Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!": Erster Trailer zum 80er-Jahre-Berlin-Film mit Tom Schilling
    Von Florian Schmitt — 13.12.2014 um 10:36
    facebook Tweet

    Mit "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!" erschafft Regisseur Oskar Roehler ("Elementarteilchen") eine Momentaufnahme von West-Berlin in den 80er Jahren, wozu es nun den ersten Trailer zu sehen gibt:

    West-Berlin, in den 80er Jahren: Die Mauer steht noch, der Kalte Krieg ist noch voll im Gange. Doch in West-Berlin fühlt sich das Leben an wie auf einer Insel der Glückseligkeit. Szenische Subkulturen, wo man nur hinsieht: Rock 'n' Roll, Hippies, Kunst und Punkrock – allerorts schräge Gestalten. Eine Legende, die auch den gerade volljährigen Robert (Tom Schilling) magisch anzieht, verspricht sie ihm doch die Flucht aus der spießigen Kleinstadt, mitten hinein in Freiheit, Sex und Drogen. Doch als er in Berlin ankommt, ist nicht alles so rosig und grandios, wie er sich das vorgestellt hat. Um an Geld zu kommen, muss er erst mal putzen in der Peepshow von Schwarz (Wilson Gonzalez Ochsenknecht), doch der führt ihn auch in das schrille und laute Berliner Nachtleben ein, wo er auf Punk-Größen wie Blixa Bargeld (Alexander Scheer) trifft und im "Risiko" bei dröhnender Lautstärke eine Menge Bier trinkt...

    Inszeniert wurde "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!" von Oskar Roehler ("Elementarteilchen"), der auch das Drehbuch schrieb. Neben Tom Schilling ("Oh Boy", "Unsere Mütter, unsere Väter"), Wilson Gonzalez Ochsenknecht ("Die wilden Kerle") und Alexander Scheer ("Carlos - Der Schakal") sind u. a. Frederick Lau ("Wir waren Könige", "Türkisch für Anfänger") und Hannelore Hoger ("Bella Block") in weiteren Rollen zu sehen.

    "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!" startet am 26. März 2015 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Tobi-Wan
      Tolles Thema! Bitte keine plattes, klamaukiges, glattes Komödchen draus machen, Roehler.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top