Mein FILMSTARTS
"Deadpool"-Erfinder ist sich sicher: Ryan Reynolds' Version trifft auf die Avengers
Von Björn Becher — 25.09.2018 um 09:42
facebook Tweet

Bald gehört das gesamte „X-Men“-Franchise Disney. Doch wird man Figuren wie Deadpool auf die Avengers treffen lassen? „Deadpool“-Erfinder Rob Liefeld ist überzeugt davon, hat aber auch eine große Befürchtung...

20th Century Fox

Laut den Kollegen von Movieweb sprach Comic-Autor Rob Liefeld, der für Marvel unter anderem Deadpool erfand, im Rahmen der Wizard World Comic Con im texanischen Austin über die Zukunft des Antihelden im Kino. Er sei überzeugt, dass die Figur Teil des MCU werde… und zwar in der aktuellen Version: „Ryan Reynolds wird eine lange und glorreiche Karriere im Marvel-Universum haben“, so der Autor.

Zuletzt stieß Disney-Boss Bob Iger die Tür für einen Auftritt von Deadpool an der Seite der Avengers weit auf. Er stellte klar, dass Kevin Feige die Aufsicht über alle Marvel-Inhalte habe, was viele Insider als Hinweis verstanden, dass es unter dessen Leitung auch nur ein Marvel-Universum im Kino geben wird. Iger wollte zwar nicht bestätigten, dass Deadpool dann auf die Avengers trifft, erklärte aber, dass Feige bereits Ideen habe.

Liefelds große Befürchtung

Auch Rob Liefeld hat bereits konkrete Ideen: Den anwesenden Fans erzählte er laut Movieweb auf der texanischen Comic Con, dass man sich doch vorstellen solle, wie es sein wird, wenn Disney groß ankündigt, dass Deadpool Teil des MCU ist. Er stelle sich eine Veranstaltung vor, bei der Robert Downey Jr. (Iron Man), Chris Evans (Captain America), Chris Pratt (Star-Lord) und all die anderen Leute, die man bereits kennt, auf der Bühne sind. Und plötzlich komme Ryan Reynolds dazu. „Ich glaube, die Welt wird dann explodieren.

Allerdings hat Liefeld auch eine Befürchtung, wenn Deadpool zu einem Teil des MCU wird. Seine einzige Angst sei, dass Disney nie mehr einen „Deadpool“-Solofilm machen werde, sondern der vorlaute Söldner „nur noch durch alle Marvel-Filme rennt, um sich über jeden lustig zu machen“. Dass Kevin Feige aber Deadpool wirklich als eine Art Pausenclown für andere Filme nutzt, halten wir doch für sehr unwahrscheinlich. Mit dem anderen Teil seiner Befürchtung könnte Liefeld aber Recht haben.

"Deadpool 3" ist zweifelhaft

Denn ob es so schnell einen weiteren „Deadpool“-Solofilm gibt, darf durchaus bezweifelt werden. Statt „Deadpool 3“ sollte ohnehin erst einmal ein „X-Force“-Film kommen, in dem das in „Deadpool 2“ gegründete Team im Mittelpunkt stehen. Allerdings geht es hier aktuell nicht voran, was wohl daran liegt, dass man abwarten will, bis die Übergabe an Disney durch ist und welche Ideen Kevin Feige und sein Team dann einbringen.

Daher ist es in Sachen Deadpool momentan eher ruhig und es wird womöglich noch eine Weile dauern, bis wir genau erfahren, wie es mit dem vorlauten Söldner weitergeht...

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Aquaman Trailer DF
Downton Abbey Trailer OV
Bumblebee Trailer DF
The Mule Trailer DF
Der Junge muss an die frische Luft Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Kommt nach "Venom" und "Morbius" ein "Sinister Six"-Film?
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Dezember 2018
Nach dem erfolgreichsten Anime aller Zeiten: Das wird der nächste Film des "Your Name."-Regisseurs
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Dezember 2018
Nach dem erfolgreichsten Anime aller Zeiten: Das wird der nächste Film des "Your Name."-Regisseurs
"Let It Snow": Netflix verfilmt Weihnachtsbuch des "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"-Autors
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Dezember 2018
"Let It Snow": Netflix verfilmt Weihnachtsbuch des "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"-Autors
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top