Mein FILMSTARTS
    "Solo" ist der teuerste "Star Wars"-Film aller Zeiten
    Von Tobias Tißen — 23.05.2018 um 09:55
    facebook Tweet

    Die Produktion von „Solo: A Star Wars Story“ ging alles andere als problemlos über die Bühne. Und das schlägt sich auch in den Kosten nieder: Das Spin-off ist nun der teuerste Film des Franchises. Trotzdem steht ein Startrekord an...

    Walt Disney

    Als man bei 20th Century Fox 1958 mit den Planungen für einen monumentalen „Cleopatra“-Film mit Elizabeth Taylor in der Titelrolle begann, war noch ein Budget von 2 Millionen Dollar vorgesehen. Etliche Verschiebungen des Drehstarts, Unterbrechungen der Produktion sowie Neubesetzungen später (unter anderem wurde Regisseur Rouben Mamoulian durch Robert L. Mankiewicz ersetzt), standen endgültige Kosten von mindestens 31 Millionen Dollar (das Studio spricht sogar von 44 Millionen, andere Quellen bis zu 50 Millionen).  Lange Jahre galt „Cleopatra“ damit als der teuerste Film aller Zeiten, denn man muss natürlich die Inflation berücksichtigen: 44 Millionen von damals entsprechen mehr als 300 Millionen heute.

    Ohne „Solo: A Star Wars Story“ nun mit dem vierstündigen Liz-Taylor-Epos gleichzusetzen, weisen zumindest die Entstehungsgeschichten Parallelen auf: Auch die Produktion des neuesten „Star Wars“-Spin-off wurde das ein ums andere Mal kräftig durchgeschüttelt, als Höhepunkt des Tohuwabohus mussten die Regisseure Phil Lord und Chris Miller ihren Platz für Hollywood-Veteran Ron Howard räumen, der anschließend rund 70 Prozent des Films neu gedreht haben soll. Und nun, kurz bevor „Solo“ in die Kinos kommt, blickt Disney wie 20th Century Fox 1963 auf Produktionskosten, die den ursprünglichen Rahmen sprengen dürften: Einem ausführlichen Bericht von Variety zufolge kostete „Solo: A Star Wars Story“ nämlich stolze 250 Millionen Dollar. Das macht ihn zwar nicht zum teuersten Film aller Zeiten, aber auf jeden Fall zum „Star Wars“-Film mit dem höchsten Budget.

    Das kosteten die "Star Wars"-Filme

    Damit überholt „Solo“ nun auch „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“, der rund 245 Millionen Dollar verschlang. Danach folgen „Rogue One: A Star Wars Story“ und „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ mit 200 bis 220 Millionen.

    Die weiteren Plätze: „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ und „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger mit jeweils ca. 115 Millionen, „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ mit 113 Millionen, „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ mit 32,5 Millionen, „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ mit 18 Millionen und „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ mit 11 Millionen (via Box Office Mojo).

    "Solo" vor Rekord-Wochenende

    Doch im Hause Disney dürfte man sich wegen des Produktionsbudgets nicht allzu sehr grämen, wenn die derzeitigen Einnahme-Prognosen stimmen. „Solo“ läuft in den USA nämlich am verlängerten Memorial-Day-Wochenende an und muss sich diesen Starttermin mit keinem anderen Blockbuster teilen. Aus diesem Grund wird in den Vereinigten Staaten ein Umsatz von 135 bis 170 Millionen Dollar am ersten Wochenende erwartet. Der bisherige Rekord an den freien Tagen rund um den Memorial Day hält „Pirates Of The Caribbean 3 - Am Ende der Welt“ mit 139,8 Millionen Dollar – es scheint also ganz so, als befände sich Han Solo mit dem Millennium Falken auf Rekordkurs. Zusätzlich zu den Einnahmen aus den USA werden weltweit noch weitere 150 bis 170 Millionen Dollar erwartet.

    Mit mindestens 285 und höchstens 340 Millionen Dollar Umsatz am Startwochenende würde „Solo“ zwar nicht in die Nähe die Zahlen von „Das Erwachen der Macht“ (ca. 529 Millionen) und „Die letzten Jedi“ (ca. 450 Millionen) gelangen, aber die 289 Millionen an den ersten Tagen eingenommenen Dollar von „Rogue One“ dürften wohl übertroffen werden.

    „Solo: A Star Wars Story“ startet am 24. Mai 2018 in den deutschen Kinos. Ob sich der Eintritt lohnt, könnt ihr in unserer FILMSTARTS-Kritik nachlesen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Mordru
      Doch ist er, der Twist ändert an der Charakterisierung von Vader erstmal noch nichts. Erst in Rückkehr der Jedi Ritter kommen wirklich väterliche Gefühle zum Vorschein. In Empire ist Luke für ihn erstmal nicht mehr als ein Mittel um über die Galaxis zu herrschen, wie ein großer böser Mann eben.Empire vertieft zwar ein paar Beziehungen, allen voran Han und Leia aber auch in Ep. 4 sieht man schon Wandlungen, Luke vom naiven Jüngling zum Helden, Han vom Gauner zum Rebellen, lediglich Leia war schon voll da und daran hat sich auch in den Nachfolgern nicht mehr viel geändert.
    • Mordru
      Davon rede ich auch. Han Solo wurde im ersten Teil schon ausgearbeitet und lediglich die Romanze mit Leiah wurde später noch weiter vertieft.Die Vater Seite wurde aber erst in Rückkehr wirklich genutzt.In Empire will er lediglich seine Macht stärken und zur Nummer 1 im Imperium aufsteigen.
    • ortrun
      Habe den Film gestern im Kino gesehen und er hat meine - eher nicht ganz so hohen - Erwartungen deutlich übertroffen. Sehr unterhaltsam auf der ganzen Linie und eine tolle Erweiterung der weit weit entfernten Galaxis um neue Facetten. Ganz sicher kein Meisterwerk aber eine sehr lohnenswerte Ergänzung des Star Wars Kosmos. Was die Han-Darstellung betrifft hier mein persönliches, ganz subjektives Ranking der bisherigen Filme:1: Episode 4 - sehr viel Spielfreude und tolle Chemie mit Mark Hamill und Carrie Fisher2: Episode 5 - gute Charakterentwicklung + Chemie mit Carrie Fisher und Billy Dee Williams 3: Solo - gute Chemie mit Glover, Harrelson und Chewie und viel Spielfreude (von den Problemen, die einen Coach notwendig gemacht haben, habe ich jedenfalls nichts gemerkt) und stellenweise hat er mich wirklich an den jungen Harrison Ford erinnert - was mit am Synchronsprecher gelegen haben kann; der klang teilweise verblüffend nach dem von Harrison Ford (außer, es ist der von Ford, habe da beim Nachspann nicht drauf geachtet)4: Episode 6 - mehr Routine als Spielfreude, als wollte Ford es hauptsächlich hinter sich bringen, und irgendwie ist die Chemie mit Carrie Fisher abhanden gekommen (was aber wohl an beiden Parteien gelegen haben mag)5: Episode 7 - für mich keine erkennbare Spielfreude, eine charakterliche Rückentwicklung (ist sicher mehr dem Drehbuch als Ford geschuldet) und keine Chemie mit seinem Sohn oder Leia und maximal wenig Chemie mit Rey und Finn (am ehesten noch mit Chewie)
    • Darth Doom
      Ich rede davon wie die Figuren in Episode 4 waren. In einer Trilogie durchlebt man vieles mit den Figuren, man wird mit ihnen mehr oder weniger erwachsen, weshalb sie eine besondere Bedeutung bekommen. Sowas sieht man sehr oft in Young-Adults-Romanen.Vader bekommt in Episode 5 mehr tiefe, weil er dort Daddy wird.
    • disneyfan5000
      Jetzt lasst doch diesen armen Leuten, ihren einzigen Lebensinhalt. Du gönnst denen aber auch wirklich gar nix. Als Filmstartsuser hast du gefälligst alle neuen Star Wars-Filme doof zu finden. Das ist hier Gesetz. Wer dagegen verstößt wird mit Episode 1 nicht unter 3 Stunden bestraft.
    • disneyfan5000
      Ich bin positiv überrascht von dem Film. Gut gemachte und flotte Unterhaltung die einfach Spass macht.
    • ach-herr-je
      Komme grad aus dem Kino.Ich bin wirklich enttäuscht von dem Film. Nicht weil er so grauenhaft ist, sondern einfach nur belanglos und langatmig. Donald Glover hat allerdings gerockt!
    • Vanessa
      Wenn man jedes der 67 Geschlechter einzeln zählt, dann wird das auf jeden Fall ein Rekord! Wobei ich Pansexualität ja für ein soziales Konstrukt halte....
    • Bond, James Bond
      In Empire war er nicht nur der große böse Mann!!! Schon vergessen? Außerdem wurden alle Charaktere tatsächlich erst ab Empire interessanter. Deshalb liegt Hope bei mir auch nur auf Platz 5 oder 6 aller Star Wars Filme.
    • Bond, James Bond
      Alter Falter. Es geht hier EIGENTLICH um SOLO, trotzdem kriegen es einige Kandidaten nicht gebacken und müssen WIEDER Episode VIII erwähnen. Egal in welcher Weise.Habt ihr keinen privaten Umgang, den ihr immer dieselbe Leier vortragen dürft?
    • Auerswald S.
      Episode 8 hat soviel kaputt gemacht, das ich erstmal eine Star Wars Pause brauche. Geld wird erstmal in die Spardose meiner Tochter gesteckt, und ich warte ab bis er mal auf Amazon verfügbar ist.
    • RunningMan
      die Szenen sehen ja auch wie geleckt aus, optisch sehr schön
    • Bruce Wayne
      Wie du meinst. Dennoch passen sie perfekt in die Geschichte rein. Der Plot & die Inszenierung wird hier über die Charaktere gestellt, und dadurch gerechtfertigt. Zumindest wenn du mich fragst.
    • Mordru
      Diese Stereotypen haben haben aber genug Konturen um sich für Jahrzehnte ins kollektive Gedächtnis der Kinozuschauer einzubrennen und wurden Inspirationen für Generationen danach.Und wenn überhaupt hat Vader erst in Return of the Jedi an Tiefe gewonnen. In Empire war er nur der große böse Mann.
    • Darth Doom
      Das macht sie auch nicht besser. Die Figuren sind alle einseitig.
    • Fain5
      Ich halte irgendwie nichts von solchen Rechnungen. Infinity War hat das erfolgreichste Startwochenende. Das heißt es waren bis jetzt schon die meisten, die ihn wirklich sehen wollen drin. Und wenn ich mir so die Standardkinogeher die ich kenne angucke, dann ist es egal, dass noch zwei andere Filme draußen sind. Die werden auch geguckt, wenn man sich für den Film interessiert.
    • Fain5
      Ich werde ihn gucken weil es Star Wars ist und ich mir einen unterhaltsamen Film verspreche. die Tatsache, dass er nichts mit der neuen Trilogie zu tun hat, bestärkt mich in diesem Vorhaben nur :-D
    • James Leer
      es scheint also ganz so, als befände sich Han Solo mit dem Millennium Falken auf Rekordkurs.Mein erster Gedanke war: DAS IST NICHT HAN SOLO!
    • Larry Lapinsky
      Das haste echt mal gut auf den Punkt gebracht!!!!!!!!!!!!!!!
    • Larry Lapinsky
      Mit anderen Worten: Am Wochenende wird in Deutschland (und der Welt) der große Hammelsprung stattfinden: Alle, die den derzeitigen Disney-Star Wars-Kurs gutheißen, gehen ins Kino und alle, die SW 8 u. a. kritisch gegenüberstehen, bleiben draußen. Erste Hochrechungen Sonntag ab 19.00 Uhr. Danach die Coruscanter Elefantenrunde mit Kathleen Kennedy und Ryan Johnson, die die Ergebnisse vorläufig analysiert.Ob das die Galaxis tatsächlich juckt? Ich bin z. B. überhaupt kein Fan des MCU und guck mir trotzdem jeden an. Einfach weil es immer noch derzeit mit die besten Filme im Bereich Action-Blockbuster sind. Auf Blu Ray habe ich aber keinen von denen, auch nicht Spider Man Homecoming, obwohl der (v. a. wegen Vulture) nicht schlecht war. Möchte aber trotzdem keinen Iron Man-Azubi in meiner Sammlung. Im Kino habe ich ihn aber gesehen. Was ändert das eine (Sichtung im Kino) oder das andere (Nichtkauf der BD im Genesatz zu allen vorherigen 5 Spidy-Filmen) nun am Lauf der Welt??? Ich guck den Film auf jeden Fall morgen, weil ich einfach Bock drauf hab und weil es momentan nichts Besseres gibt. Und NOCH hab ich Star Wars nicht über, da müssen erstmal NOCH schlechtere Filme als die bisherigen 9 kommen (was natürlich passieren kann, wenn weiter so die Snokes beiläufig abgeschlachtet werden oder die Frisurenwitze gerissen werden ... kann natürlich schon morgen beginnen).
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Joker 2": Kommt jetzt eine Fortsetzung mit Batman?
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Deutscher Trailer zur Best-Ager-Komödie "Happy Ending - 70 ist das neue 70"
    NEWS - Videos
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Deutscher Trailer zur Best-Ager-Komödie "Happy Ending - 70 ist das neue 70"
    Nach "Resident Evil 6: The Final Chapter": So geht es mit der Reihe weiter
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Nach "Resident Evil 6: The Final Chapter": So geht es mit der Reihe weiter
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 10.10.2019
    Joker
    Joker
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    Trailer
    Dem Horizont so nah
    Dem Horizont so nah
    Von Tim Trachte
    Mit Luna Wedler, Jannik Schümann, Luise Befort
    Trailer
    Dora und die goldene Stadt
    Dora und die goldene Stadt
    Von James Bobin
    Mit Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria
    Trailer
    47 Meters Down: Uncaged
    47 Meters Down: Uncaged
    Von Johannes Roberts
    Mit Sophie Nélisse, Corinne Foxx, Brianne Tju
    Trailer
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Von Louis-Julien Petit
    Mit Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top