Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jordana Brewster stellt klar: Sie ist in "Fast & Furious 8" nicht dabei
    Von Maren Koetsier — 14.09.2016 um 08:46
    facebook Tweet

    Die Dreharbeiten zu „Fast & Furious 8“ sind mittlerweile abgeschlossen, doch Jordana Brewster stand bisher nicht vor der Kamera, um Mia Toretto ein weiteres Mal Leben einzuhauchen.

    Universal Pictures International
    Zuletzt war sich Jordana Brewster unsicher, ob ihre Figur Mia Toretto (Schwester von Vin Diesels Dom) im achten Teil der Actionreihe dabei sein würde. Nun hat Regisseur F. Gary Gray den Dreh zu „Fast & Furious 8“ abgeschlossen und beschäftigt sich mit der Nachbearbeitung und Brewster hat Gewissheit, wie sie am Roten Teppich der Premiere ihrer neuen Serie „Lethal Weapon“ gegenüber Reporter Kevin McCarthy erklärte: „Ich bin bisher nicht dabei, aber wir werden sehen.“

    Es wäre nicht allzu verwunderlich, wenn die Macher sich gegen einen Auftritt von Brewster entscheiden, denn schließlich wurde Mias Ehemann Brian O'Conner, der vom verstorbenen Paul Walker verkörpert wurde, in „Fast & Furious 7“ verabschiedet. Die beiden Figuren sind miteinander verbunden, bilden in den Filmen eine Familie. Brewster für eine Post-Credit-Szene oder einen Cameo-Auftritt bei möglichen Nachdrehs zurückzuholen, ist aber noch denkbar.

    Spätestens zum Kinostart am 13. April 2017 wissen wir mehr. Dann rasen neben Vin Diesel unter anderem auch Dwayne Johnson, Kurt Russell, Tyrese Gibson, Jason Statham, Helen Mirren, Charlize Theron und Scott Eastwood über die Leinwand.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top