Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher Filmpreis: "Der Staat gegen Fritz Bauer" triumphiert
    Von Björn Becher — 28.05.2016 um 08:56
    facebook Tweet

    „Der Staat gegen Fritz Bauer“ ist der große Gewinner beim Deutschen Filmpreis. Der große Favorit gewann u. a. die Auszeichnungen für den besten Film und die beste Regie. Über gleich zwei Lolas durfte sich zudem Schauspielerin Laura Tonke freuen.

    zero one film / Martin Valentin Menke
    Gleich mit sechs Lolas wurde „Der Staat gegen Fritz Bauer“ beim Deutschen Filmpreis 2016 ausgezeichnet. Neben Auszeichnungen u. a. für Regie, Drehbuch, die herausragende Ausstattung und Nebendarsteller Ronald Zehrfeld gab es dabei auch den Hauptpreis, die Lola in Gold, als bester Spielfilm. Auf den Plätzen folgten hier „Herbert“ mit der Lola in Silber und „4 Könige“ mit der Lola in Bronze, die sich gegen die u. a. in der Kategorie ebenfalls nominierten „Ein Hologramm für den König“ und „Er ist wieder da“ durchsetzten.

    Eine Nebenrolle in „Der Staat gegen Fritz Bauer“ bekleidet Laura Tonke, die aber nicht nur wegen des Triumphs dieses Films bei der Abendgala viel zu feiern hatte. Tonke wurde gleich zwei Mal als beste Schauspielerin ausgezeichnet - für die Hauptrolle in „Hedi Schneider steckt fest“ und für ihre Nebenrolle in „Mängelexemplar“. Bester Schauspieler wurde derweil Peter Kurth für „Herbert“, während Hollywood-Komponist und Oscar-Preisträger Alexandre Desplat sich über einen Deutschen Filmpreis für seine Musik für Wim Wenders‘ „Every Thing Will Be Fine“ freuen durfte.

    Nachfolgend alle Preisträger in der Übersicht:

    Bester Spielfilm
    Gold: „Der Staat gegen Fritz Bauer
    Silber: „Herbert
    Bronze: „4 Könige

    Bester Dokumentarfilm
    Above And Below

    Bester Kinderfilm
    Heidi

    Beste Regie
    Lars Kraume für „Der Staat gegen Fritz Bauer“

    Beste weibliche Hauptrolle
    Laura Tonke für „Hedi Schneider steckt fest“

    Beste männliche Hauptrolle
    Peter Kurth für „Herbert“

    Beste weibliche Nebenrolle
    Laura Tonke für „Mängelexemplar“

    Beste männliche Nebenrolle
    Ronald Zehrfeld für „Der Staat gegen Fritz Bauer“

    Bestes Drehbuch
    Lars Kraume und Olivier Guez für „Der Staat gegen Fritz Bauer“

    Beste Filmmusik
    Alexandre Desplat für „Every Thing Will Be Fine“

    Beste Kamera/Bildgestaltung
    Markus Nestroy für „Above And Below“

    Bester Schnitt
    Alexander Berner für „Ein Hologramm für den König“

    Bestes Szenenbild
    Cora Pratz für „Der Staat gegen Fritz Bauer“

    Bestes Kostümbild
    Esther Waltz für „Der Staat gegen Fritz Bauer“

    Bestes Maskenbild
    Hanna Hackbeil für „Herbert“

    Beste Tongestaltung
    Frank Kruse, Matthias Lempert und Roland Winke für „Ein Hologramm für den König“




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top