Mein FILMSTARTS
Experten geben Thomas Gibson kaum Chancen für seine Klage gegen seinen "Criminal Minds"-Rauswurf
Von Julius Vietzen — 18.08.2016 um 17:26
facebook Tweet

Nach seinem Rauswurf bei „Criminal Minds“ wegen einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Kollegen, kündigte Thomas Gibson an, die Produzenten verklagen zu wollen. Doch wie kundige Rechtsanwälte Deadline verrieten, dürfte das schwierig werden.

CBS Paramount Network Television
Am 13. August 2016 wurde bekannt, dass Thomas Gibson mit sofortiger Wirkung bei „Criminal Minds“ gefeuert wurde, weil er Drehbuchautor und Produzent Virgil Williams gegen das Schienbein getreten hatte. Nur wenige Tage später, am 18. August, kündigte Gibson an, wegen seines Raufwurfs eine Klage gegen ABC Studios und die Produzenten der Krimiserie zu prüfen. Doch womöglich sollte er sich das lieber zweimal überlegen: Im Gespräch mit zwei Rechtsanwälten, die Erfahrung mit solchen und ähnlichen Fällen haben, erfuhr Deadline nun, dass seine Klage vor Gericht kaum Bestand haben dürfte.

„Er muss zeigen, dass das Studio ihn ohne guten Grund gefeuert hat“, so einer der Anwälte. Und das sei gar nicht so leicht: „In seinem Vertrag mag stehen, dass sie einen Grund brauchen, aber vor Gericht könnten sie unzählige Gründe angeben, etwa dass er mit seinem Verhalten dem guten Ruf des Studios schadet, oder dass sie für alle Angestellten eine sichere Arbeitsumgebung gewährleisten müssen.“ Gibson sei zwar schon zuvor durch Ausraster auffällig geworden, aber das diese nicht sanktioniert wurden, würde ihm in diesem Fall auch nicht helfen: „Wenn er sagt, dass sowas ähnliches schon mal passiert ist, und er damals ja auch nicht gefeuert wurde, dürfte ihm das trotzdem wenig nützen“, so der Anwalt weiter. „Nur wenn er beweisen kann, dass er wegen seines Geschlechts, seiner Hautfarbe, seiner Religion oder seines Alters gefeuert wurde, hat er eine Chance. Aber das dürfte schwer werden.“

Um Gibsons Chancen zu verbessern, beschäftigen sich seine Anwälte laut Deadline momentan mit seinem Widersacher Virgil Williams, in dessen Vergangenheit es ebenfalls einen Zwischenfall gegeben haben soll: Am Set von „Emergency Room“ soll er eine Produktionsassistentin verbal bedroht haben. ABC Studios habe unterdessen die Auseinandersetzung zwischen Gibson und Williams jedoch genauestens untersucht und den Drehbuchautoren und Produzenten mittlerweile von aller Schuld freigesprochen.

Der andere Anwalt, mit dem Deadline sprach, zog den Fall von Nicolette Sheridan als Beispiel heran, die wegen ihres Rauswurfs bei „Desperate Housewives“ seit Jahren (erfolglos) gegen ABC prozessiert: ABC hätte Gibson nicht gefeuert, wenn sie sich damit nicht ganz sicher wären, und notfalls auch noch etwas gegen den Schauspieler in der Hinterhand hätten, falls er sie verklagt. Und damit nicht genug: „In Gibsons Fall hat er selbst zugeschlagen, anders als Sheridan, die angeblich geschlagen wurde. Mit seiner Vergangenheit ist so ein Prozess eine schwierige und sehr, sehr langwierige Aufgabe.“

Unterdessen hat sich Thomas Gibson bei Twitter angemeldet und dort in mehreren Tweets seine Enttäuschung über den Rauswurf und seine Dankbarkeit an seine Fans bekundet. Wie bereits berichtet, wird Gibson wohl noch in den ersten beiden Folgen der zwölften Staffel von „Criminal Minds“ als FBI-Profiler Aaron Hotchner zu sehen sein. Weiterhin unklar ist, wie seine Figur anschließend aus der Krimiserie herausgeschrieben werden soll. Hierzulande wird ab dem 15. September 2016 auf Sat.1 jedoch erstmal die zweite Hälfte der elften Staffel ausgestrahlt, in der Gibson noch ganz normal mit dabei ist.



facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    Eigentlich logisch. Hau einem Kollegen in einer Firma was auf die Zwölf und du fliegst 8kantig. Warum sollte das in Hollywood anders sein?
  • Gravur 51
    Ausserdem wird sich der Kerl - anders als ein "normaler" Arbeiter - ja wohl ein bisschen Geld auf die Seite gelegt haben können. Was will denn die Diva jetzt damit erreichen?
  • FAm Dusk Till Dawn
    Das sind mir die liebsten: Erst durchdrehen und sich dann ungerecht behandelt und einen Kreuzzug starten.Rauswurf scheint berechtigt. Auf so wenig Professionalität kann wohl jede Produktion verzichten.
  • WhiteNightFalcon
    Das entzieht sich meiner Logik ebenso, wie die normaler Zeitgenossen, die bei ner Firma, wo sie geflogen sind, auf Wiedereinstellung klagen.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Die purpurnen Flüsse
1
Die purpurnen Flüsse
Krimi, Thriller
Erstaustrahlung
26. November 2018 auf
Alle Videos
Das Boot
2
Das Boot
Drama, Krieg
Erstaustrahlung
23. November 2018 auf
Deutsch-Les-Landes
3
Deutsch-Les-Landes
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
30. November 2018 auf
Alle Videos
Dogs Of Berlin
4
Dogs Of Berlin
Krimi, Thriller
Erstaustrahlung
7. Dezember 2018 auf Netflix
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
"Big Bang Theory": Crossover-Episode mit "Young Sheldon" bestätigt
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
"Big Bang Theory": Crossover-Episode mit "Young Sheldon" bestätigt
Ab Heute im TV: In "Milk & Honey" zahlen Frauen für Sex
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
Ab Heute im TV: In "Milk & Honey" zahlen Frauen für Sex
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
NEWS - Kommende Serien
Mittwoch, 14. November 2018
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
Gesponsert
Marvel-Ersatz: Deutscher Trailer zur Netflix-Superheldenserie "The Protector"
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
Marvel-Ersatz: Deutscher Trailer zur Netflix-Superheldenserie "The Protector"
Dieses Detail in der besten Netflix-Horror-Serie habt ihr bisher übersehen
NEWS - Serien im TV
Mittwoch, 14. November 2018
Dieses Detail in der besten Netflix-Horror-Serie habt ihr bisher übersehen
"The Walking Dead": Kein Quotenschwund nach dem Abgang von "Rick" Andrew Lincoln
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 13. November 2018
"The Walking Dead": Kein Quotenschwund nach dem Abgang von "Rick" Andrew Lincoln
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Die purpurnen Flüsse
1
Von Jean-Christophe Grangé
Mit Olivier Marchal, Erika Sainte, Nora Von Waldstätten
Krimi, Thriller
The Walking Dead
2
Von Robert Kirkman, Glen Mazzara, Scott M. Gimple
Mit Andrew Lincoln, Norman Reedus, Andrew Lincoln
Drama, Horror
The Sinner
3
Von Derek Simonds, Derek Simonds
Mit Bill Pullman, Bill Pullman, Hannah Gross
Drama, Krimi
Legacies
4
Von Julie Plec
Mit Danielle Rose Russell, Aria Shahghasemi, Kaylee Bryant
Drama, Fantasy
Top-Serien
Back to Top