Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mit Lars Eidinger als Bertolt Brecht: Der erste Trailer zu "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm"
    Von Tobias Tißen — 08.05.2018 um 20:30
    facebook Tweet

    Im Mittelpunkt von „Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm“ stehen die Versuche, in den 1920er Jahren die „Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht auf die große Leinwand bringen. Hier seht ihr den ersten Trailer zum Kinofilm:

    Berlin, 1928: Bertolt Brechts berühmte „Dreigroschenoper“ wird uraufgeführt. Und es dauert nicht lange, bis sich der Autor (Lars Eidinger) in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Kurt Weill (Robert Stadlober) dazu entschließt, den Bühnenerfolg auf die Kinoleinwände zu bringen. Doch das ehrgeizige Vorhaben, die Geschichte um den Ganoven Mackie Messer (Tobias Moretti) zu verfilmen, scheitert grandios: Während Brecht den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten drehen will, geht es den Produzenten einzig und allein ums liebe Geld. Und schlussendlich landen die zerstrittenen Parteien sogar vor Gericht…

    Die Geschichte um die gescheiterte Filmadaption der „Dreigroschenoper“ basiert auf wahren Ereignissen. „Mackie Messer“-Regisseur Joachim Lang konzentriert sich in seinem Film jedoch weder komplett auf diese Vorgänge, noch auf Brechts berühmtes Bühnenstück: Er verwebt stattdessen die Realität der ausgehenden 1920er Jahre mit der Fiktion der „Dreigroschenoper“. Zum namhaften Ensemble des Films gehören neben Hauptdarsteller Lars Eidinger, Robert Stadlober und Tobias Moretti unter anderem auch noch Hannah HerzsprungJoachim Krol und Max Raabe. Auch deshalb gehört das Historien-Drama für uns ohne Frage zu den Filmen, auf die wir uns 2018 am meisten freuen.

    „Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm“ startet am 13. September 2018 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top