Mein FILMSTARTS
"Indiana Jones 5" verzögert sich weiter: Darum wird der Kinostart nun erneut abgesagt
Von Björn Becher — 29.06.2018 um 07:29
facebook Tweet

Noch steht „Indiana Jones 5“ für den 10. Juli 2020 (USA) und den 16. Juli 2020 (Deutschland) in den Startlisten. Doch daraus wird nun wohl nichts. Der Kinostart wird abgesagt, denn es gibt Probleme mit dem Drehbuch…

Paramount Pictures

Eigentlich sollte „Indiana Jones 5“ im Sommer 2019 in die Kinos kommen. Doch im April 2017 kündigte Disney an, den Film ein Jahr nach hinten zu verschieben. Nun wird auch dieser Termin wohl nicht mehr eingehalten, obwohl erst vor wenigen Monaten bekannt wurde, dass die Dreharbeiten im April 2019 beginnen sollen. Wie das für gewöhnlich sehr verlässliche Branchenmagazin Variety berichtet, wurden alle Crew-Mitglieder jetzt informiert, dass der angepeilte Drehstart nicht mehr zu halten ist. Die Dreharbeiten werden „um mehrere Monate, wenn nicht sogar um ein ganzes Jahr“ nach hinten geschoben.

Die Informationen von Variety zur Verschiebungen folgen auf einen Bericht der Kollegen von Collider, die aus mehreren Quellen erfahren haben wollen, dass es Probleme mit dem Drehbuch gibt. Der bisher angeheuerte David Koepp („Die Mumie“, „Inferno“), der auch schon den vierten Teil „… und das Königreich des Kristallschädels“ schrieb, sei raus. Stattdessen soll Jonathan Kasdan nun das Drehbuch schreiben. Kasdan arbeitete für Lucasfilm zuletzt auch als Autor an „Solo: A Star Wars Story“, gemeinsam mit seinem Vater Lawrence Kasdan (dem Autor des ersten Indiana Jones, „Jäger des verlorenen Schatzes“).

Überarbeitung oder neues Drehbuch?

Die Experten von Variety können dieses Gerücht nun bestätigen, vermelden aber eine Einschränkung: Noch gebe es keinen Vertrag mit Kasdan. Das Problem werde aber bald gelöst sein, so dass er sich rasch an die Arbeit machen könne. Unklar ist dabei, ob Kasdan die Arbeit von Koepp fortsetzen und nur Überarbeitungen vornehmen wird oder komplett von vorne beginnt.

Laut Variety sollen sowohl Steven Spielberg als auch Harrison Ford weiter entschlossen sein, das Projekt am Leben zu halten. Doch mit jeder Absage wird es schwieriger. Spielberg hat eine ganze Reihe von Filmprojekten auf der Agenda, die er unbedingt machen will. Für „Indiana Jones 5“ hatte er sich im Frühjahr 2019 Platz in seinem engen Terminplan gemacht. Das wird er nicht immer wieder auf die Schnelle tun können. Und Harrison Ford wird in Kürze 76 Jahre alt und mit höherem Alter sicher nicht mehr fitter für die wahrscheinlich nötigen Actionszenen.

Von Disney gibt es übrigens noch keine offizielle Bestätigung der Absage und damit auch noch keine Informationen über den neuen Starttermin.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top