Casting-Ente! "Harry Potter"-Star Emma Watson NICHT (!) in "Shades Of Grey"
von Björn Becher ▪ Freitag, 15. März 2013 - 16:19

Seit wenigen Tagen kursiert durch das Internet die Meldung, dass "Harry Potter"-Star Emma Watson die Hauptrolle in der Verfilmung des Sado-Maso-Bestsellers "Shades Of Grey" inne hat. Angebliche Quelle ist die Hacker-Gruppe Anonymous, die den Server der Filmfirma Constantin geknackt haben will. Die entsprechenden Meldungen sind allerdings falsch!

Allen gegenteiligen Meldungen zum Trotz übernimmt Emma Watson nicht die Hauptrolle in "Shades Of Grey". Entsprechende Berichte, die dies als Fakt hinstellen und durchs Internet geistern und mittlerweile nicht mehr nur noch von Klatschseiten verbreitet werden, sind falsch. Schon die Quelle ist natürlich mehr als fraglich – eine Hackergruppe, die einen Server mit älteren Informationen (einer Wunschliste!) des deutschen Filmverleihs Constantin gehackt haben will – vor allem aber sprechen mehrere Fakten gegen das Gerücht. Die Rechte an "Shades Of Grey" haben die Firmen Universal und Focus Features. Dort werden die Casting-Entscheidungen getroffen und dies ist bislang noch nicht geschehen. Das bestätigte gerade noch einmal Drehbuchautorin Kelly Marcel, die bekannt gab, dass ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen sei und es vorher auch keine Casting-Entscheidung gebe. Denn das Studio werde den Schauspielern das Drehbuch vorlegen, da vorher auch kein Schauspieler eine Entscheidung treffen dürfte.

Dass Emma Watson die Hauptrolle in "Shades Of Grey" übernimmt, ist wohl nur der Wunschtraum einiger Fans, der zwar mittlerweile auf mehreren Nachrichtenseiten die Runde macht, aber von vertrauenswürdigen Branchenblättern und -seiten wie The Hollywood Reporter, Deadline und Variety ignoriert wird, da nichts dran ist. Richtig ist nur: Die Hacker-Gruppe Anonymous hat vermeldet, Dokumente zu haben, auf denen Emma Watson mit der Verfilmung der Sado-Maso-Bestseller-Trilogie in Verbindung gebracht wird. Selbst die Hackergruppe sagt aber, dass Watson nur als Wunschbesetzung vermerkt ist und dass diese Liste älteren Datums ist.

Wer sehen will, dass Emma Watson sich auch ohne "Shades Of Grey" schon längst von ihrem "Harry Potter"-Image befreit hat, dem empfehlen wir die Bestsellerverfilmung "Vielleicht lieber morgen", die am 22. März 2013 auf DVD und Blu-ray in den Handel kommt. Auch in Sofia Coppolas "The Bling Ring", der im Laufe des Jahres seine Weltpremiere feiern wird, dürften wir sie von einer anderen Seite kennenlernen.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Slevinho

    wens interessiert

  • Dan Z.

    Der Film an sich...eher nicht. Aber wir alle wissen über den Inhalt bescheid und wer würde nicht gerne Emma Watson da drin sehen? :-D

  • scorch

    ich zum beispiel. wer auf kindsfrauen steht, dem hätte das sicherlich gefallen.

  • Dan Z.

    Naja was heißt Kindsfrauen? Ich darf doch wohl auf gleichaltrige Frauen stehen. o.O

  • scorch

    hehe, bei dem wort geht es weniger ums alter als um das äußere erscheinungsbild.

  • Sandro D.

    zum glück

  • oki1987

    Kindsfrauen? Sie ist ne junge Frau. Wie soll die sonst aussehen? Wie ne 40 Jährige? Oder wie nen Mannsweib? Oder schön fett damit man(n) was zum anfassen hat?

Kino-Nachrichten
Jeff Goldblum grinst auf neuem Set-Bild zu "Independence Day 2“"
Jeff Goldblum grinst auf neuem Set-Bild zu "Independence Day 2“"
Tweet  
 
SM in niedlich: Der "Fifty Shades of Grey"-Trailer als "Teletubbies"-Version
SM in niedlich: Der "Fifty Shades of Grey"-Trailer als "Teletubbies"-Version
Tweet  
 
"Spy - Susan Cooper Undercover": Deutscher Trailer zur Komödie mit Melissa McCarthy als Spionin und Katzenmutti
"Spy - Susan Cooper Undercover": Deutscher Trailer zur Komödie mit Melissa McCarthy als Spionin und Katzenmutti Gesponsertes Video
Tweet  
 
Undercover bei Gangstern: Erster Trailer zu "Point Break", dem Remake von "Gefährliche Brandung"
Undercover bei Gangstern: Erster Trailer zu "Point Break", dem Remake von "Gefährliche Brandung"
Tweet  
 
"Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen": Neuer Kinofilm zur Graphic Novel von „Watchmen“-Autor Alan Moore
"Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen": Neuer Kinofilm zur Graphic Novel von „Watchmen“-Autor Alan Moore
Tweet  
 
George Clooney entschuldigt sich für "Batman & Robin" - mal wieder
George Clooney entschuldigt sich für "Batman & Robin" - mal wieder
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Jurassic World

    Von Colin Trevorrow

    Trailer
  2. Poltergeist
  3. Pirates Of The Caribbean 5
  4. Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2
  5. Big Game
  6. Minions (3D)
  7. San Andreas
  8. Wolverine 3
  9. Spy - Susan Cooper undercover
  10. Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
San Andreas
  2,0

Lost River
  4,0

Dheepan
  4,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv