Mein FILMSTARTS
    Die nächste Ehrung für "Suspiria": Quentin Tarantino war so begeistert vom Remake, dass er weinen musste
    Von Tobias Tißen — 02.07.2018 um 21:00
    facebook Tweet

    Neuauflagen beliebter Filme können es nur selten mit den Originalen aufnehmen. Doch im Falle von „Suspiria“ könnte es anders aussehen: Das Remake wird mit Lob überschüttet. Quentin Tarantino liebt den Film gar so sehr, dass er in Tränen ausbrach.

    TFM Distribution

    Wie bei eigentlich jedem Remake wurde oft nach der Sinnhaftigkeit gefragt, als bekannt wurde, dass Luca Guadagnino Dario Argentos Horror-Klassiker „Suspiria“ aus dem Jahr 1977 neu auflegen wird. Doch die meisten dieser Stimmen sind mittlerweile wieder verstummt und die Anzeichen verdichten sich, dass der „Call Me By Your Name“-Regisseur einen ganz besonderen (und vor allem auch ganz besonders schockierenden) Film für uns bereithält: Hauptdarstellerin Dakota Johnson („Fifty Shades Of Grey“) musste nach Ende der Dreharbeiten in Therapie und nach ersten Testvorführungen verließen viele Zuschauer traumatisiert den Kinosaal. Nun erreicht uns via Indie Wire die nächste Nachricht, die das Warten auf den Kinostart zur Nervenzerreißprobe macht: Regisseur Guadagnino hat seinen Film Quentin Tarantino gezeigt, mit dem er befreundet ist, seit beide in der Jury des Filmfestivals von Venedig saßen, und der Filmemacher habe eine extreme emotionale Reaktion auf das Gesehene gezeigt.

    „Ich war ebenso nervös wie neugierig, seine Ratschläge zu hören. Wir haben den Film bei ihm daheim gesehen und seine Reaktion hat mein Herz erwärmt. Er war so enthusiastisch und am Ende weinte er und umarmte mich“, berichtet Guadagnino von der gemeinsamen Sichtung des Films mit Tarantino. Und bei einem Filmliebhaber wie Tarantino, der auch eine große Vorliebe für das abseitige und das Horror-Kino hat, kann man das nur als riesiges Kompliment an den „Suspiria“-Regisseur und seinen Film auffassen.

    Chloë Grace Moretz vergleicht "Suspiria" mit "Shining"

    Doch Tarantinos Tränen sind nicht die einzigen neuen Lobpreisungen für das „Suspira“-Remake. Chloë Grace Moretz („Kick-Ass“), die ebenfalls eine Rolle darin spielt, verglich es mit dem absoluten Genre-Klassiker „Shining“ und betonte, dass sie nie etwas gesehen habe, was so nah an die Arbeit von Stanley Kubrick herankommen würde. „Du wirst in eine Welt geworfen, die ich nur so beschreiben kann, dass sie sehr oft an ‚The Shining‘ erinnert. Du bist orientierungslos im Hirn eines Filmemachers […] und es gibt nichts, was du lieber sehen möchtest“, lobte die 21-jährige Schauspielerin den Film im Gespräch mit Indie Wire.

    Darum geht es in "Suspiria"

    Im Mittelpunkt des „Suspiria“-Reamkes steht die ehrgeizige amerikanische Studentin Suzie (Dakota Johnson), die nach Europa zieht, um dort an einer renommierten Universität unterzukommen. Doch dort werden immer wieder Studenten zum Ziel schrecklicher Mordanschläge und bald begreift Suzie, dass sich hinter der noblen Fassade ein düsteres und abgründiges Geheimnis verbirgt…

    Neben Dakota Johnson und Chloë Grace Moretz gehören auch Tilda Swinton („Doctor Strange“) und Mia Goth („A Cure For Wellness“) zur namhaften Besetzung. Die von den Amazon Studios produzierte Horror-Neuauflage startet am 2. November 2018 in den US-Kinos – einen deutschen Starttermin gibt es für „Suspiria“ leider noch nicht. Aber mit dem ersten Trailer könnt ihr euch trotzdem schon mal auf ein ganz besonderes (schockierendes) Film-Erlebnis einstellen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Micox
      Ok, das wollte ich einfach nur wissen..
    • WhiteNightFalcon
      Hat er das echt über Top Gun gesagt?? Ein Grund mehr, Tarantino nicht zu mögen.
    • Thomas
      Hab ich mir auch gedacht. Aber über Top Gun ablästern, Maverick und Iceman seien schwul und der ganze Film ein schwuler propaganda Film. Der Herr Macho ist wohl doch nicht ganz so hart wie er immer tut ;)
    • CineMan
      Ich hatte geschrieben dass seine Listen & Empfehlungen nicht immer nachvollziehbar sind. Nicht dass sie totale Grützen beinhalten. Zumindest ist mir keine bekannt. Und da Tarantino öfters mal nach Empfehlungen, seinen Gedanken zu Filmen und nach seinen Best Of Listen gefragt wird, kann ich nicht jeden kennen. Er kann ja ein Western-Fan sein, aber den Film Lone Ranger würde ich einem Freund nicht empfehlen. Kann man sich anschauen, aber eine Empfehlung aussprechen und/oder in eine Best of Liste aufnehmen? Nein. Ich kenne die Liste. Auch da würde der eine oder andere, viel. spgar viele Filme, nicht in meiner Liste auftauchen. Wahrscheinlich auch nicht in Deiner.Langer Rede kurzer Sinn. Filme die ein Tarantino Gütesiegel tragen, sind nicht immer es wert gesehen zu werden bzw muss man nicht gesehen haben. Siehe Wenn Liebe so einfach wäre, Drinking Buddies oder Cabin Fever.
    • Bruce Wayne
      Gut, in Bezug auf Drive haben wir dich wohl missverstanden.
    • John K.
      Meine Aussage bezog sich auf Tarantino ( er fand Drive mittelprächtig) . Ich verehre diesen Film wie kein zweiter. Neben Mad Max Fury Road die besten Anwärter für Kultfilme.Und Lone Ranger war absolute Grütze, bis auf Armie Hammer und die Flashbackszene von Tonto gab es wirklich nichts interessantes am Film.
    • John K.
      Ich habe ja nichts anderes gesagt ^^ , Tarantino fand ihn nur mittelprächtig. Für mich ist es auch ganz klar ein Meisterwerk
    • Bruce Wayne
      Gut, aber du scheinst ja selber zuzugeben, dass keiner der Filme wirklich Grütze ist (bis auf Cabin Fever und seiner Eli Roth-Prognose). Und wie bereits erwähnt: Er ist nun mal ein großer Western-Fan. Kein Wunder dass es ihm Lone Ranger und Co. also angetan haben ;P Ich erinnere mich noch an seine Lieblings Filme-Liste vom Jahr 1992-2009. Da waren jedenfalls keine Plätze dabei, wo ich vehement widersprochen hätte. Und in Sachen Horror, hat er mir mit seiner (Kurz)kritik zu It follows total aus der Seele gesprochen. Deshalb vertraue ich jetzt mal dieser Suspiria-Geschichte.
    • CineMan
      Ich kann mich nur an einige wenige Filmtitel und Aussagen erinnern. Nicht an all die Filme auf denen sein Name (offiziell) prangte und ich mich danach fragte und dafür gibt er seinen Namen her, diesen Film empfiehlt er explizit?. Zum Beispiel die 4-6 Filme aus der Western Edition welche mit seinem Namen beworben wurde, oder Cabin Fever und die Tatsache dass Mr. T Eli Roth (!) als die Zukunft des Horrors (!!) anpries, Lone Ranger ist kein schlechter Film, aber ich würde diesen nicht in meine Top 10 oder Top des Jahres 2013 aufnehmen. Dann Love.Sex.Life, Wenn Liebe so einfach wäre, Drinking Buddies, Man lernt nie aus. Alles keine Rohrkrepierer oder wirklich schlechte Filme, aber auch keine Titel die man in den Top10, Top20 oder Top50 Listen des Jahres finden würde.
    • WhiteNightFalcon
      Schlecht hast du gesagt. Sie haben mir einfach nicht zugesagt. Nur weil etwas nicht meinen Geschmack trifft, würde ich nicht sagen, dass es automatisch schlecht ist..
    • Jimmy V.
      Oh ha, Goddfellas und Casino langweilig? Blasphemie! :D Aber ich kann deine Position nachvollziehen. Scorsese hat da ja auch mehr Abwechslung. Hat immerhin auch mal das Leiden Jesu verfilmt...
    • Micox
      Ich fand ihn extrem schlecht.. Aber ja... Geschmäcker..
    • Micox
      Inglorious Basterds..? Pulp Fiction..? Kill Bill..? Jacky Brown..? Schlecht..?! Ok...... Krass..
    • WhiteNightFalcon
      Es ist eher das Genre. Tarantinos Filme haben meist irgendwas mit irgendwelchen Ganoven zu tun und das reizt mich schlicht nicht. Deshalb gefiel mir Django Unchained, das war ein anderes Genre. Ging mir aber mit Scorsese genauso. Gangs of New York, Aviator, Shutter Island, The Wolf of Wall Street fand ich gut bis großartig, Filme wie Casino oder Goodfellas fand ich stinklangweilig. Filme, die sich um Gangster drehen, die ich mag, kann ich echt an einer Hand abzählen: Scarface, Bugsy, Mobsters-Die wahren Bosse z.b.
    • WhiteNightFalcon
      Äh alle bis auf Django Unchained. Den fand ich wirklich gut...
    • Lionheart W.
      wenn ich schon höre das zuschauer traumatisiert den saal verlassen mussten :) so ein quatsch. ich wette das sind immer leute die dafür bezahlt werden. ist halt fute promo für einen horrorfilm.
    • Howard Philips
      Ob das vor Begeisterung war? Oder weil er das Original kennt und jetzt das Remake anschauen musste? Wer weiß...Suspiria ist einer der Filme von Argento, die vor allem dank des visuellen Konzepts funktionieren. Inhaltlich war es ein klassischer Horrorfilm mit Anleihen beim Giallo. Leider hat Argento in den letzten Jahren viel in den Sand gesetzt...La terza madre war fast schon ein Verbrechen, so schlecht und absurd war das Gefilme.
    • Gravur51
      Geschmäcker sind ja bekanntlich versjchieden. Gerade The Hateful Eight find ich sein bester, weil er da imo mal in eine etwas andere Richtung geht (Handlungsort begrenzt; reine Dialogwut statt ausufernde Gewalt). Und bezüglich Nolan verallgemeinerst du, es gibt auch Leute, die Dunkirk sehr gut fanden, wie ich zb ;)
    • Jimmy V.
      Ich kann seine Kritik nachvollziehen hinsichtlich Tarantinos Zitier- und Dialogwut. Seine Hommagen an das große Autorenkino des Hollywoods der 60er und 70er sind sicher Teil seines Stils und einmalig. Aber man wünschte sich, er würde etwas anderes machen.Er hat mal davon gefaselt einen Horror-Mittelalterhistorienfilm oder so etwa mit Helen Mirren zu machen. DAS würde ich gerne sehen. Und eben nicht einen Gangsterstreifen mit schrägen Typen.
    • Micox
      Wollte es gerade schreiben.. DRIVE IST EIN MEISTERWERK!!!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    Darum ist "Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück" DIE perfekte Fortsetzung
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Darum ist "Star Wars 5: Das Imperium schlägt zurück" DIE perfekte Fortsetzung
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Darum sind die Oscar-Chancen von "Der König der Löwen" gerade stark gesunken
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    "König der Löwen": Darum nennt Elton John das Remake "eine riesige Enttäuschung"!
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Terminator 6: Dark Fate
      Terminator 6: Dark Fate

      von Tim Miller

      mit Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton

      Film - Action

      Trailer
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • Das perfekte Geheimnis
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Der Leuchtturm
    • The Irishman
    • Jurassic World 3
    • Die Eiskönigin 2
    • Marriage Story
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top