Mein FILMSTARTS
    Anstelle des Kino-Reboots? Animierter "Mortal Kombat"-Film soll kommen
    Von Markus Trutt — 11.01.2019 um 13:30
    facebook Tweet

    Seit Jahren kursieren immer wieder Gerüchte über einen dritten Kinofilm zur beliebten und ultrabrutalen Prügelspiel-Reihe „Mortal Kombat“. Während es um das Projekt zuletzt wieder ruhig wurde, könnte uns nun ein Animationsfilm zum Franchise erwarten.

    Warner Bros. Interactive Entertainment

    Auch über zwei Jahrzehnte nach seinem Start feiert das „Mortal Kombat“-Spiele-Franchise noch immer große Erfolge. Gerade das Reboot der Videospiel-Reihe aus dem Jahr 2011, das unter neuer Warner-Schirmherrschaft entstand, und besonders dessen Nachfolger „Mortal Kombat X“ wurden zu Gaming-Hits (2019 geht es mit „Mortal Kombat 11“ weiter). Eigentlich ein günstiger Zeitpunkt für Warner, das wenig zimperliche Beat-Em-Up auch auf die große Leinwand zurückzubringen. Doch während die Pläne für einen dritten „Mortal Kombat“-Kinofilm immer wieder im Sande zu verlaufen scheinen, könnte uns stattdessen nun eine animierte Adaption erwarten.

    Von den Machern der DC-Trickabenteuer

    Offiziell verkündet wurde die Arbeit an einem möglichen „Mortal Kombat“-Animationsfilm bislang nicht, doch die gerade in Warner-Fragen gut vernetzten Kollegen von Revenge Of The Fans wollen davon erfahren haben. Die haben sich in der Vergangenheit besonders bei Warners DC-Projekten schon mehrfach als verlässlich erwiesen und so zuletzt etwa auch über die geplanten Animationsfilme „Batman: The Long Halloween“ und „Superman: Red Son“ berichtet.

    Die hinter diesen Projekten stehende Studioabteilung WB Animation soll sich nun auch um den mutmaßlichen „Mortal Kombat“-Film kümmern, bei dem es sich den Informationen der Website zufolge um einen Zweiteiler handeln könnte.

    Besetzung steht wohl auch schon

    Revenge Of The Fans will aber nicht nur über das neue „Mortal Kombat“-Vorhaben an sich Bescheid wissen, sondern auch schon in Erfahrung gebracht haben, welche Sprecher den aus der Videospiel-Vorlage bekannten Figuren ihre Stimmen leihen werden. Die prominentesten Namen auf der Liste sind dabei wohl „Community“-Star Joel McHale und „Dexter“-Schwester Jennifer Carpenter.

    CBS Broadcasting Inc. / NBC
    Könnten den „Mortal Kombat“-Voice-Cast anführen: Jennifer Carpenter und Joel McHale

    Während es noch keine Angaben dazu gibt, welche Kämpfer sie im brutalen Mortal-Kombat-Turnier genau sprechen würden, können auch wir uns nicht vorstellen, dass McHale jemand anderen als den selbstverliebten Schauspieler Johnny Cage vertonen würde. Carpenter könnte derweil Soldatin Sonya Blade die Stimme leihen, die seit Anbeginn eine zentrale Figur der „Mortal Kombat“-Reihe ist.

    Was wird aus dem Kino-Reboot?

    Schon länger werden auch immer wieder Pläne für einen dritten „Mortal Kombat“-Realfilm laut (vorher gab's Paul W.S. Andersons Adaption aus dem Jahr 1995 und die zwei Jahre später gefloppte Fortsetzung „Mortal Kombat: Annihilation“). Zwischenzeitlich hieß es, dass sich Regisseur Kevin Tancharoen und Autor Oren Uziel, die für den gefeierten Online-Kurzfilm „Mortal Kombat: Rebirth“ verantwortlich sind (aus dem dann die Webserie „Mortal Kombat: Legacy“ entstanden ist), auch um ein Kino-Comeback des Prügel-Spiels kümmern sollen. Zumindest Tancharoens Personalie ist aber mittlerweile schon länger nicht mehr aktuell. Stattdessen ist 2015 „Aquaman“- und „Conjuring“-Macher James Wan als Produzent an Bord gekommen, der später allerdings verkündete, dass er das Ganze nur angehen wird, wenn er das nötige Budget bekäme, um es richtig zu machen.

    Da die Produktionskosten hinter den Kulissen wohl nach wie vor ein Streitthema sind, scheint das Projekt aktuell auf Eis zu liegen. Falls an dem Bericht über den geplanten „Mortal Kombat“-Animationsfilm etwas dran ist, könnte Warner ihn nun tatsächlich einem Live-Action-Abenteuer vorziehen – vielleicht auch um auf etwas günstigerem Weg das Interesse an neuen „Mortal Kombat“-Filmen auszutesten. Erscheinen könnte der Film dann übrigens exklusiv für Warners hauseigenen Streamingdienst, den das Studio Ende des Jahres an den Start bringen will. Ob wir „Mortal Kombat“ eines Tages auch auf der großen Leinwand wiedersehen, bleibt abzuwarten.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Rockatansky
      Sorry, da bin ich raus. Mein letztes MC Spiel hab ich auf 'nem Amiga 500 gespielt und nach der 1. Verfilmung (die ich damals eigentlich sogar ganz cool fand) hab ich mich irgendwann wohl mehr für Mädchen interessiert ;)
    • Bruce Wayne
      Damals? Die gibt es doch immer noch! xD Mortal Kombat 11 kommt, soweit ich weiß, dieses Jahr raus.
    • Captain Schleckerhöschen
      Ja genau Mortal Kombat als 2 stündiges Disney Musical und nachdem Kano Sonya Blade das Herz rausreist singt er: let it goooo, let it goooo...^^ Ein imaginäres Interview mit Shao Khan ergab folgendes Statement: It's official! You suck! XD
    • Sentenza93
      Als Realfilm mit hohem Rating wird sich sowieso nie jemand daran trauen, dann doch gern so.
    • greekfreak
      MORTAL KOMBÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄT*90er Technobeat spielt im Hintergrund auf*MK als Rated-R Animationsfilms,von der WB/DC Abteilung?Immer her damit,aber nur unter 2 Bedingungen:1).Kein Cel-Shading oder CGI-Animation,handgezeichnetund2). Richtig Rated-R,sprich: nicht bloss ein bisschen Blut,sondern ein richtiges Splatter-Fest,wie bei den Games.
    • Bruce Wayne
      Ist wohl einfach sinnvoller, das so zu realisieren. Außerdem muss man sich fragen, ob der Realfilm wirklich gut geworden wäre. Wir wissen ja, wie's mit Videospielverfilmungen aussieht.
    • Rockatansky
      Wenn, dann aber hoffentlich mit ordentlich roter Suppe, wie in den Computergames damals...
    • Captain Schleckerhöschen
      Och nö... Animationsfilm zu Mortal Kombat wäre öde. Braucht echt keiner. Wäre extrem viel rausgeschmissenes Geld für das ganze Computer Rendering, so wie beim Animationsfilm zu Final Fantasy 15.^^ Und außerdem käme eine Outworld mit CGI viel geiler in einem Realfilm rüber als eine Outworld mit CGI in einem Animationsfilm. Dann lieber ein Mortal Kombat Film im schwarz weiß look als Daumenkino Format! ;-DDe, de, de,---dedede, ---de, de, de -Moooooortaaaal Kombaaaaat!^^
    • Matthias@VorfreudeaufFilm
      FINISH HIM...
    • Kein_Gast
      Das die das nicht auf die Reihe bekommen...Ein Mortal Kombat FIlm im Stiel des damaligen Legacy Trailers (nicht der Serie - die hielt leider nicht, was der Trailer versprach).
    • Howard Philips
      Braucht kein Mensch. Eigentlich reicht es, sich auf YT die Fatality-Strecken anzusehen.
    • Fa B
      VON DEN MACHERN DER DC-TRICKABENTEUERSchade. Hatte schon gehofft, Disney wagt sich Mal an neue Stoffe ...
    • McBane
      Bis auf die Tatsache, dass er nicht ins Kino kommt, gefällt mir diese Nachricht. Wie bei den erwähnten DC-Pendanten sind Animationsfilme von heiklen Stoffen oft das bessere Medium, weil die Studios hier keinen großen Blockbuster einplanen. Dementsprechend ist auch die explizite Darstellung von Sex und Gewalt erlaubt, weil man eher eine spezifische Zielgruppe statt die breite Masse ansprechen will.Es glaubt doch wohl keiner, dass die einen Big-Budget-Realfilm über Mortal Kombat mit FSK 18 drehen, wo Johnny Cage der Brustkorb von Kung Lao herausgerissen wird oder Lord Raiden Scorpion mit der Wirbelsäule von Sub-Zero auspeitscht. In einem Animationsfilm wäre das aber schon eher denkbar.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Pinocchio": Dieser Kultfilm-Regisseur soll Disney-Remake drehen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Pinocchio": Dieser Kultfilm-Regisseur soll Disney-Remake drehen
    Update zu "Black Adam": Dann wird Dwayne Johnson endlich zum DC-Antihelden
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Update zu "Black Adam": Dann wird Dwayne Johnson endlich zum DC-Antihelden
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top