Mein FILMSTARTS
    Streit bei "Deadpool 2": Regisseur Tim Miller steigt aus
    Von Björn Becher — 23.10.2016 um 10:28
    facebook Tweet

    Ryan Reynolds und Tim Miller galten als die kreative Traumkombination hinter „Deadpool“. Beim zweiten Teil gehen sie getrennte Wege. Tim Miller stieg nun nach kreativen Differenzen mit dem Schauspieler aus.

    20th Century Fox
    Wie die Brancheninsider von Deadline berichten, wird Tim Miller nicht „Deadpool 2“ inszenieren. Nach einer „Reihe kreativen Differenzen“ zwischen dem Regisseur und seinem Hauptdarsteller Ryan Reynolds habe Miller diese Entscheidung gefällt. Die Trennung verlief unproblematisch, da der Filmemacher noch keinen Vertrag als Regisseur für das Sequel abgeschlossen hatte, auch wenn fest eingeplant war, dass er dieses inszenieren sollte. Laut Gerüchten handelten die „kreativen Differenzen“ unter anderem von einer unterschiedlichen Auffassung über den Look des zweiten Teils sowie beim Casting der Nebendarsteller (via Emergency Awesome).

    Noch ist unklar, ob Millers Ausstieg auch zu einer Verzögerung des gesamten Projekts führen wird. Der Special-Effects-Experte, der mit „Deadpool“ sein Regiedebüt gab, entwickelte gerade die Story für das Sequel, was er nun einstellte. 2018 soll der Film in die Kinos kommen, 2017 soll der Actioner mit Mutant Cable als zweite Hauptfigur neben Deadpool gedreht werden, so dass noch etwas Zeit für die Suche nach einem Ersatz ist. Trotzdem dürfte es für die Fans des schrägen Superhelden erst einmal eine enttäuschende Nachricht sein. Denn das Duo Reynolds und Miller hatte wohl gemeinsam sehr großen Anteil daran, dass „Deadpool“ überhaupt produziert wurde und tonal so anders ausfiel, als die übrige Superheldenkost.

    Mit Studio Fox soll Miller übrigens keinerlei Probleme habe - auch wenn vor einigen Wochen angebliche kleine Unstimmigkeiten über die Besetzung von Cable die Runde machten, bei denen dann aber wohl doch nicht Fox auf der anderen Seite stand. Die Streitigkeiten sollen dagegen komplett zwischen dem Regisseur und Hauptdarsteller Ryan Reynolds, der als Produzent auch gleichzeitig ein wichtiger Entscheidungsträger ist, stattgefunden haben. Fox will laut Deadline vielmehr direkt wieder mit Miller arbeiten. Er soll nun den Sci-Fi-Thriller „Influx“ inszenieren. Die Romanadaption (deutscher Titel der Vorlage: „Control“) um eine mysteriöse US-Behörde, die neue Technologien kontrolliert und unter Verschluss hält, wenn sie die Bevölkerung noch nicht für bereit dafür hält, ist bereits länger geplant. Autor Mark Bomback („Planet der Affen: Revolution“) hat das Drehbuch bereits geschrieben. „Influx“ ist gleich als Auftakt einer Filmtrilogie geplant.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deathworld
      Ach du scheiße. Ich hoffe jetzt einfach auf den Planet der Affen Effekt!
    • christian s.
      "...und tonal so anders ausfiel, als die übrige Superheldenkost"Also ich weiss ja nicht, aber ich bezeichne ein paar Blicke in die Kamera und blutspritzer nicht zwangsweise wie ein völlig anderer Ton.
    • MarvelFan
      Schön blöd wenn man bemerkt das beide das "aufgebaut" haben und jetzt nicht zusammen weiterführen werden
    • killerloop
      Hm, einerseits glaube ich auch dass das Duo Miller/Reynolds die Art des Films wie er eben war schon beeinflusst hat, und auch zu dem Erfolg gemacht hat der er war. Andererseits glaube ich persönlich nicht, dass das nochmal genau so funktioniert hätte. Ich meine das war ja 90% Metahumor und 10 % Handlung. Ich denke man sollte für Teil 2 bei R-rating bleiben aber dafür etwas mehr Handlung als solche. Vielleicht kann da ein anderer Regisseur was ähnlich gutes auf die Beine stellen. Bei Antman dachten auch alle das es schrott wird nachdem Wright ausgestiegen war, aber ist ja doch ein ganz passabler Film geworden. Kinda...
    • Stefan S.
      Der Film hat mich überhaupt nicht gepackt und witzig war er für mich auch nicht! Null mein Humor!!
    • killerloop
      was ist der Planet der Affen effekt?
    • greek freak
      Oh,ich hoffe die vergeigen das Sequel nicht.
    • Knarfe1000
      Naja, nicht alle Gags haben bei mir gezündet. Aber die meisten waren schon gelungen. Auf jeden Fall eine überdurchschnittliche Comicverfilmung.
    • Deathworld
      Nach dem ersten grandiosen Teil des Reboots hat auch der Regisseur gewechselt und viele sind vom Schlimmsten ausgegangen. Herrausgekommen ist aber eine noch bessere Fortsetzung als das Original. Auf diesen Effekt hoffe ich jetzt.
    • WhiteNightFalcon
      Ich auch. Teil 2 war für mich ne 50%ige Enttäuschung.
    • Bruce W.
      Naja für einen Auftakt und eine Origin Geschichte, hat man wohl das Beste aus der ganzen Sache rausgeholt. Unter den gegebenen Umständen...
    • WhiteNightFalcon
      Nachdem ich mir Deadpool jetzt ein paarmal angesehen habe, merkt man bei jedem Mal mehr, welcher Sparzwang bei dem Film herrschte. Was ihn von anderen Superhelden unterscheidet, ist mehr Blut und der etwas andere Humor. Nur auf die Action reduziert ist es ein x-beliebiger Actionfilm.Am schlimmsten ist dieser dusselige Taxifahrer. Komischerweise ist Dopinda immer da, wo Deadpool auch ist, egal wo in der Stadt er ist. Klischee pur.Trotzdem Respekt vor Millers Leistung aus minimalem Budget etwas brauchbares zu machen. Ich vermute Reynolds wird schon einen geeigneten Nacholger finden, der vielleicht noch etwas mehr aus dem Ganzen macht.
    • Deliah C. Darhk
      Dawn war für mich wie ein Vorspiel ohne Main Act. Als es anfing interessant zu werden war der Streifen vorbei.Am Meisten enttäuschte mich, dass es immer noch nur eine regionale Sache ist und von "Planet" der Affen noch immer keine Spur.Da hatte ich wesentlich mehr an Ausbreitung und Überlegenheit der Affen erwartet. :/
    • Bruce W.
      Zeit für Edgar Wright!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    The Furies Trailer OV
    Crawl Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Descendants 3 Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Ich war noch niemals in New York": Das ist die FSK-Altersfreigabe für das Udo-Jürgens-Filmmusical
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 17. August 2019
    "Ich war noch niemals in New York": Das ist die FSK-Altersfreigabe für das Udo-Jürgens-Filmmusical
    "Birds Of Prey": "John Wick"-Macher dreht Actionszenen für die DC-Verfilmung!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 17. August 2019
    "Birds Of Prey": "John Wick"-Macher dreht Actionszenen für die DC-Verfilmung!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top