Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Solo: A Star Wars Story": Das ist der starke deutsche Synchronsprecher des jungen Han
    Von Tobias Mayer — 29.05.2018 um 21:00
    facebook Tweet

    „Der klingt ja fast wie Fords Stammsprecher Wolfgang Pampel“: „Star Wars“-Fans freuen sich über Alden Ehrenreichs deutsche Stimme im Han-Solo-Spin-off – und können sich dafür bei Sprecher Florian Clyde bedanken.

    Walt Disney / Lucasfilm

    Die traditionsreiche deutsche Fan-Seite Star Wars Union ist eine wunderbare Quelle, um zu erfahren, was deutsche „Star Wars“-Fans bewegt. Aktuell, wo sich die Wogen um „Star Wars 8“ geglättet haben, ist das natürlich „Solo: A Star Wars Story“, das Prequel über die ersten Abenteuer des jungen Heißsporns, das etwa zehn Jahre vor „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ spielt. Und neben der Frage, wie sich Alden Ehrenreich als Nachfolger (bzw. Vorgänger) von Harrison Ford macht, ist auch wichtig, wie er eigentlich klingt. Denn Solos rauer Charme geht in den deutschen „Star Wars“-Filmen nicht ausschließlich auf die Kappe Fords – er kommt auch aus dem Mund von Synchronsprecher Wolfgang Pampel. Der 73-Jährige wurde für „Solo“ nicht wieder verpflichtet, klar, hat aber in Florian Clyde offenbar einen guten Nachfolger (bzw. Vorgänger) bekommen.

    Alden Ehrenreichs Synchronsprecher

    Für den 35-jährigen Florian Clyde, dessen Einsatz in den SW-Union-Kommentarspalten mehrfach gelobt wird („Wolfgang Pampel Junior“), ist „Solo: A Star Wars Story“ die erste Verpflichtung als Sprecher von Alden Ehrenreich. Clyde hat Musicalerfahrung, stand zum Beispiel in Udo Lindenbergs „Hinterm Horizont“ auf der Bühne, spielte Theater und arbeitet als Synchronsprecher für Filme und Serien. Er war in kleineren Parts in unter anderem „Doctor Strange“, „Guardians of the Galaxy 2” und „Ready Player One” zu hören – mit Han Solo sprach er nun seine erste große Blockbusterrolle. Auf seiner Webseite findet sich dieses Video, das einen Querschnitt durch Florian Clydes Schaffen zeigt:

    Florian Clyde Synchron Showreel from Florian Lüdtke on Vimeo.

    Solo: A Star Wars Story“ läuft seit dem 24. Mai 2018 in den deutschen Kinos. Nachdem „Star Wars: Die letzten Jedi“ wegen bestimmter Entwicklungen in der Handlung von einem Teil der Fans massiv abgelehnt wird, beobachten wir nun interessiert, was die „Star Wars“-Anhänger von den jungen Jahren einer der größten Ikonen des Franchise halten. An den Kinokassen, wo ja nicht alleine die Fans über den Erfolg eines Films entscheiden, hatte der Han-Solo-Film jedenfalls alles andere als einen guten Auftakt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Kann man durchgehen lassen.
    • Cirby
      Muss ich auch loben, die Wahl war perfekt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top