Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ab August auf Netflix: Erster langer Trailer zur 4. Staffel "Better Call Saul"
    Von Alexander Friedrich — 23.07.2018 um 12:20
    facebook Tweet

    Jimmy McGill ist zurück. Doch wie lange noch? Bob Odenkirks Figur wird nämlich immer mehr zum „Breaking Bad”-Anwalt Saul Goodman. Der neue Trailer deutet auch einige weitere Überschneidungen mit der Mutterserie an.

    Netflix / Gravillis Inc.

    Wirklich weiß war die Weste von Jimmy McGill (Bob Odenkirk) eigentlich nie, doch in der vierten Staffel von „Better Call Saul“ könnte der gerissene Rechtsanwalt endgültig zu seinem Alter Ego Saul Goodman werden, der sich als Rechtsbeistand in der kriminellen Unterwelt verdingt und so später bekanntlich auch dem „Breaking Bad“-Drogenbaron Heisenberg (Bryan Cranston) zur Seite steht. Der bisher längste Trailer zu den neuen „Better Call Saul“-Folgen deutet jedenfalls schon mal an, dass sich die Ereignisse in Vince Gilligans Prequel-Serie erneut ein ums andere Mal überschlagen werden.

    Aushilfsgangster Mike (Jonathan Banks) scheint immer mehr in die dunkle Geschäfte des Hähnchen-Gurus Gus Fring (Giancarlo Esposito) verwickelt zu werden, während auch die furchteinflößenden Salamanca-Cousins wieder vorbeischauen. Der Tonfall wirkt auf jeden Fall um einiges rauer als zuvor und nähert sich damit immer mehr der Mutterserie „Breaking Bad“ an, was sich auch mit den Versprechen der Produzenten decken würde.

    Die vierte Staffel von „Better Call Saul“ startet hierzulande schon am 6. August 2018 auf Netflix. Direkt nach der jeweiligen US-Ausstrahlung wird dann immer wöchentlich eine neue Folge beim Streaming-Dienst veröffentlicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top