Mein FILMSTARTS
    Neues "Spider-Man"-Reboot kommt – Spidey wird Teil des Marvel Cinematic Universe
    Von Tobias Mayer — 10.02.2015 um 08:16
    facebook Tweet

    Der Spinnenmann im Netz von Marvel: Wie Sony und Marvel Studios offiziell bekanntgegeben haben, bekommt "Spider-Man" 2017 ein Reboot und gehört dann zum Marvel Cinematic Universe, zu Iron Man & Co.. Ein neuer Hauptdarsteller wird gesucht.

    Sony Pictures Releasing France
    Was in den vergangenen Monaten als Gerücht durchs Internet ging und teils als unrealistischer Fan-Traum belächelt wurde, ist nun offiziell (via Variety): Die "Spider-Man"-Reihe wird nach "The Amazing Spider-Man" (2012) schon wieder neugestartet, der neue Spinnenfilm kommt am 28. Juli 2017 in die US-Kinos. Der Clou dabei: Sony Pictures Entertainment und Marvel Studios haben einen Deal geschlossen, der Spideys Einführung in das Marvel Cinematic Universe (MCU) vorsieht, womit die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft etwa schon in "Captain America 3: Civil War" (2016) auftreten könnte – in der Comicvorlage jedenfalls mischt Spider-Man mit.

    Andrew Garfield, der Peter Parker aka Spider-Man in den zwei "Amazing"-Filmen spielte, muss seinen Spinnenanzug abgeben. Ein neuer Hauptdarsteller wird gesucht.

    Sony hat die "Spider-Man"-Filmrechte seit 1999. Auch nach dem neuen Deal behält der Konzern das Verleihrecht sowie die finanzielle und kreative Kontrolle.

    Weil das neue "Spider-Man"-Reboot im Juli 2017 starten soll, werden einige Marvel-Filme verschoben: "Black Panther" auf den 6. Juli 2017, "Thor: Ragnorak" auf den 3. November 2017, "Captain Marvel" auf den 2. November 2018 und "Inhumans" auf den 12. Juli 2019 (US-Daten).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah Christine
      Die TASM-Filme ins MCU zu integrieren wäre relativ einfach(wenn man es denn wirklich wollte). Dazu müsste nur die Timeline neu definiertwerden.TASM 2 spielt dann VOR Avengers 1. Deswegen ist nichts vonden Verwüstungn oder Kämpfen bekannt und Spiderman bzw. sein Umfeld könnenkeinerlei Bezüge darauf genommen haben müssen.Wenn Spidey einen Solofilm zum Einstieg ins MCU bekommensoll, lässt sich die bisherige Handlung um die SinSix , dazu aufgreifenohne sie wirklich voran zu treiben. Peter Parker war längere Zeit wegen desTodes von Gwen so weit neben sich dass er als Spiderman kaum in Aktion getreten ist und daher auch keine weiteren Bestrebungen unternommen hat gegen Oscorp vorzugehen. In der Zwischenzeit können die SinSix sich weiter formiert haben, wodurch die Einführung oder Entwicklung der Figuren des Teams statt mitaufwändiger Screentime durch wenige gesprochene Sätze kommuniziert werden.In dem Spiderman-Solo könnte Spidey z. B. auf Cap treffen(oder auf Black Widow, Hulk bzw. Banner etc.). Bei diesem Aufeinander-Treffenkönnte es zu einem Gespräch kommen wie etwa: Spiderman: „Hey, bist Du nichteine(r) von den Typen, die NY vor der Alien-Invasion gerettet haben?“ MCU-Figur:„Yep, und wo warst Du, als wir deine Fähigkeiten für den Kampf gebrauchenkonnten?“ Spidey: „Ich habe mich im Hintergrund gehalten und mit Daredevil(Net-Flix lässt grüßen.) verletzte Zivilisten geborgen. Das haben viele Heldengetan. Wir alle kämpften auf verschiedenen Ebenen gegen die Invasion. DocStrange hat es mit Magie in seinem Sanctum Santorum versucht. (Noch eineVerknüpfung zu einer MCU-Figur, die zugelich erklärt warum die künftigenMCU-Figuren nicht in NY aufgetreten sind.) Ihr wart am Ende nur schneller.“Danach könnte Sony mit TASM 3 wieder den alten Kursaufnehmen. Damit der MCU-Spidey dem nicht im Weg steht, hat Sony schließlichdie kreative Kontrolle über die Figur. Dann passt alles.Durch gelegentliche Äußerungen im MCU (z. B. Iron Man: „ZumTeufel! Jetzt hätte ich gerne die Handy-Nummer von dem Netzschwinger.(Markenname Spider-Man NICHT genannt) Er wäre an unserer/meiner Seite gerade eine echte Hilfe sein.“ und in TASM (Spidey: „Wo sind die anderen Helden nur, wenn man sie braucht? Ach, vermutlich im All.“ (Passt zu der Verknüpfung mitGuardians, Thanos, Thor, Carol Danvers aka Captain Marvel, später aka Binaryund zukünftig vermutlich auch zu den Avengers als Team.) und nennt dieMarkennamen der diversen Solos und der Avengers ebenfalls nicht.)Große Ereignisse könnten durch angesprochene Andeutungen inder jeweils anderen Filmreihe integriert werden. Die größte Diskrepanz dürftein diesem Kontext die Zerstörung von NY sein und bleiben, aber die wäre aufdiese Weise bereits erläutert. Darüber hinaus müsste das MCU bei weiterenAuftritten Spideys wegen der kreativen Kontrolle durch Sony die persönlicheEntwicklung des Spinnenmannes berücksichtigen, was aufgrund der Nähe TASMs zu der Comicvorlage nicht schwierig sein dürfte, da Marvel im Voraus wüsste wohines etwa mit Spidey bzw. Peter Parker gehen wird. Umgekehrt dürfte Sony in derTASM-Reihe den Ereignissen im MCU lediglich nicht widersprechen. Aber dassollte einfach sein. NY wäre geklärt und wird bestimmt kein zweites Malzerstört. Das MCU wird sich so nicht wiederholen wollen. Da Spidey ein eherregionaler Charakter ist (von gelegentlichen Ausflügen in der Comic-Vorlage malabgesehen (San Francisco, Atlanta, London, Berlin etc.) und die Avengers dazu geneigt sind weltweit und mitunter sogar interplanetar zu agieren dürften dieBerührungspunkte in diesem Bezug relativ gering ausfallen und keinennachhaltigen Einfluss auf eine Verknüpfung der beiden Franchises haben.Sony könnte auf diese Weise frischen Wind und zusätzliches Zuschauer-Interesse in das Franchise TASM bringen, und Marvel könnte auf eine seiner beliebtesten Figuren zugreifen.Für Marvel hätte das den Vorteil, dass Spidey nicht länger künstlich aus dem MCU gehalten werden muss, und Sony könnte davon profitieren, dass die Fans des MCU sich zusätzlich (verstärkt) für die TASM-Reihe interessieren (müssen), um dort eventuelle Anschlüsse an das MCU bzw. den MCU-Spidey nicht zu verpassen. So hätten wir eine win/win-Situation für Marvel und Sony. Schlecht wäre es nur für Fox, denn DAS Studio bliebe dabei weiterhin außen vor und könnte gegenüber dem Ko-Operations-Projekt Marvel/Sony nachhaltig Marktanteile verlieren.
    • siggibaby
      Ich hab in meiner Kindheit die Comics verschlungen. Bei den Filmen war mit Spidy 3 schluss, weil der dritte Teil eine Katastrophe war. Amazing 1 und 2 hab ich mir erst im Fernsehen angetan. Und was ich da sah, war gelinde gesagt Müll, Schrott und verschwendete Lebenszeit. Amazing 2 ist der absolute Tiefpunkt der Reihe. Wenn bei den Zuschauern eine Figur abgeschrieben ist, könnte Amazing 3 der Beste Film aller Zeiten sein, es würde sich das keiner antun. Was genau der Fall bei Spidy ist. Bei einem Amazing 3 würde sich der Umsatz wahrscheinlich halbieren, was zu Verlusten bei Sony führen würde. Das weiss Sony. Sony weiss auch, dass Spidy sich totgelaufen hat. Deswegen gibt es wieder ein Reboot. Richtungsweisend wird Avangers 2 sein. Erst wenn sich auch hier der Umsatz zum Vorgänger halbiert, wird es ein Umdenken bei den Studios geben neue Ansätze zu entwickeln. Ansonsten wird immer und immer wieder das Gleiche wiederholt bis auch der letzte Zuschauer sich angewieder abwendet. Irgendwann wird und muss es den Super-GAU für einen Superhelden geben. Damit endlich schluss ist mit Copy&Paste.
    • Cinekaholic
      Hat was, vielleicht würde man Peter Parker in Civil War (MCU) sterben lassen und dann würde die Origin Story 2017 kommen. Du aber keine Ahnung ich will nur Miles weil ich den noch nicht kenne :)
    • Mordecai
      Ich seh schon: Wieso ist Spiderman jetzt schwarz? Von einem Miles hat doch keiner je gehört ;) Klar, gar kein Problem die Hautfarbe. Das breite Publikum denkt sich dennoch: Wtf????
    • Cinekaholic
      Ich kenne die Comics leider nicht, mein Wissen über Spiderman und Co. kommt lediglich aus den Filmen und Serien und teils aus Wiki, dabei gefiel mir zuletzt die Trickfilmserie " The Ultimate Spiderman" ganz gut. Hab mir da letztens die Folgen Spider Verse angeschaut und da wird ja Peter Parker vom Goblin getötet und Miles Morales übernimmt dann die Rolle von Spidey.Da jetzt Spider-Man zum 3. mal rebootet wird wäre es den so ausgeschlossen das Miles die Rolle von Peter übernimmt? für nicht Nerds wäre doch das auch eine frische alternative wen ein anderer Spider-Man die Rolle übernimmt in einem neuen Kostüm mit neuen Fähigkeiten. So würde man natürlich den ersten Solo Film vielleicht als Origin Story starten. Ausserdem komme ich zu dieser Theorie das so Disney und Marvel ein grösseres Publikum erreichen könnten, da der Cast Hauptsächlich aus Weissen besteht. Man siehe Fantastic 4. Naja ist ja alles nur Theorie, ich denke Marvel wird sich schon was einfallen lassen um Spider-Man ins MCU zu integrieren, auch für nicht Nerds, ob Peter, Miles oder Peter Porker wir werdens sehen :D
    • Mordecai
      wow Stand: 136 Kommentare. Was ein Thema! Was mich interesseriert ist die Verwirrung beim nicht-comic-versierten Publikum. Ich meine es gibt ganz viele da draußen de den Unterschied zwischen DC und Marvel nicht verstehen geschweige denn von einem der beiden Namen/Labels je gehört haben. Für die war der erste Reboot schon hart an der Gtenze des Verständlichen. Klar, gibt es unterschiedliche Auslegungen von Spiderman. Ultimate, Amazing etc.... Doch wer außer uns sag ich mal kennt das? Leute die die Marvelfilme cool finden, fragen mich doch manchmal warum Superman nicht dabei ist? Das soll verdeutlichen, wie wenig weitläufig dieses Thema in Wirklichkeit ist, aber doch ja die weite Masse ansprechen soll. Kurz um: ein weiterer Reboot könnte für mehr Verwirrung als Vergnügen sorgen. Ich persönlich finde es geil. Ich verstehe es aber auch ;) Und mal schauen, was da abgesehen von unserer nerdigen Gemeinde für ein Feedback kommen wird.
    • Jinpachi
      Kann mir jemand sagen ob es sicher ist, dass Garfield ersetzt wird ? Oder erklären warum davon ausgegangen wird?
    • Dave-it
      Ich weiß nicht was ich davon halten soll! Einerseits finde ich es gut das Spidey endlich nach Hause kommt, aber einerseits doof das Andrew Garfield nicht eingeführt wird. Er selbst betonte schon mehrmals dass er sich mehrere Auftritte als Spidey bei den Avengers vorstellen könne. Echt schade. Zu dem hab ich mit The Amazing Spider-Man 1&2 für'n Hammer Schnäppchen zu gelegt, Zack soll wieder ein neues Reboot kommen! Total uncool!😒
    • Max H.
      Wir können jetzt um Ruhe bitten und allen vorschlagen, nicht vorschnell zu urteilen, aber ich denke, das ist hier unangebracht:Völlige Kurzschlussreaktion der Studios, um den qualitativ einknickenden "Amazing Spider - Man" kommerziell noch weiter auszuschlachten. Getreu: Neu ist immer besser, die Origin Stories von Marvel waren finanziell bisher alle weit weg von Flops, also direkt noch einen hinterher, merkt wohl keiner. Ich dachte es passiert das, was sonst im Fußball passiert. Neuer Trainer, keine neuen Spieler. Tut mir für Garfield leid, der konnte nun wirklich nichts dafür und wird auf diese Art rausgeworfen.Apropros: Wer glaubt, dass der neue Spider - Man keine schon längst bis zum geht nicht mehr durchgekaute Einleitung bekommt (also nicht alles, das ist auch so klar, so verstrahlt sind nicht mal die Strategen da.), dem ist nur noch schwer beizukommen.
    • Sidekick
      Endlich noch jemand der nach einem Tessarakt, oder wie die Dinger heißen, sucht.
    • phreeak
      Es wird kein richtiges reboot kommen im Sinne von nem erneuten Origin Film, also immer ruhig Blut hier... Lesen hier einige heulsusen eigentlich andere Posts? In Civil War wird er wahrscheinlich schon länger aktiv sein als Spidy und man sieht vlt. via Rückblenden was war... Also eher nen soft reboot und im neuen Film gibts keine erneute Origin Story wie in Spider-Man 1 oder ASM1.find ich ganz ok so.
    • The W.
      Nicht schon wieder rebooten!! Fand die neuen Amazing Teile wirklich sehr cool, vorallem durch Garfield als Hauptdarsteller! Ein weiteres Reboot kann man eigentlich nur an die Wand fahren meiner Meinung nach. Es muss doch auch möglich sein die aktuelle Amazing Storyline in die Marvel Filme zu integrieren! Also ich persönlich, und ich denke das sehen noch viel mehr Leute so, habe keine Lust auf eine weitere neue Story von Spiderman! Am besten dann wieder mit so einem Weichei wie Maguire!
    • Tim H.
      ich finde man sollte andrew garfield behalten, dann ein the Amazing spiderman 3 machen und damit auf avengers 3 hinarbeiten. amazing spiderman war spitze. nur weil teil 2 ein geringeres einspielergebnis hatte war der meiner Meinung nach nicht schlecht. ich fand ihn persönlich sogar noch besser als den 1. ende 2016: amazing spiderman 3dann 2019: infinity war teil 1
    • Scorpio Kjam
      Warum baut Sony und Marvel so eine sche..e???? Schon wieder ein Reboot, wie oft soll Peter Parker denn noch zu Spider Man werden. Die hätten doch im nächsten Spidey film es doch einbauen können das er zu die Avengers zustößt. Sowas könnte man super in die Story mit einbauen. Und Venom und Carnage wollten sie auch gegen Spidey kämpfen lassen. Und warum wollen sie schon wieder einen neuen Hauptdarsteller o-O Andrew Garfield ist ein super Spider Man mal ehrlich die sind doch mit nichts zufrieden ganz eim ernst. Die fahren dieses Franchise so allmählich gegen die Wand nur weil TASM nicht so viel eingespielt hat, wie die gnedigen Bosse es gehofft haben. Echt traurig was sie mit der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft machen.
    • Mordecai
      und der hat meines Wissens hauptsächlich mit den avengers zu tun
    • Nienna
      Können ja daran erinnern wenn der Film läuft und dann ein euphorischer Kommi kommt :D
    • Monty
      muss man jetzt wieder rebooten um zusammen zu arbeiten? Zitat: Auch nach dem neuen Deal behält der Konzern das Verleihrecht sowie die finanzielle und kreative Kontrolle....reboot unnötig
    • Cinekaholic
      Es gibt noch keinen Ultimate Spider Man
    • Bruno D.
      Die sind ja sooo blöde. Ich hoffe jetzt, dass die mal richtig auf die Nase fallen. TAS2 war vorallem kommerziell ein Erfolg. Die Kritiken waren auch größtenteils positiv. Ich selbst fand den 2. Teil sehr unterhaltsam und teilweise witzig. Warum jetzt schon wieder ein Reboot? Hat da wieder jemand ein Töchterchen, die einen weinerlichen/niedlichereren Spider-Man will, dass gegen ein Krümelmonster Maumau spielt?
    • reyomatic
      Was Garfield angeht schließe ich mich Dir da voll an. Fand ihn auch recht Nahe an den Cartoon-Spiderman und viel besser als den Raimi-Spiderman. Der war mir irgendwie zu weinerlich.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Was passiert da mit C-3PO? Wir erklären den "Star Wars 9"-Trailer
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Vin Diesel bestätigt Mega-Star für "Fast & Furious 9"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top