Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Marvel's The Defenders": Viele Rückkehrer aus "Daredevil", "Jessica Jones" und "Luke Cage" bestätigt
    Von Tobias Mayer — 02.11.2016 um 10:01
    facebook Tweet

    Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist sind in „The Defenders“ dabei. Doch auch Nebenfiguren aus den Netflix-Serien kehren zurück, bestätigt wurden nun u. a. Jeri Hogarth (Carrie-Anne Moss), Foggy (Elden Henson) und Malcolm (Eka Darville).

    Netflix
    Das Figurenarsenal aus den Netflix-Serien von Marvel ist groß und bietet weit mehr markante Persönlichkeiten als nur die Titelhelden Daredevil (Charlie Cox), Jessica Jones (Krysten Ritter), Luke Cage (Mike Colter) und Iron Fist (Finn Jones). Für „Marvel's The Defenders“, dem großen Gruppentreffen nach „Avengers“-Vorbild, wurde nun die Rückkehr dreier Nebenfiguren bestätigt:



    Jeri Hogarth (Carrie-Anne Moss) ist in „Jessica Jones” eine Anwältin, welche die Dienste der superstarken Detektivin in Anspruch nimmt, Malcolm Ducasse (Eka Darville) ist Jessicas drogenabhängiger Nachbar und Foggy (Elden Henson) der sympathische Kanzleipartner von Matt Murdock alias Daredevil.

    Hogarth, Malcolm und Foggy sind nicht die einzigen bekannten Nebenfiguren in „Marvel's The Defenders“. Auch Karen Page (Deborah Ann Woll) aus „Daredevil“ und Misty Knight (Simone Missick) aus „Luke Cage“ sind dabei.



    Gut möglich, dass auch der Punisher (Jon Bernthal) die Defenders aufmischt, aber das Mitwirken dieser in der zweiten Staffel „Daredevil“ eingeführten Figur ist bisher unbestätigt. „The Defenders“ – mit Sigourney Weaver als Bösewichtin – soll 2017 auf Netflix verfügbar sein, ein genaues Datum steht noch nicht fest. Im Unterschied zu „Daredevil“, „Jessica Jones“, „Luke Cage“ und „Iron Fist“ (Start ebenfalls 2017) hat „The Defenders“ nur acht und nicht 13 Folgen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top