Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "X-Men: Erste Entscheidung 2": Halle Berry, James Marsden und Co. kehren womöglich auch zurück
    Von Maren Koetsier — 06.12.2012 um 10:28
    facebook Tweet

    Nach der Bekanntgabe, dass Patrick Stewart und Ian McKellen auch bei "X-Men: Erste Entscheidung 2" dabei sein werden und Hugh Jackman im Gespräch ist, ist es wenig verwunderlich, dass weitere Darsteller aus der Original "X-Men"-Trilogie für eine Rückkehr ins Auge gefasst werden - wie zum Beispiel Halle Berry und James Marsden als Storm und Cyclops.

    Ian McKellen und Patrick Stewart kehren noch einmal als "X-Men" auf die große Leinwand zurück – und zwar in ihren Rollen als Magneto und Professor X. Die beiden werden vermutlich auf einen alten Freund treffen, denn Hugh Jackman ist als klingenausfahrender Wolverine im Gespräch für die Fortsetzung zu "X-Men: Erste Entscheidung". Im Vorgänger spielten Michael Fassbender, James McAvoy, Nicholas Hoult und Jennifer Lawrence die jüngeren Versionen ihrer Mutanten und werden diese auch im Sequel übernehmen. Wie The Hollywood Reporter nun erfahren hat, will man eine Brücke zwischen dem Setting aus "X-Men: Erste Entscheidung" und der Zukunft der originalen "X-Men"-Trilogie schlagen und so die jüngeren Ichs der Figuren mit den älteren verbinden.

    Demnach könnten neben Stewart, McKellen und Jackman auch andere Mutanten aus den ersten drei Filmen zurückkehren. Als Beispiel genannt wurden Halle Berry als Storm und James Marsden als Cyclops. Gesetzt ist allerdings noch keiner von denen. Da die Dreharbeiten aber bereits im Januar 2013 beginnen sollen, können wir sicher bald mit weiteren Casting-Neuigkeiten rechnen.


    Verknüpft werden die verschiedenen Jahre mittels Zeitreisen, denn "X-Men: Days of Future Past", so der englische Titel des neuen Films von "X-Men"-Regisseur Bryan Singer, ist zum einen in den 1960er ("X-Men: Erste Entscheidung") sowie in einer dystopischen Zukunft, in der Mutanten zu einer gejagten Minderheit gehören, angesiedelt. Simon Kinberg verfasste das Drehbuch basierend auf der Comic-Vorlage Uncanny X-Men von 1981.

    Im Kino zu sehen ist das starbesetzte Mutanten-Ensemble aus "X-Men: Erste Entscheidung 2" dann ab dem 17. Juli 2014. Jackman wird zuvor bereits wieder als unsterblicher Mutant in seinem zweiten Einzel-Film "The Wolverine" zu sehen sein (Kinostart: 25. Juli 2013).

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Merdan C.
      Die sollten Naomie Harris als die junge Storm nehmen. Und bisher haben die noch keinen vernünftigen X-Men Film gedreht. First Class war da noch der bessere unter denen.
    • EternalDarkseid
      @aceman Ups, mein Fehler. Wusste ich nicht.
    • WhiteFalcon
      Schließe mich Aceman an. Fand auch Erste Entscheidung war der beste X-Men Film nach X2. Da passte einfach alles. Das 60er Jahre Setting, der großartige Cast, der Soundtrack, die Spezialeffekte. Und wenn die für Days of Future Past einen so großen Cast haben, passt Singer als Regisseur perfekt. Auch The last Stand wäre mit Singer DEUTLICH besser geworden.
    • aceman
      First Class war doch nicht von Singer, sondern von Matt Vaughn. Und der war imo besser als X-Men 1 und The Last Stand. Für Second Class hoffe ich höchstens auf Cameos der alten Charaktere. Denn insgesamt fand ich First Class sehr erfrischend.
    • EternalDarkseid
      Ich finde auch, sollten so viele Charaktere present sein, sollte der Film schon eine gute länge haben, damit sie auch alle eine faire Screentime bekommen und nicht als nur blasse Nebencharaktere enden. Abgesehen davon freu ich mich aber drauf, Singer hat schon einen guten Job mit First Class gemacht.
    • WhiteFalcon
      @ Aceman. Stimmt - meine Meinung - insofern, dass Stark und Banner die besten Szenen und Sprüche hatten unterm Strich. Aber jeder Charakter hatte in jedem Fall Spielraum und wurde nicht nur flott abgehandelt. So wars gemeint.
    • Ronald Schubert
      Nur zu. Beim ersten Anlauf der Ersten Entscheidungen hat ja so einiges gefehlt.
    • aceman
      The Avengers war doch eine Iron Man/Hulk-Show. Der Rest war blass. Trotzdem war der Film natürlich sehr gut.
    • WhiteFalcon
      WENN man sowas plant, dann sollte man aber auch gleich die Story auf 150 Min.+ auslegen, sonst wirkt das Ganze recht überladen, weil keiner viel Szenen haben wird.Stehe der Idee 50/50 Positiv/Negativ gegenüber. Man muss abwarten, was die draus machen.Eine Comicverfilmung wie The Avengers wirkt von der Vielzahl der Charaktere perfekt ausbalanciert, aber es sind halt auch nicht soviele, wie es bei X-Men-Days of Future Past im Extremfall wären.
    • aceman
      McKellen und Stewart sind ok, aber Berry & Co. brauch ich jetzt wirklich nicht zurück. Storm & Cyclops waren in der Ursprungs-Trilogie schon schlecht gezeichnet und nur am Rande präsent. Hauptsache die jüngeren Charaktere (Xavier, Magneto, Mistique) stehen im Mittelpunkt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    X-Men: New Mutants Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Countdown Trailer DF
    Enkel für Anfänger Trailer DF
    Nightlife Trailer DF
    Limbo Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Lethal Weapon 5" offenbar bestätigt – mit dem Original-Cast!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 28. Januar 2020
    Invasion der Horror-Clowns: "Clownpocalypse" vom "Hostel"-Macher in Arbeit
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 28. Januar 2020
    Invasion der Horror-Clowns: "Clownpocalypse" vom "Hostel"-Macher in Arbeit
    "Transformers 6" UND "Bumblebee 2"? Gleich zwei neue "Transformers"-Filme in Arbeit!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 28. Januar 2020
    "Transformers 6" UND "Bumblebee 2"? Gleich zwei neue "Transformers"-Filme in Arbeit!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top