Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fuller House"-Star Jodie Sweetin verrät, womit Fans in der Fortsetzung der Sitcom wohl nicht mehr rechnen können
    Von Markus Trutt — 17.08.2016 um 14:20
    facebook Tweet

    Für die „Full House“-Fortsetzung „Fuller House“ ließen sich viele altbekannte Gesichter aus der Kult-Sitcom zu einer Rückkehr bewegen. Auf eines (bzw. zwei) müssen wir aber wohl auch in der geplanten zweiten Staffel weiterhin verzichten.

    Michael Yarish / Netflix
    Mit „Fuller House“ hat der Streaming-Dienst Netflix über 20 Jahre nach dem Ende von „Full House“ Anfang 2016 eine späte Fortsetzung der Familien-Sitcom auf die Beine gestellt. Für diese kehrte ein Großteil der Stars aus der Originalserie vor die Kameras zurück, wenn auch zum Teil nur für kürzere Gastauftritte. Gänzlich absent blieben jedoch Mary-Kate und Ashley Olsen, die in „Full House“ einst Michelle, den jüngsten Sprössling der im Mittelpunkt stehenden Tanners, verkörperten. Die Zwillingsschwestern haben der Schauspielerei mittlerweile den Rücken gekehrt. Dass sich daran wohl auch für die bestätigte zweite „Fuller House“-Staffel nichts ändern wird, hat nun Stephanie-Tanner-Darstellerin Jodie Sweetin auf der Premiere des Animationsfilms „Kubo - Der tapfere Samurai“ verraten.

    Gegenüber Entertainment Tonight gab Sweetin zu verstehen, dass man wohl auch nicht länger darauf warte, dass sich die Olsen-Zwillinge doch noch zu einem Cameo bereiterklären würden: „Wir haben alles versucht. Ich denke, wir haben mehr oder weniger aufgegeben.“ Damit zerschlägt Sweetin auch noch die letzten Hoffnungen der Fans auf ein baldiges Wiedersehen mit Michelle, die nach der Ankündigung einer zweiten Staffel erneut aufgekeimt sind. Als Entschädigung stellte sie dafür jedoch jede Menge andere prominete Gastauftritte in Aussicht, um die die Macher teilweise wohl seit Beginn der Serie im Jahr 1987 gekämpft hätten. Um welche es sich dabei handelt, offenbarte sie aber noch nicht.

    Ebenso unklar ist, wann genau die zweite „Fuller House“-Staffel im Jahr 2017 bei Netflix erscheint. Fest steht jedoch, dass sie erneut 13 Folgen umfassen wird. Die erste Staffel steht seit dem 26. Februar 2016 zum Abruf auf der Video-On-Demand-Plattform bereit.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • hard-times
      Das eine zweite Staffel gibt, gönn ich den Beteiligten, aber seien wir ehrlich: Das ist kitschige 80er Jahre Familien Comedy garniert mit aktuellen Smartphone und Twitter Witzen. Wundert mich daher schon sehr, dass scheinbar genug Leute reingeschaut haben um eine Fortsetzung zu ermöglichen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top