Mein FILMSTARTS
    FILMSTARTS am Set von… "Spider-Man: Homecoming"
    Von Katharina Franke — 07.04.2017 um 11:25
    facebook Tweet

    Nach unserem Besuch des „Spider-Man: Homecoming“-Filmsets im Oktober 2016 in Berlin verraten wir euch, warum wir dem ersten Solo-Kinoabenteuer von Tom Hollands Spider-Man nun noch mehr entgegenfiebern als zuvor.

    Sony Pictures
    Ab dem 13. Juli geht Peter Parker wieder auf die Highschool!
    FILMSTARTS am Set von… „Spider-Man: Homecoming“


    Hippe junge Berliner tanzen zu chilligen Electro-Beats auf der Dachterrasse des Maritim Hotel in Mitte. Sie wippen im Takt, nippen an Getränken und der grandiose Blick auf die Sehenswürdigkeiten wie Dom und Fernsehturm interessiert sie nicht im Geringsten. Aber auf einmal erregt doch etwas die Aufmerksamkeit der Hauptstadt-Hipster so sehr, dass die Smartphones schneller gezückt sind, als einer von ihnen Club Mate sagen kann!

    Sony Pictures
    Peter Parker (Tom Holland) in seiner Superhelden-Montur.
    Superheld Spider-Man steht plötzlich auf dem Dachvorsprung, bevor er mitten in die Menge springt, Selfies mit den Feierwütigen macht und die DJane beim Scratchen unterstützt. Während sich die Komparsen in den Drehpausen der Sommerpartyszene schnell wieder die Jacken überziehen (wir haben immerhin Ende Oktober und es weht ein eisiger Wind), plant „Spider-Man“-Star Tom Holland schon die nächste Einstellung mit Regisseur Jon Watts, denn hier ist gerade Toms Energie und Spontanität gefragt. Mit einer Go-Pro-Kamera auf dem Kopf fängt Tom die Bilder dieser Szene nämlich ganz allein ein. Verwackelte Aufnahmen werden dafür gern in Kauf genommen, denn hier geht es gerade um Atmosphäre und Exzess als um perfektionistische Kinokunst. „Wir sind schon fast am Ende der Dreharbeiten, also haben alle gute Laune“, freut sich Watts.

    Sony Pictures
    Peter (Tom Holland, r.) und sein Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr., 2. v. r.). Hinten: Jon Favreau als „Happy“ Hogan.
    Nach 75 Drehtagen glauben wir gern, dass der Abschluss in Deutschland ein tolles Highlight ist, aber was macht Spider-Man eigentlich in Berlin? Die Antwort liefert uns Watts wenig später im Interview. „Spider-Man: Homecoming“ schließt demzufolge unmittelbar an den Moment aus „The First Avenger: Civil War“ an, in dem Peter Parker aka Spider-Man mit den Avengers an der Seite von Tony Stark am Leipziger Flughafen kämpft. Nun nutzt der Highschool-Schüler, der vorher nie aus Queens herausgekommen ist, seine erste große Reise und entdeckt Berlin und das Partyleben der Großstadt! „Wir gehen auf große Sightseeing-Tour durch Deutschland und erleben alles durch die Augen des 15-jährigen Peter Parker“, schwärmt Watts.

    Aber auch zurück in New York dürfte für den Teenager erst einmal keine Langeweile aufkommen. Sein Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr.) möchte ihn zwar aus weiteren Scherereien heraushalten, aber der frischgebackene Spider-Man hat Blut geleckt und will noch viel mehr, als nur hier und da mal einen Einbruch zu verhindern. Früher als geahnt bekommt er dann tatsächlich alle Hände voll zu tun, als mit Vulture (Michael Keaton) ein neuer Bösewicht auf den Plan tritt, der alles bedroht, was Peter wichtig ist…





    Für uns war schon seit „The First Avenger: Civil War“ klar, dass Tom Holland die absolute Idealbesetzung für eine frische, freche Interpretation von Spider-Man ist. Wer trotzdem weiterhin misstrauisch ist, für den haben wir auf den folgenden Seiten fünf Gründe, warum wir uns nach dem Besuch des Sets noch mehr auf den neuen „Spider-Man“-Solofilm freuen und warum die Welt eine weitere hilfsbereite Spinne aus der Nachbarschaft gut gebrauchen kann! 

    „Spider-Man: Homecoming“ startet am 13. Juli 2017 in den deutschen Kinos!

    Sony Pictures
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      ganz toller Artikel, Daumen hoch
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    Nach "ES 2": Was machen Bill Skarsgård, James McAvoy & Co. eigentlich als nächstes?
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 3. Oktober 2019
    Nach "ES 2": Was machen Bill Skarsgård, James McAvoy & Co. eigentlich als nächstes?
    Darum finde ich "Rambo 5" sexistisch und rassistisch
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 28. September 2019
    Darum finde ich "Rambo 5" sexistisch und rassistisch
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 15. September 2019
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Back to Top