Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fuller House": Fortsetzung der Kult-Sitcom "Full House" ab heute bei Netflix
    Von Markus Trutt — 26.02.2016 um 10:00
    facebook Tweet

    Über 20 Jahre nach dem Ende der Familien-Sitcom „Full House“ feiert am heutigen 26. Februar 2016 die Fortsetzung „Fuller House“ auf Netflix Premiere.

    Netflix
    Viele Jahre nach ihrer eigenen Jugend ist aus DJ Tanner-Fuller (Candace Cameron Bure) mittlerweile selbst eine dreifache Mutter geworden. Da sie kürzlich allerdings ihren Mann verloren hat, halten sie ihre Kinder Jackson (Michael Campion), Max (Elias Harger) und Tommy Jr. (Dashiell und Fox Messitt) mehr denn je auf Trab. Daher beschließen DJs Schwester Stephanie (Jodie Sweetin), inzwischen eine aufstrebende Musikerin, und DJs beste Freundin Kimmy (Andrea Barber), ihres Zeichens alleinerziehende Mutter der temperamentvollen Ramona (Soni Nicole Bringas), mit der verwitweten DJ zusammenziehen, um ihr im Alltag, so gut sie können, unter die Arme zu greifen. Aber auch DJs und Stephanies Vater Danny (Bob Saget) sowie Onkel Joey (Dave Coulier), Onkel Jesse (John Stamos) und dessen Frau Becky (Lori Loughlin) bieten regelmäßig ihre tatkräftige Unterstützung an.

    Mit „Fuller House“ wird die beliebte Familien-Sitcom „Full House“ 20 Jahre nach deren Ende beim Video-On-Demand-Anbieter Netflix fortgesetzt. Während mit Jeff Franklin der Original-Schöpfer als Verantwortlicher hinter die Kulissen zurückgekehrt ist, ist auch der Großteil der damaligen Besetzung wieder mit dabei. Verzichten müssen „Full House“-Fans bei der Neuauflage allerdings auf Tanner-Sprössling Michelle, da deren Darstellerinnen Mary-Kate und Ashley Olsen sich mittlerweile von der Schauspielerei verabschiedet haben.

    Abgesehen davon können Netflix-Kunden ab dem heutigen 26. Februar 2016 aber nostalgisch in Erinnerungen an unbeschwerte Familien-Unterhaltung aus den 90er Jahren schwelgen, der „Fuller House“ den ersten Kritiken zu Folge auf altmodische Weise sehr gerecht wird – trotz des von Pop-Star Carly Rae Jepsen neu interpretierten Titelsongs. Die 13 halbstündigen Folgen stehen ab sofort weltweit gleichzeitig im englischsprachigen Original und der deutschen Synchronfassung zum Abruf auf Netflix bereit.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top