Nach "Wolverine" und "X-Men: Days of Future Past" könnte für Hugh Jackman als Mutant Schluss sein
von Martin Minke ▪ Montag, 3. Juni 2013 - 18:56

Möglicherweise werden die Auftritte von Hugh Jackman als Logan bzw. Wolverine in den kommenden "X-Men"-Filmen "Wolverine: Weg des Kriegers" und "X-Men: Days of Future Past" die letzten sein. Dies deutete Hugh Jackman zumindest in einem Interview an.

Hugh Jackman schwingt schon bald in "Wolverine: Weg des Kriegers" wieder die stählernen Krallen, was dann schon seinen insgesamt sechsten Auftritt als Logan/Wolverine darstellt. Dann steht 2014 noch die Zusammenkunft mit den anderen Mutanten-Darstellern in "X-Men: Days of Future Past" (Kinostart: 17. Juli 2014) an, doch dann könnte Schluss sein für Jackman als Mutant mit den Adamantium-Krallen, wie er in einem Interview mit Entertainment Weekly nun andeutete.

So sei sich Jackman noch nicht einmal sicher gewesen, ob er die Rolle nach "X-Men Origins: Wolverine" überhaupt noch einmal spielen wollte. Dieser Film "hätte besser sein können", sagte Jackman und fügte hinzu: "Irgendwie wirkte der erste 'Wolverine'-Film dann wie der vierte 'X-Men'-Film, nur mit anderen Figuren. Ich war dann nicht sicher, ob wir das Ziel erreicht hatten, die Leute Logans Charakter verstehen zu lassen."

Jackman stellt aber auch klar, dass er einen weiteren Auftritt als Wolverine nicht kategorisch ausschließt: "Ich werde nicht 'nie' sagen, weil ich das alles immer noch liebe. Aber es müsste schon einen sehr verlockenden Grund geben." Für Fans des schlitzenden Mutanten ist es ab dem 25. Juli 2013 also vielleicht eine der letzten Möglichkeiten, ihren Helden in Aktion zu erleben, denn dann kommt "Wolverine: Weg des Kriegers" in die deutschen Kinos.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • ChiliPalmer

    Ist verständlich...

  • UGotCaged

    Ich dachte Jackman geht immer einer ab wenn er mal wieder Wolverine spielen darf? War der nicht total besessen von der Rolle?

  • travelyeti

    Nach 13 Jahren kann ich das ganz gut verstehen. Auch wenn er damit eine Ikone geschaffen hat wie ein gewisser Rob Downey Jr. seinerseits. Der hat ja nun schon nach 5 Jahren keine rechte Laune mehr auf seinen rockenden Blechmann. Vielleicht hat Jackman auch einfach keine Lust mehr jedes mal, wenn Fox anklopft das masochistische Workout über sich ergehen zu lassen das nunmal nötig ist ^^

  • WhiteFalcon

    Man kann ihn verstehen, aber hier würde ich doch sagen, sind einfach irgendwo auch die Drehbuchautoren gefragt, ihm das Ganze mit nem Hammerdrehbuch schmackhaft zu machen,
    wenn man sich seine Aussage durchliest.

Kino-Nachrichten
Samuel L. Jackson und Tom Hiddleston suchen King Kong im ersten Trailer zu "Kong: Skull Island"
Samuel L. Jackson und Tom Hiddleston suchen King Kong im ersten Trailer zu "Kong: Skull Island"
Tweet  
 
Ein Querschnitt durch den Soundtrack im neuen Trailer zu "Suicide Squad"
Ein Querschnitt durch den Soundtrack im neuen Trailer zu "Suicide Squad"
Tweet  
 
Der erste Teaser zu "Justice League" mit Batman und Superman
Der erste Teaser zu "Justice League" mit Batman und Superman
Tweet  
 
Der erste Trailer zu "Wonder Woman" mit Gal Gadot
Der erste Trailer zu "Wonder Woman" mit Gal Gadot
Tweet  
 
Enthüllt: Marvel präsentiert das Gladiatorenoutfit des Hulks in "Thor 3: Ragnarok"
Enthüllt: Marvel präsentiert das Gladiatorenoutfit des Hulks in "Thor 3: Ragnarok"
Tweet  
 
"Batman: The Killing Joke": Heftige Kontroverse um Batgirl-Sexszene
"Batman: The Killing Joke": Heftige Kontroverse um Batgirl-Sexszene
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Pets

    Von Chris Renaud

    Trailer
  2. Legend Of Tarzan
  3. Suicide Squad
  4. Ghostbusters
  5. Findet Nemo 2: Findet Dorie
  6. Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe
  7. Absolutely Fabulous - Der Film
  8. Die glorreichen Sieben
  9. Collide
  10. The Purge 3: Election Year
Weitere kommende Top-Filme
Die beliebtesten Trailer
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Elliot, der Drache
  3,5

Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out Of The Shadows
  3,0

Mike And Dave Need Wedding Dates
  3,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv