 2 Stunden lang werden alle möglichen Gebäude zerlegt. 3D? Setzen sechs (Wackelkamera und 3D nervt)!Darstellerleistung (von Schauspielerleistung wage ich nicht zu sprechen): setzen sechs!Das GEspann Nolan/Snyder hat auf ganzer Linie versagt und das nach Dark night und Watchmen als Referenz! (1/5)
    • Martin M.
      Der Film hat ordentlich unterhalten, Darsteller und Story waren gut. Mir hat die lange Einleitung und die Szenen auf Kronos gefallen. 3.5/5Ein bisschen weniger peinliche Kostüme hätten aber nicht geschadet. Die belanglose Filmmusik hat allerdings öfters genervt und leider war die Lautstärke im Kino an der Schmerzgrenze.
    • Alexander G.
      The Man of Steel ist packendes und episches Bombastkino mit einem guten Hauptdarsteller, einen genialen Soundtrack und Effekte zum staunen. Kurz super Unterhaltungskino, aber ohne den Tiefgang eines The Dark Knight. 4/5
    • Karmesin
      2/5 - Die Kritik hier übersieht viele Drehbuchschwächen. Insgesamt sehr enttäuschend!
    • PaddyBear
      Film geguckt und zufrieden. Sicherlich nicht der "Über" Film aber trotzdem bombastisches Blockbuster Kino. Nach langsamen Start schlägt die 2te Hälfte mit sehr, sehr viel Action zu. Wems gefällt wird seine Freude damit haben. 4/5
    • Gamina
      Leider, leider eine ziemliche Enttäuschung :-/
    • Birk Oetzmann
      Man of Steel kann man sich gönnen.Zwar langsamer Anlauf der Story aber zum Schluss wird es nur um so gigantischer was das Finale betrifft.Jedoch habe ich selten solch einen schlechten Schnitt gesehen und einige Punkte der Story darf man nicht hinterfragen.Dennoch ist er ein Kinobesuch wert.
    • Max H.
      Ach du Schei... wo kommt denn der Pressespiegel her, ist das nur eine Ausnahme oder ab jetzt neue, beschlossene Sache?
    • Curtis Green M.
      "Superman" schlägt zu! Mit $21 Mio. ist es eine der erfolgreichsten "Preview"-Vorstellungen der USA.Der neue Film von Warner Bros. schlägt sich äußerst gut. Dank der vielen Besucher in den Mitternachtsvorstellungen und den frühabendlichen Vorstellungen, konnte "Man of Steel" als Platz 7 der erfolgreichsten Previews in die Kino-Geschichte der USA eingehen. Damit ist "Man of Steel" erfolgreicher als "Iron Man 3" ($15.6 Mio.) und ein Stück schwächer als "The Dark Knight Rises" ($30.6 Mio.).
    • l3goM
      man erinnere sich an dawn of the dead od 300 dann kann snyders superman eigendlich nur top werden ;)
    • Privatdetektiv
      @Urvieh: Made my day! :D .... HAHAHAHAHAHA :D :D
    • CaptainScoville
      Um ganz ehrlich zu sein, war Story bei Superman egal welches Medium eh nie so wichtig, hauptsache Snyder haut in Sachen "Eyecandy" einen raus. Bis jetzt verzeihe ich ihm sogar das stark verändertete Kostüm.
    • Urvieh
      "...nun sieht sich Clark ständig mit der Frage konfrontiert: Wieso bin hier?" Klingt nach einem Meisterwerk =)
    • _NP_
      Zack Snyder ist der Meister der Adaptions, das ist einfach seine stärke :)
    • Trip-
      Zack Snyder kann ja nicht anders als sich an irgendwas zu orientieren.
    • 1984rockabilly
      was habe ich mich auf den reboot der serie gefreut!die ersten infos (z.b. das man sich mehr an den comics orientieren will) habe ich ebenso mit freuden aufgenommen, denn dies bietet grade was die wiedersacher- auswahl anbelangt, deutlich mehr möglichkeiten. die erste neuauflage war nett anzuschauen, wirklich gezündet hat der film allerdings nicht. Henry Cavill als superman passt mir allerdings so gar nicht in den kram. entweder die machen aus ihm in zwei jahren einen bodybuilder oder helfen tricktechnisch nach. mir ein solch schmächtiges kerlchen als superman vorzustellen, fällt mir schwer..
    Kommentare anzeigen
    Back to Top