Mein FILMSTARTS
Überraschend neu bei Netflix: Quentin Tarantinos Inspirationen zu "Kill Bill"
Von Tobias Tißen — 10.09.2018 um 18:30
facebook Tweet

Still und heimlich sind auf Netflix vor wenigen Tagen insgesamt 19 Filme aus dem Katalog der legendären Shaw-Brothers-Studios, darunt unter anderem „Die 36 Kammern der Shaolin“, erschienen. Dazu gibt es sieben weitere Filme aus Hongkong.

Netflix

Bereits bevor die erste Szene von „Kill Bill Vol. 1“ (2003) startet, macht Regisseur Quentin Tarantino unmissverständlich klar, welche Filme ihm als Inspiration zu seinem Rache-Epos dienten. Ganz zu Beginn flimmert nämlich das Logo der legendären Hongkonger Shaw-Brothers-Studios über die Leinwand, die seit ihrer Gründung im Jahr 1925 über 1000 Filme produzierten und für einige der bekanntesten und einflussreichsten Martial-Arts-Filme aller Zeiten verantwortlich sind. 19 davon sowie sieben weitere Produktionen aus Hongkong wurden nun ohne Vorankündigung zur Netflix-Bibliothek hinzugefügt und warten darauf, von euch geschaut zu werden!

StudioCanal
Das Shaw-Brothers-Logo in „Kill Bill”

"Die 36 Kammern der Shaolin"

Einer der bekanntesten Shaw-Brothers-Filme überhaupt und zudem einer der Filme, die Tarantino besonders beeinflussten, ist „Die 36 Kammern der Shaolin“ (1978). Gordon Liu spielt darin den jungen Studenten Liu Yu Te, der im China zur Zeit der Qing-Dynastie (1644 bis 1911) die schrecklichen Taten der Obrigkeit miterlebt und sich daraufhin den Rebellen anschließt. Doch diese werden aufgespürt und ausgelöscht – woraufhin Liu in ein Shaolin-Kloster geht, um dort das berühmte Shaolin-Kung-Fu zu lernen. Dazu muss er insgesamt 35 Kammern durchlaufen und dort jeweils eine Prüfung bestehen, wobei in jeder Kammer ein bestimmter Aspekt des Kampfsportes trainiert wird…

In „Kill Bill Vol. 1” und „Kill Bill Vol. 2” zeichnet sich ganz deutlich ab, dass der zitierfreudige Tarantino ein großer Fan des Films und von Hauptdarsteller Gordon Liu ist. Er besetzte ihn nämlich gleich in zwei Rollen: Im ersten Teil spielt er Johnny Mo, den Anführer der Crazy 88, und in Teil 2 ist er als Kampfkunst-Meister Pai Mei zu sehen, der Beatrix Kiddo (Uma Thurman) unter anderem die Fünf-Punkte-Pressur-Herzexplosions-Technik beibringt. Neben „Die 36 Kammern der Shaolin“ findet ihr auf Netflix auch die Fortsetzungen „Die Rückkehr zu den 36 Kammern der Shaolin“ und „Die Erben der 36 Kammern der Shaolin“, beide erneut mit Gordon Liu.

StudioCanal
Gordon Liu als Johnny Mo (links) und Pai Mei (rechts)

"Die unbesiegbaren Fünf"

Ein weiterer Shaw-Brothers-Klassiker, der in „Kill Bill“ zitiert wird, ist „Die unbesiegbaren Fünf“ (1978), einer von Tarantinos absoluten Lieblingsfilmen. Darin geht es um die Schule der „Five Venoms“, die wegen der schrecklichen Taten ihrer Schüler gefürchtet und verachtet wird. Doch kurz vor seinem Ableben bekommt der alte Meister Huang Yen (Dick Wei) Gewissensbisse und will all die Verbrechen seiner Schüler sühnen. Aus diesem Grund schickt er Yang Tieh (Chiang Sheng) los, um sie aufzuspüren und zur Strecke zu bringen. Das Gefährliche an den Fünf ist jedoch, dass jeder eine spezielle Art von Kung Fu beherrscht, die nach einem giftigen Tier benannt ist...

Die deutliche Tarantino-Hommage an den Kult-Klassiker von Genre-Guru Chang Cheh, der in seiner Karriere über 90 Filme drehte, darunter hauptsächlich Martial-Arts-Streifen für die Shaw Brothers, ist das Deadly Viper Assassination Squad, welches im Auftrag von Bill (David Carradine) unterwegs war und aus Beatrix Kiddo, O-Ren Ishii (Lucy Liu), Vernita Green (Vivica A. Fox), Elle Driver (Daryl Hannah) und Budd (Michael Madsen) bestand. Die Spitznamen der Killer sind dabei jeweils die Bezeichnungen für eine tödliche Schlange (u. a. Black Mamba, California Mountain Snake). In „Die unbesiegbaren Fünf“ ist es ganz ähnlich: Dort tragen die fünf Kung-Fu-Schurken jeweils den Namen eines giftigen Tieres (u. a. Schlange, Skorpion). 

Die weiteren Filme

Nachfolgend noch die Titel der weiteren Asia-Action-Kracher, die ihr auf Netflix entdecken könnt, falls euch unsere beiden Tipps gefallen haben.
  •  „Die fliegende Guillotine“ (1975)
  •  „Flying Guillotine 2“ (1976)
  •  „Das Grabmal des Shaolin“ (1980)
  •  „Mahjong Heroes“ (1981)
  •  „Legendary Weapons of China“ (1982)
  •  „Little Dragon Maiden“ (1983)
  •  „On The Wrong Track“ (1983)
  •  „Opium And The Kung Fu Master“ (1984)
  •  „Mr. Virgin” (1984)
  •  „Prince Charming“ (1984)
  •  „The Young Vagabond“ (1985)
  •  „Leben hinter Masken“ (1988)
  •  „Doubles Cause Troubles“ (1989)
  •  „Look Out, Officer!“ (1990)
  •  „Justice, My Foot!“ (1992)
  •  „Casino Tycoon“ (1992)
  •  „Casino Tycoon 2“ (1992)
  •  „The Bare-Footed Kid” (1993)
  •  „The Mad Monk“ (1993)
  •  „Love On Delivery“ (1994)
  •  „Die Macht der Shaolin“ (1997)
  •  „My Schoolmate, The Barbarian” (2001)

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Dumbo Trailer DF
Robin Hood Trailer DF
100 Dinge Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
Mehr als "Avengers 4": Das bietet Disneys Netflix zum Start
NEWS - Reportagen
Samstag, 17. November 2018
Mehr als "Avengers 4": Das bietet Disneys Netflix zum Start
Das sind die teuersten und die günstigsten Kinos Deutschlands
NEWS - Reportagen
Freitag, 16. November 2018
Das sind die teuersten und die günstigsten Kinos Deutschlands
Darum wandern bald noch mehr Kinofilme zu Netflix
NEWS - Reportagen
Freitag, 16. November 2018
Darum wandern bald noch mehr Kinofilme zu Netflix
Walt Disney hat bei "Star Wars" doch alles richtig gemacht
NEWS - Reportagen
Freitag, 16. November 2018
Walt Disney hat bei "Star Wars" doch alles richtig gemacht
Meisterwerke wie "Hereditary" und "Moonlight" nie mehr im Kino? Apple und A24 beschließen Partnerschaft
NEWS - Reportagen
Freitag, 16. November 2018
Meisterwerke wie "Hereditary" und "Moonlight" nie mehr im Kino? Apple und A24 beschließen Partnerschaft
"Your Name.": Dank ProSieben gibt es den Anime-Hit des Jahres schon zu Weihnachten im TV
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 15. November 2018
"Your Name.": Dank ProSieben gibt es den Anime-Hit des Jahres schon zu Weihnachten im TV
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Verschwörung
    Verschwörung

    de Fede Alvarez

    mit Claire Foy, Sverrir Gudnason

    Film - Thriller

    Trailer
  • Der Grinch
  • Creed 2
  • Pokémon Meisterdetektiv Pikachu
  • 100 Dinge
  • Ralph reichts 2: Chaos im Netz
  • Godzilla 2: King Of The Monsters
  • Aquaman
  • So viel Zeit
  • Unknown User 2: Dark Web
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top