Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endgültig: Kein Auftritt der Olsen-Zwillinge in "Fuller House"
    Von Julia Bork — 26.11.2015 um 16:19
    facebook Tweet

    Mary-Kate und Ashley Olsen, die in der Kultserie „Full House“ die kleine Michelle Tanner spielten, werden definitiv nicht für einen Auftritt in dem Netflix-Spin-off „Fuller House“ zurückkehren. Das bestätigt Lori Loughlin alias Tante Becky.

    Warner Bros. Television
    Die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen, die als Kinderstars in der Sitcom „Full House“ bekannt wurden, haben sich bereits vor einiger Zeit von der Schauspielerei verabschiedet und sich voll und ganz ihrem eigenen Mode-Label gewidmet. Während die anderen Mitglieder der Familie Tanner wie D.J. (Candace Cameron Bure), Stephanie (Jodie Sweetin) und Onkel Jesse (John Stamos) sich für das Spinoff „Fuller House“ vor der Kamera wieder vereinen werden, gaben die Zwillinge frühzeitig an, dass sie an der Reunion nicht beteiligt sein werden. Im Juli 2015 berichteten wir, dass der Netflix-Boss Ted Sarandos den Fans doch neue Hoffnungen auf einen Cameo-Auftritt der Zwillinge machte. Die Schauspielerin Lori Loughlin, besser bekannt als Jesses Frau Becky, machte diese nun in einem Interview mit The Huffington Post zunichte (via uproxx.com):

    “Die Staffel ist eingetütet und sie kommen nicht vor. Nein, ich denke nicht, dass sie für einen Cameo-Auftritt zurückkehren. Sie hatten keinen in dieser Staffel.“

    In „Fuller House“ geht es um D.J. (Candace Cameron Bure), die älteste, verwitwete Tochter von Danny Tanner, die mittlerweile Mutter von drei Kindern ist. Ihre beste Freundin Kimmy (Andrea Barber), Schwester Stephanie (Jodie Sweetin), Papa Danny (Bob Saget) und Onkel Jesse (John Stamos) unterstützen die junge Witwe, die nach ihrer Hochzeit den Nachnamen Fuller angenommen hat, mit vollem Einsatz. Netflix wird die Sitcom 2016 ausstrahlen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top