Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Oscar-Favorit "The Big Sick" ist auf Pornhub gelandet – und Kumail Nanjiani reagiert extrem cool darauf
    Von Christoph Petersen — 27.12.2017 um 10:20
    facebook Tweet

    Verständlicherweise sind Filmemacher in der Regel ziemlich sauer, wenn ihre Werke auf illegalen Streaming-Portalen landen – aber nicht so Komiker Kumail Nanjiani, der auch in dieser Situation seinem sympathisch-trockenen Humor treu bleibt.

    Die Komödie „The Big Sick“, in der der pakistanisch-amerikanische Komiker Kumail Nanjiani nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern die zudem auch noch auf seiner wahren (Liebes-)Lebensgeschichte basiert, ist einer der bestbesprochenen Filme des Jahres 2017 und gilt als aussichtsreicher Kandidat für die kommende Oscar-Verleihung (vor allem in den Kategorien Bestes Original-Drehbuch und Beste Nebendarstellerin für Holly Hunter sollten zumindest Nominierungen sicher drin sein). Und obwohl es in dem Film weder explizite Sex- noch sonstige Nacktszenen zu bewundern gibt, ist „The Big Sick“ nun pünktlich zum Weihnachtsfest auf dem Erotik-Streaming-Portal Pornhub gelandet, wo ihn auch Kumail Nanjiani selbst entdeckt hat. Aber anstatt sich darüber aufzuregen, empfiehlt er allen Nicht-Amazon-Abonnenten, die sich den Film nicht leisten können, sich „The Big Sick“ gemeinsam mit ihren Familien zum Fest einfach auf Pornhub anzusehen:

    Das Porno-Portal selbst reagierte darauf ebenfalls mit Humor – auch wenn zumindest der Teil mit der Suche ernstgemeint sein dürfte, denn ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme, dass auf Pornhub ein ganzer Hollywoodfilm illegal zu streamen ist, haftet die Seite schließlich für etwaige Schäden und Copyright-Verstöße. Und ja, „The Big Sick“ ist tatsächlich nicht gerade der erhabenste Suchbegriff, um die Ergebnisse auf einer Pornoseite an Weihnachten durchforsten zu müssen.

    Aber offenbar haben die Pornhub-Betreiber den Hollywood-Star auch gar nicht richtig verstanden. Denn der will offenbar gar nicht, dass „The Big Sick“ von der Seite gelöscht wird – schließlich hätte Pornhub mit seinen Videos ja so vielen Menschen ein schönes Weihnachtsfest beschert, dass es nun für die Mitarbeiter an der Zeit wäre, ebenfalls die Feiertage zu genießen (statt „The Big Sick“-Pornovideos schauen zu müssen).

    Damit spiegeln auch diese Tweets genau jenen zugleich trocken-provokanten und warmherzig-sympathischen Humor wider, der „The Big Sick“ auch für uns zu einem der schönsten Filme des Jahres gemacht hat.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top