Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Oscargewinnerin wird für Netflix zur ersten schwarzen Selfmade-Millionärin
    Von Melanie Schöppe — 30.07.2018 um 16:00
    facebook Tweet

    Durch eine Zufallsentdeckung wurde Sarah Breedlove, auch bekannt als Madam C. Walker, zur ersten schwarzen Selfmade-Millionärin der USA. Nun wird ihre Biografie in Form einer von Octavia Spencer und LeBron James produzierten Netflix-Serie adaptiert.

    Concorde Filmverleih GmbH (Octavia Spencer in "Die Bestimmung - Allegiant")

    Als Tochter von Sklaven wurde Sarah Breedlove mit sieben Jahren zur Vollwaise. Mit 14 wurde sie verheiratet und bereits sechs Jahre später zur Witwe. Ihr Weg schien vorgezeichnet und sie arbeitete die kommenden zwei Jahrzehnte als Waschfrau für nur 1,50 US-Dollar die Stunde. Doch dann machte sie die Entdeckung ihres Lebens: eine Haarpflegeformel, die nicht nur ihr Leben verändern sollte.

    Nun wird diese abenteuerliche wahre Geschichte Gegenstand der Netflix-Miniserie „Madam C.J. Walker“. Der Streaming-Dienst hat ein Format über Breedloves Arbeit in der Haarpflege-Industrie des frühen 20. Jahrhunderts bestellt. In einer Zeit, in der speziell afro-amerikanische Frauen aufgrund falscher Pflegeprodukte, Mangelernährung und fehlender Hygiene mit insbesondere Haarausfall zu kämpfen hatten, revolutionierte Breedlove eine ganze Industrie. Inzwischen bekannt als Madam C.J. Walker, wurde die Geschäftsfrau zur ersten schwarzen Selfmade-Millionärin und zählt noch heute zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Business-Frauen aller Zeiten.

    Produzententeam Octavia Spencer und LeBron James

    Basierend auf dem Buch „On Her Own Ground: The Life And Times OF Madam C.J. Walker“, der von Walkers eigener Ur-Ur-Enkelin A’Lelia Bundle verfassten Biografie, produzieren Oscarpreisträgerin Octavia Spencer („The Help“) und Ex-Basketball-Profi LeBron James die achtteilige Miniserie. Spencer übernimmt zudem auch die Hauptrolle. Erst 2017 wurde sie für ihre Darstellung einer realen Heldin in einem historischen Drama für einen Oscar nominiert. In „Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen“ spielte sie eine von drei afro-amerikanischen Mathematikerinnen, die in den 1960er Jahren maßgeblich an durchbrechenden Projekten der NASA beteiligt waren, ohne je dafür Anerkennung zu erfahren.

    In der Serie über das Leben und das Werk von Madam C.J. Walker schlüpft Spencer nun in die Rolle der ersten afro-amerikanischen Geschäftsfrau, die sich in turbulenten Zeiten, in privater wie auch beruflicher Hinsicht, sowie gegen große Rivalen durchzusetzen wusste. Wann wir Spencer allerdings als Madam C.J. Walker zu sehen bekommen, ist noch nicht bekannt. Zuletzt sahen wir sie als unterschätzte Heldin Zelda in Guillermo del Toros Fantasy-Romanze „Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers“, für die sie in diesem Jahr die dritte Oscarnominierung ihrer Karriere bekam.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      DAS ist mal ne News :D
    • densche1
      Der Basketballprofi LeBron James ist noch aktiv und hat gerade einen 4 Jahresvertrag bei den Los Angelos Lakers unterschrieben, der ihm 150 Millionen garantiert.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top