Mein FILMSTARTS
"Skyfall"-Regisseur Sam Mendes wurde schlecht bei dem Gedanken, einen weiteren "Bond"-Film zu machen
Von Sandro Schlaugat — 26.04.2013 um 20:07
facebook Tweet G+Google

Dass ein weiterer "James Bond"-Film kommen wird, ist nach dem gewaltigen kommerziellen Erfolg von "Skyfall" beschlossene Sache. Ob Sam Mendes erneut als Regisseur an Bord sein wird, steht aber auf einem ganz anderen Blatt. Obwohl er dem Projekt bereits eine Absage erteilt hatte, brodelte die Gerüchteküche weiter – doch nun findet der Mann deutliche Worte.

Macht er's oder macht er's nicht? Diese Frage steht seit dem riesigen Erfolg von "Skyfall" im Raum. Während Sam Mendes ("American Beauty") bis jetzt vehement jede Beteiligung an einem weiteren Sequel der Bond-Reihe abgestritten hat, wollen die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson den Regisseur des dritten Bond-Abenteuers mit Daniel Craig in der Hauptrolle unbedingt erneut verpflichten. "Wir werden ihn zurückholen" waren die zuversichtlichen Worte des Produzenten-Duos.

Eine Zuversicht, die Mendes mit seinem neuesten Kommentar mit einem Schlag zunichte macht: "Will ich mich nach der Arbeit an 'Skyfall' erneut zusammen mit einem Drehbuchautor in einen Raum setzten und an denselben Figuren und denselben Szenarien arbeiten, an denen ich schon die vergangenen drei Jahre gearbeitet habe? Bei diesem Gedanken wurde mir körperlich schlecht."

Auch zu den Diskussionen um seine Person und der Enttäuschung der Fans ob seiner Absage fand der gefeierte Regisseur treffende Worte. "Ich sage zu ihnen: 'Mein Leben ist keine Demokratie. Da gibt es keine Diskussionen'. Soll ich mir etwa einen dieser Bond-Chats im Internet ansehen und deswegen meine Meinung ändern? Ich glaube nicht, dass das passieren wird."

Viel deutlicher kann man eine Absage eigentlich nicht formulieren. Bei einem Einspielergebnis von über einer Milliarde Dollar dürfte aber gesichert sein, dass "James Bond 24", die noch unbetitelte Fortsetzung von "James Bond 007 - Skyfall", kommen wird – ob mit Sam Mendes auf dem Regie-Stuhl oder ohne.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • -Adynation-
    Eine wirklich sehr gute Ansicht... RESPEKT. Konsequent, vernünftig und absolut nachvollziehbar - was regen sich die Leute darüber auf??
  • Skywalker
    Es gibt also doch noch Leute mit Prinzipien da draussen?! Sehr geil!!
  • ChiliPalmer
    Skyfall fand ich eh nicht so toll...
  • DanielJackson
    im prinzip ne geile aussage und durchaus nachvollziehbar, ABER was soll unser eins sagen? wir "müssen" auch jahrelang mit den gleichen leuten zusammenarbeiten, und das mit weniger abwechslung als hier geboten wäre...könnte es ja verstehen wenn er einen oder zwei bonds aussetzen würde und dann noch mal, aber so klingt das dennoch bitter für die normale arbeiterschicht! dennoch ist der grundsatz, ich will nicht mehr, egal was ihr wollt oder bereit seid zu geben, gut!
  • UGotCaged
    @Daniel: Interessante Sichtweise.. aber ich denk, Mendes hat hier mehr die ganze Bond-Chose gemeint, nicht seine Mitarbeiter. Und außerdem hat er in seiner Position halt das Privileg, an und mit wem zu arbeiten, wie es ihm grade passt. Wäre ja blöd, wenn er das nicht ausnutzen würde. Und überhaupt, will man Mendes wirklich um jeden Preis, wenn der nicht mal Lust hat? Ich mein, man will doch jemand haben, der auch begeistert von der Sache ist..
  • David Kind
    was einige "fans" nicht zu begreifen scheinen ist, dass der film als medium immer noch eine kunstform und keine dienstleistung ist. bravo herr mendes!
  • Philipp H.
    ich find vor allem die aussage lustig, dass bond 24 WEGEN des erfolgs von skyfall kommen wird, als ob das nicht schon vor skyfall festgastanden hätte, genauso steht fest, dass irgendwann bond 30 kommen wird
  • aliman91
    An der Meinung ist nichts toll oder schlecht zu finden. Ist einfach nur ein Standpunkt. Grob könnte man sagen, er pfeift auf die Meinung seiner Fans. Was ist schlecht daran wenn ein Regisseur sagt, "Wenn den Fans gefällt was ich mache, mache ich eben noch einen Film!" ? Hat in meinen Augen nichts mit Charakter oder Prinzipien zu tun....
  • jacksonfan
    Die Einstellung von Mendes kann ich nicht nachvollziehen. Der Film hat doch genügend eingespielt und hat ihm auch viel Lob eingebracht bei den Kritikern. Wieso wird ihm da schlecht, wenn er an einen weiteren Film denkt? Für mich ein klarer Fall von das ihm der Erfolg zu Kopf gestiegen ist. Aber wer nicht will, der hat schon.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Captain Marvel Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Aladdin Teaser DF
Friedhof der Kuscheltiere Trailer DF
Touch Me Not Trailer DF
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
"Phantastische Tierwesen 2": Johnny Depp äußert sich erstmals zu seiner kontroversen Besetzung
NEWS - Stars
Freitag, 12. Oktober 2018
"Phantastische Tierwesen 2": Johnny Depp äußert sich erstmals zu seiner kontroversen Besetzung
"Fast & Furious"-Spin-off "Hobbs & Shaw": Erstes Bild von Idris Elba als Bösewicht
NEWS - Stars
Freitag, 12. Oktober 2018
"Fast & Furious"-Spin-off "Hobbs & Shaw": Erstes Bild von Idris Elba als Bösewicht
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top