Mein FILMSTARTS
Ryan Reynolds versichert, dass "Deadpool" auch den kritischsten Fanboy zufriedenstellen wird
Von Annemarie Havran — 17.03.2015 um 11:51
facebook Tweet

Mit Comic-Adaptionen ist das immer so eine Sache: Die Helden liegen ihren Fans enorm am Herzen und umso kritischer beäugen sie, was die Filmindustrie mit ihren Idolen anstellt. "Deadpool" wird aber jeden zufriedenstellen, versichert Ryan Reynolds.

20th Century Fox
Am 18. Februar 2016 wird wahr, wovon vielen Fanboys seit langem geträumt haben: Comic-Held "Deadpool" kommt mit einem Solo-Abenteuer ins Kino. Doch noch besteht Unsicherheit darüber, ob es Regisseur Tim Miller und Hauptdarsteller Ryan Reynolds gelingen wird, die beliebte Figur ihren Comic-Charakteristiken entsprechend auf die große Leinwand zu transportieren, denn Deadpool ist ein Anti-Held, brutal, sarkastisch und sich außerdem seiner Fiktionalität bewusst. Vor allem die Diskussion darüber, mit welcher Altersfreigabe der Film in die Kinos kommen könnte, führt zu Verunsicherung bei den Fans, die ihre Deadpool-Geschichten gewohnheitsmäßig bluttriefend goutieren. Doch Ryan Reynolds versichert nun: Auch der kritischste Fanboy wird mit dem Film zufrieden sein.

In einem Interview mit Shortlist sprach Reynolds über die hohen Erwartungen der Fans an das "Deadpool"-Kinoabenteuer und erklärte, man habe mit Regisseur Tim Miller und den Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick vertrauenswürdige Fachleute am Start, die die Welt dieses Helden verstehen und dem Kanon der Figur treu sein würden. Reynolds weiter: "Das ist der wichtigste Aspekt: Der Film ist auf eine Art gemacht, den auch der kritischste Fanboy begrüßen wird." Das sei zumindest die Hoffnung, so der Schauspieler.

Zum Cast des Actioners gesellten sich bislang u. a. Ed Skrein, Gina Carano und T.J. Miller. Das Ergebnis kann ab dem 18. Februar 2016 im Kino begutachtet werden.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Heavy-User
    Also muss auf jeden Fall ein R-Rating her. Dann noch eine gute Qualität und man kann sich auf dem Film freuen.Alles andere ist pure Blasphemie.
  • Master-Mind
    Fanboys sind doch nie zufrieden
  • greek freak
    Zuerst mal,einen Film der wirklich ALLE Fanboys glücklich macht,das gibt´s nicht.Zum zweiten,wenn ich sehe das der Film ein PG-13 Rating bekommen soll und von Fox produziert wird,sehe ich schwarz.(Erinnert ihr euch wie sie ihn zu Baraka aus Mortal Kombat gemacht haben,in "Wolverine Origins"?)Am ende kommt wieder so eine Kuschel-Version von Deadpool raus,genauso wie aus Wolverine ein jammernder Emo geworden ist.Macht mich diese Aussage zu einem jetzt "kritischen Fanboy"?
  • WhiteNightFalcon
    Das Reynolds gute Stimmung macht ist klar, das gehört zu seinen Aufgaben und spiegelt vielleicht auch seine Begeisterung für den Stoff wieder.Aber letztlich sprechen die Fakten und das kann nur Bildmaterial, das man uns zeigt. Bis dahin, keine Meinung.Pflichte aber Greek Freak bei. Selbst WENN der Film überdurchschnittlich gut werden würde, alle zufrieden stellen geht nicht, irgendeinen Nörgeler gibt's unter den sachlichsten Filmfans immer. Selbst wenn er nur seinem Ego zuliebe nörgelt oder einfach nur ein Troll ist.
  • Master-Mind
    Frechdachs. Ich poste wann und was ich möchte, da werd ich dich fragen
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Tolkien Trailer OV
Avengers 4: Endgame Super-Bowl-Trailer DF
After Passion Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Der Goldene Handschuh Trailer DF
Aladdin Teaser DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Albert Finney ist tot
NEWS - Stars
Freitag, 8. Februar 2019
Albert Finney ist tot
Chris Pratt stimmt wütenden Fans zu: Star-Lord hat in "Avengers 3" echt Scheiße gebaut!
NEWS - Stars
Mittwoch, 6. Februar 2019
Chris Pratt stimmt wütenden Fans zu: Star-Lord hat in "Avengers 3" echt Scheiße gebaut!
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top