Mein FILMSTARTS
"Guardians Of The Galaxy 2": Szene mit Glenn Close als Nova Prime wurde aus dem Film geschnitten
Von Jennifer Ullrich — 22.09.2017 um 13:30
facebook Tweet G+Google

In „Guardians Of The Galaxy“ verkörpert Glenn Close Nova Prime, die Anführerin des Nova Corps. Nun verriet Regisseur James Gunn, dass die Figur beinahe auch im Sequel dabei gewesen wäre, ein Cameo-Auftritt von ihr es aber nicht in den Film schaffte.

Walt Disney Pictures

Nachdem es den Helden um Peter (Chris Pratt) und Rocket (im Original gesprochen von Bradley Cooper) in „Guardians Of The Galaxy“ gelingt, die Zerstörung des Planeten Xandar durch den Fiesling Ronan (Lee Pace) abzuwenden, ist es schließlich Nova Prime (Glenn Close), die einen von sechs wertvollen Infinity-Steinen an sich nimmt, mit dessen Kraft der Bösewicht zuvor beinahe gewaltigen Schaden angerichtet hätte. In der Fortsetzung des galaktischen Superhelden-Abenteuers taucht die Kanzlerin von Xander nicht mehr auf, fast jedoch wäre es anders gekommen – denn wie Regisseur James Gunn nun auf Twitter einem Fan antwortete, wurde eine Cameo-Szene mit Glenn Close für „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ abgedreht, die später am Schneidetisch der Schere zum Opfer fiel.

2014 hatte die Schauspielerin in einem Interview mit USA Today geäußert, offen für weitere künftige Auftritte als Nova Prime zu sein, bislang kam es allerdings nicht dazu. Nach wir vor möglich aber wäre ein Wiedersehen mit der Hüterin des Orb in „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“, der für 2020 erwartet wird und die vierte Phase des MCU mit einleiten soll.

Wohl kein „Guardians Of The Galaxy 4“ mit James Gunn

Wie beziehungsweise ob es danach mit den Hütern der Galaxie weitergeht, steht momentan hingegen noch in den Sternen. Eher unwahrscheinlich ist, dass James Gunn auch einen vierten Teil inszenieren wird – im Rahmen eines Q&A auf Facebook äußerte sich der Regisseur diesbezüglich zumindest pessimistisch. Jedoch arbeitet Gunn nach eigenen Aussagen zurzeit an anderen Marvel-Projekten und schloss nicht aus, einzelne Figuren aus der „GOTG“-Reihe in neue Abenteuer zu schicken. Denkbar wären zum Beispiel Spin-offs zu beliebten Figuren wie dem Waschbär Rocket oder dem Baum Groot.

Das nächste Mal sehen werden wir die Guardians in „Avengers 3: Infinity War“, der am 26. April 2018 in den deutschen Kinos anläuft.

Infinity War: Was sind die Infinity Steine? (FS-Video)
facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah C. Darhk
    Die Welt heisst Xandar, nicht Xander. ^^Letzterer war der Kumpel von Buffy.
  • Joachim M.
    Da hätten sie ruhig noch mehr raus schneiden können - im Vergleich zu Teil 1 ist 2 Schrott
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Mary Poppins' Rückkehr Trailer OV
Replicas Trailer (2) OV
Stan & Ollie Trailer OV
Venom Trailer DF
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Vieldiskutiertes "Avengers 4"-Bild: Die lustigsten Reaktionen im Netz
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 20. September 2018
Vieldiskutiertes "Avengers 4"-Bild: Die lustigsten Reaktionen im Netz
Captain Marvel schaut zu ernst: Brie Larson reagiert auf Kritik am Trailer
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 20. September 2018
Captain Marvel schaut zu ernst: Brie Larson reagiert auf Kritik am Trailer
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 20.09.2018
Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken
Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken
Von Til Schweiger
Mit Til Schweiger, Milan Peschel, Samuel Finzi
Trailer
Das Haus der geheimnisvollen Uhren
Das Haus der geheimnisvollen Uhren
Von Eli Roth
Mit Jack Black, Cate Blanchett, Owen Vaccaro
Trailer
Searching
Searching
Von Aneesh Chaganty
Mit John Cho, Debra Messing, Michelle La
Trailer
Wackersdorf
Wackersdorf
Von Oliver Haffner
Mit Johannes Zeiler, Peter Jordan, Florian Brückner
Trailer
Utøya 22. Juli
Utøya 22. Juli
Von Erik Poppe
Mit Andrea Berntzen, Sorosh Sadat, Aleksander Holmen
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top