Mein FILMSTARTS
Neue Studie: 3D-Filme in Deutschland so erfolgreich wie nie zuvor
Von Tobias Mayer — 25.08.2014 um 18:36
facebook Tweet

Über den Einsatz von 3D wird unter Kinogängern gerne kontrovers diskutiert. Die FFA (Filmförderungsanstalt) präsentiert nun aber eine Studie, der nach in Deutschland 2013 mehr 3D-Tickets verkauft wurden als jemals vorher.

Twentieth Century Fox France
"Avatar" hat das Blockbuster-Kino 2009 in die dritte Dimension geführt. Seit dem Erfolg von James Camerons Sci-Fi-Kracher sind stetig mehr Filme entweder mit speziellen 3D-Kameras gedreht oder nachträglich konvertiert worden, der Zusatz "in 3D" ist 2014 auf Kinopostern zu bildgewaltigen Produktionen standard. Vielen mag der 3D-Effekt den Ticketaufpreis nicht wert sein – wie eine von der FFA (Filmförderungsanstalt) veröffentlichte Studie belegt, gab es 2013 in 3D-Filmen trotzdem einen Besucherrekord, was die deutschen Kinos angeht.

28 Millionen deutsche Kinobesucher haben der FFA-Pressemitteilung nach 2013 im Kino Filme geguckt, für die sie sich 3D-Brillen auf die Nasen setzen mussten, das waren fünf Prozent mehr als 2012. 3D-Streifen hatten demnach einen (gestiegenen) Marktanteil von 22 Prozent. Mit "Der Hobbit: Smaugs Einöde", "Ich – Einfach unverbesserlich 2" und "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" waren 2013 drei 3D-Filme unter den Kino-Top 10. Durchschnittlich kostete die 3D-Karte 10,29 Euro, Tendenz steigend.

Fazit: Wer 2009 noch gehofft hat, die 3D-Welle werde abebben, muss sich fünf Jahre später wohl oder übel mit der dreidimensionalen Realität anfreunden.
facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Martin B.
    Ist ja auch kein Wunder, versuche mal nen Blockbuster zu finden der im Kino ohne 3D läuft.
  • FAm Dusk Till Dawn
    "für die sie sich 3D-Brillen auf die Nasen setzen mussten"Eben. "mussten"...
  • Jimmy V.
    Da liegt der Knackpunkt: Die 2D-Vorstellungen werden selten genug angeboten. Da beißt der Filmfan dann eben eher in einen saueren Apfel. Man sollte deswegen nicht, so wie die News es tut, von einem "Ansturm" sprechen, weil das irgendwie ein wenig impliziert, als wäre die Ware (= 3D-Film) heiß begehrt.Was man machen kann? Na ja, eigentlich nur boykottieren und den Film auf anderem Wege anschauen. Aber das ist auch nicht die feine englische Art. Nur so unnötig wie das 3D in vielen Fällen ist, nervt's.
  • Da HouseCat
    feine englische art ist es aber auch nicht den zuschauer dazu zu zwingen.vor allem in den trailern sogar noch damit prahlen: AUCH in 3d.bei uns läuft nicht 3d nur nachmittags in der woche oder ebend alte filme, dafür dann aber auch in einem kleinen raum.
  • Tjouneaze
    Pff. Seit Avatar war ich in keinem Film mehr in 3D. Das bedeutet in der Folge natürlich, dass sich meine Kinobesuche sicher um 80-90% verringert haben, seit alles nurnoch in 3D in die Kinos kommt.Für mich hat damit mittlerweile die DVD-Veröffentlichung eine größere Bedeutung, als der Kino-Release...
  • Solecism
    Kein Wunder, wenn die 3D Filme erstmal alternativlos starten und irgendwann (mit etw. Glück) noch die 2D Version rauskommt.
  • Fain5
    Hört sich so an als ob 3D die neue Rundfunkgebühr ist :D
  • Fain5
    Ok wenn sie ab jetzt nur noch Filme wie Gravity rausbringen, dann auch gerne in 3D. Ansonsten gibt es noch keinen wirklichen Mehrwert. Wo ist eigentlich der Kerl der meinte, dass bei Planet der Affen das 3D am besten und unersetzbar ist?
  • Katinka
    Eben. Die Studie sollte einen Schritt weiter in die Tiefe gehen und die Zuschauer befragen, ob sie sich den Film freiwillig in 3D angeschaut haben. Wie du sagst, in vielen Kinos gibt es manche Filme bereits nur noch 3D. Und ansonsten laufen die wenigen 2D-Vorstellungen zu unmöglichen Zeiten, wie dem frühen Nachmittag. Aber genau so ist es wohl auch gewollt.Wirklich unverschämt einem daraus einen Strick zu drehen. Und da fragt man sich, warum immer weniger Leute ins Kino gehen...
  • Mr Heisenberg
    Und dieser anstieg kommt nicht zufaellig, wie schon mehrmals erwaehnt, von der großen Alternativlosigkeit, da in 90% der Kinos nur 3D Vorstellungen gezeigt werden.
  • Spike Spiegel
    Grandiose "Studie". Da hätten sie lieber die Konsumenten nach ihrer Meinung fragen sollen, dann könnten die Kinobetreiber und Filmverleiher wenigstens nicht mehr so tun, als ob die Mehrheit 3D nicht absolut scheiße findet.
  • Spike Spiegel
    Aufpreis ( sag bloß)Meist miese Konvertierung -> alles sieht aus wie aufgereihte PappaufstellerDie brillen machen das Bild um 15% dunklerMir juckt nach 1 stunde die Nase dort wo die Brille sitzt und die Augen tränen ( okay das ist mein Problem).Als hinterfragender Konsument sieht man sich schamlos ausgequetscht.Was ist bei 3D nicht blöd?
  • Spike Spiegel
    Aha...Erklär mir: was ist daran gut wenn du mehr zahlen musst und die Produzenten mehr verdienen? Ich seh da irgendwie unseren Vorteil nicht, tut mir leid...
  • Spike Spiegel
    Okay. Wenn dir das hilft, um tiefer im Film zu versinken ist das super für dich :) Ich lass mich lieber vom Inhalt des Films fesseln.
  • Spike Spiegel
    Da hast du vollkommen Recht. Der Hobbit hat mMn auch vom 3D - Effekt profitiert. Das Problem ist nur dass die meisten Filme nicht auf dieses Erlebnis ausgelegt sind, und TROTZDEM wird aus Prinzip über jeden Film eine miese 3D-Konvertierung gekotzt, um den Profit hochzutreiben, auch wenns nach Mist aussieht.
  • Jens Pohl
    Ich mag 3d wenn der Film auch dafür gedreht wurde! Ist desshalb auch so erfolgreich weil man einen Film der nicht in 3d gedreht worden ist, den Zuschauer 3d aufzwingt um mehr geld zu machen, ist doch logisch!!! ich geh nicht mehr so oft ins Kino deswegen. Planet der Affen bestes bsp. zumal die Filme alle zu dunkel sind, mein 500 euro teurer HD beamer kann das sogar ausgleichen!
  • Jens Pohl
    dann geh lieber ins IMAX Kino!! Der standard 3d rotz ist lächerlich dagegen
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
After Passion Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Triple Frontier Trailer OmdU
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Dank "Avengers 3" und "Black Panther": Disney schreibt Geschichte
NEWS - Bestenlisten
Dienstag, 11. Dezember 2018
Dank "Avengers 3" und "Black Panther": Disney schreibt Geschichte
Wegen "Sharknado"-Bier und Zigaretten: Tara Reid verklagt Asylum
NEWS - Reportagen
Dienstag, 11. Dezember 2018
Wegen "Sharknado"-Bier und Zigaretten: Tara Reid verklagt Asylum
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 06.12.2018
100 Dinge
100 Dinge
Von Florian David Fitz
Mit Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein (II)
Trailer
Tabaluga - Der Film
Tabaluga - Der Film
Von Sven Unterwaldt, Toby Genkel
Trailer
Unknown User 2: Dark Web
Unknown User 2: Dark Web
Von Stephen Susco
Mit Colin Woodell, Betty Gabriel, Savira Windyani
Trailer
Widows - Tödliche Witwen
Widows - Tödliche Witwen
Von Steve McQueen (II)
Mit Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki
Trailer
Astrid
Astrid
Von Pernille Fischer Christensen
Mit Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm
Trailer
Under The Silver Lake
Under The Silver Lake
Von David Robert Mitchell
Mit Andrew Garfield, Riley Keough, Topher Grace
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top