Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dallas Buyers Club"-Regisseur Jean-Marc Vallée inszeniert Janis-Joplin-Biopic mit Amy Adams
    Von Robert Martin — 22.11.2014 um 11:46
    facebook Tweet

    Amy Adams soll Janis Joplin im bislang noch unbetitelten Biopic um die Rocklegende darstellen; das ist schon länger bekannt. Neu ist: Jean-Marc Vallée ("Dallas Buyers Club", "Wild") nimmt auf dem Regiestuhl Platz.

    Tobis Film
    Das Biopic über Musikerin und Hippie-Ikone Janis Joplin ist schon seit Jahren in Planung. Die legendäre Sängerin soll von der mehrfachen Oscar-Nominierten Amy Adams verkörpert werden, die hierzulande zuletzt in "American Hustle" im Kino zu sehen war. Für den Platz auf dem Regiestuhl waren mit Fernando Meirelles ("City of God") und "Precious"-Regisseur Lee Daniels bereits mehrere Kanditaten im Gespräch. Der Posten geht an Jean-Marc Vallée. Nach seinem Drama "Dallas Buyers Club" mit den für ihre Rollen oscarprämierten Matthew McConaughey und Jared Leto steht sein nächstes Projekt "Der große Trip - Wild" bereits in den Kino-Startlöchern (15. Januar 2015).

    Wie Deadline berichtet, ist Vallée nun fest in das Janis-Joplin-Projekt eingebunden. Für das Drehbuch verhandeln derzeit Craig Borten und Melisa Wallack, die bereits das Skript für "Dallas Buyers Club" beisteuerten. Das zurzeit unbetitelte Projekt war bislang unter dem Titel "Janis Joplin: Get It While You Can" bekannt, benannt nach einem von Joplins größten Hits.

    Janis Joplin trat 1970 dem berüchtigten "Klub 27" bei, als sie im Alter von nur 27 Jahren an einer Überdosis Heroin verstarb. Die Ausnahmemusikerin war für ihre elektrisierende Bühnenperformance bekannt und ging durch ihren Auftritt beim legendären Woodstock-Festival im Sommer 1969 in die Geschichte der Rockmusik ein.

    Amy Adams verkörperte erst kürzlich eine Rolle in einem anderen Biopic: Unter der Regie von Tim Burton ist sie in "Big Eyes" zu sehen, wo sie die Malerin Margaret Keane verkörpert. In Deutschland kommt das Drama am 23. April 2015 in die Kinos.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top