Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Batman And Harley Quinn": "Big Bang Theory"-Star Melissa Rauch wird zur Joker-Gehilfin
    Von Björn Becher — 04.04.2017 um 15:30
    facebook Tweet

    Wie via Empire bekannt wurde, spricht Melissa Rauch im kommenden Animationsfilm „Batman And Harley Quinn“ die berühmte Joker-Gehilfin, die dabei aber nicht mit ihrer großen Liebe, sondern mit dem Dunklen Ritter gemeinsame Sache macht.

    CBS
    Batman And Harley Quinn“ wird der nächste Teil in der Reihe der Batman-Animationsfilme von Warner und Produzent Bruce Timm. Nun wurde via Empire der Sprechercast bekanntgegeben. Natürlich spricht dabei Kevin Conroy wie schon zuletzt in „Batman: The Killing Joke“ wieder den Dunklen Ritter. Als Harley Quinn stößt allerdings zum ersten Mal „Big Bang Theory“-Star Melissa Rauch zur Besetzung. Die Bernadette-Darstellerin übernahm bereits in einigen Animationsserien kleine Sprechrollen und ist in der Originalfassung von „Ice Age - Kollision voraus“ als Sids Faultier-Freundin Francine zu hören. Das Hauptdarstellertrio rundet Loren Lester als Nightwing ab. Er kennt die Rolle bereits, denn er sprach Dick Grayson alias Robin alias Nightwing unter anderem bereits in einer „Batman“-Animationsserie, die Mitte der 90er Jahre erfolgreich lief.

    In „Batman And Harley Quinn“ kommt es zu einem ungewöhnlichen Team-Up, denn Batman, Harley Quinn und Nightwing müssen zusammenarbeiten, um eine globale Katastrophe zu verhindern, für die Poison Ivy und der Plant-Master verantwortlich sind. Poison Ivy wird dabei von „Criminal Minds“-Star Paget Brewster gesprochen. Zum bereits bestätigten Cast gehört auch noch „Futurama“-Sprecher John DiMaggio als Swamp Thing.

    Warner Bros. Animation
    Batman und Nightwing werden von Harley Quinn unterstützt.
    Im Gespräch mit dem Empire Magazine verriet Melissa Rauch übrigens schon, was man von ihr als Harley Quinn erwarten dürfe: „höhere Töne“ und „ein bisschen New Yorker Akzent“. Für sie sei dies eine Reise in die Vergangenheit gewesen, da sie quasi früher genauso gesprochen habe, wie man sich Harley Quinn vorstelle. Ihre Schauspiellehrer hätten ihr aber den Akzent abtrainiert. „Daher ist es spaßig, nun diese Töne und den Akzent wiederzufinden.“

    „Batman And Harley Quinn“ soll im Laufe des Sommers 2017 fürs Heimkino erscheinen. Noch gibt es keine Informationen über einen genauen Termin.

    Warner Bros. Animation (via Empire)
    Weiteres Szenenbild aus "Batman And Harley Quinn".
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top